letztes FotoRosenlorbeer - Oleandernächstes Foto


Rosenlorbeer - Oleander


Die Heimat des zur Gattung der Hundsgiftgewächse zählenden und in allen Pflanzenteilen hochgiftigen Nerium Oleander ist der Mittelmeerraum. Der verzweigte, bis zu fünf Meter hohe Strauch benötigt deshalb auch einen sonnigen Standort, der möglichst regengeschützt ist. Im Sommer liebt die auch Rosenlorbeer genannte, immergrüne Kübelpflanze feuchte Füße, Nässe im kühlen, frostfreien und hellen Winterquartier verträgt sie jedoch nicht. Die Blütezeit reicht von Juni bis September, die Farbe der Trugdoldenblüten reicht je nach Art von weiß übergelb bis hin zu rosa und rot. Verwelkte Blütentriebe sollten nicht entfernt werden, da sich aus ihnen im Folgejahr die neuen Blüten bilden.




 




nach oben
 

Home