Erfahrungsbericht
Mazda MX-5 Roadster Coupe

  
"Nur Fliegen ist schöner - wenn überhaupt"

 


Zum neuesten Eintrag bitte hier klicken.

 

Mazda MX5 Roadster Coupe Frontansicht
 

15.01.2015
Ich habe mich schon vor vielen Jahren mit einem Roadster-Virus infiziert. Heute nun ist die Krankheit offen ausgebrochen: Während eines Boxenstopps bei unserem Ford--Händler
Autohaus Coenen in Viersen zieht mich ein Mazda MX-5 MZR Roadster Coupe in seinen Bann.
 

Ausstellungsfahrzeug Mazda MX-5 Roadster Center-Line


Mehrfach umrunde ich den onyxschwarzen Zweisitzer mit den schwarzen Leder-Sportsitzen. Er ist gut bestückt: Elektrisch betriebenes Hardtop, Klimaautomatik, Tempomat, Traktionskontrolle, Kopf- und Seitenairbags, Freisprecheinrichtung mit Spracheingabe und Bluetooth. Und an ganz kalten Tagen lassen sich sogar die Sitze beheizen.
 


 

11.03.2015
Knapp zwei Monate wütete nun der Virus in mir und er wurde täglich stärker. Nun ist das einfach nicht mehr zum Aushalten. Vielleicht auch, weil sich draußen die Sonne immer mehr durchsetzt und die Temperaturen langsam aber stetig ansteigen, wird mein ökonomischer Widerstand von Tag zu Tag schwächer. Heute gebe ich schließlich den Kampf auf. Drei Emails und zwei Telefonate später passt der Verkaufspreis und der zwischenzeitlich in die Mönchengladbacher Coenen-Niederlassung umgesetzte MX-5 ist gekauft.

Direkt danach wird dann über die Website der Kreisverwaltung das Wunschkennzeichen reserviert. Viel Auswahl gibt es nicht, denn "HS-MX 5" und die Kombinationen "HS-MX 5x" sind vergeben, deshalb fällt die Wahl letztlich auf "HS-MX 520".

Nun heißt es zwei lange Tage warten, bis die Werkstatt den Wagen übergabefertig gemacht hat.
 


 

13.03.2015
Endlich ist es soweit. Direkt nach dem Frühstück düsen wir nach Mönchengladbach, erledigen den Papierkram und lassen uns unser neues Spaßmobil übergeben. Danach: Sitze anpassen, Spiegel einstellen, Hardtop öffnen und OFF WE GO.

Die ersten, zurückhaltend gefahrenen Kilometer auf der A52 nutze ich zur Eingewöhnung, doch als wir die Autobahn bei Niederkrüchten verlassen und über Landstraßen nach Hause fahren, darf der MX-5 marschieren und wir erleben Fahrspaß pur.
 

Mazda MX-5 Roadster Coupe vor dem Bergfried der Burg Wassenberg


Zuhause angekommen rufe ich direkt unseren freundlichen Verkäufer an und beschwere mich: Mit diesem Roadster ist es absolut unmöglich, ein Ziel auf dem kürzesten Weg anzufahren...

Vier Tage später ist der Wagen umgemeldet und wartet in der Garage auf den ersten Einsatz Anfang April mit dem neuen Kennzeichen.
 


 

21.03.2015
Ich möchte mehr über Mazda, die klassischen MX-5-Modelle und die neue Zoom-Zoom-Generationen erfahren, durchsuche das Web und werde schnell fündig. Ich registriere mich auf der
Website des Herstellers und im Mazda-Forum. Ich habe nun jede Menge Lesestoff.

Denn ein kleiner Wunsch ist zwischenzeitlich aufgetaucht: Bei sportlicher Fahrweise auf kurvenreichen Landstraßen wäre eine solide Halterung fürs Handy sinnvoll.
 


 

23.03.2015
Im Mazda-Forum stoße ich auf eine patentierte Handy-/Navi-Halterung der Firma IL Motorsport in Hürth, die bei allen MX-5 NC- und NCFL-Modellen ohne Bohren passgenau vor der Lüftungsöffnung rechts vom Radio verschraubt wird. Das ist genau was ich suche und der Preis ist OK. Das Teil wird sofort bestellt.
 


 

24.03.2015
Unglaublich, aber war: Kurz vor 11 Uhr steht DHL vor der Tür und liefert die bestellte Handy-/Navi-Halterung aus. Schneller geht es wirklich nicht. Zehn Minuten später ist sie ausgepackt und montiert. Der Halter passt sich tatsächlich exakt an das Armaturenbrett an und sitzt perfekt.
 

Handyhalterung für Mazda MX-5 NC von IL Motorsport 


Und weil für den Beifahrer das Lesen von Landkarten bei Fahrten mit offenem Dach beschwerlich ist und sich dieselben durch den Fahrtwind womöglich selbstständig machen könnten, legen wir uns am Nachmittag ein TomTom-Navi zu, das sich problemlos auf dem Halter von IL Motorsport befestigen lässt. Das Handy wandert nun wieder in die Jackentaschen - dank Bluetooth und Sprachsteuerung ist das auch dort ganz gut zu handhaben.
 

Handyhalterung für Mazda MX-5 NC von IL Motorsport
 


 

08.04.2015
Die ersten 1.000 Kilometer sind komplett. Die Freude am Fahren ist vor allem auf Landstraßen wirklich nicht zu toppen. Besondere Vorkommnisse gibt es bisher keine. Nur zweimal getankt. Der Durchschnittsverbrauch liegt laut Bordcomputer bei 8,5 Litern.
 

Mazda MX-5 Roadster Coupe


Im Mazda-MX-5-Forum habe ich gelesen, dass das Teil ungenau ist und oft zu viel anzeigt. Ich werde den genauen Durchschnittsverbrauch demnächst mal selbst ermitteln.
 


 

15.04.2015
Nach mehreren Tagestouren ins Umland beiderseits der deutsch-niederländischen Grenze zeigt der Tacho nun 2.075 gefahrene Kilometer. Der Durchschnittsverbrauch liegt laut der Anzeige des Bordcomputers bei 8,2 l pro 100 km.


Mazda MX5 Roadster Coupe am Ufer der Maas


Das ist tatsächlich etwas zu hoch, denn für die letzten 1.062 Kilometer mussten 82,95 Liter Super E10 nachgetankt werden. Das sind etwa 7,8 Liter pro 100 Kilometer bei einem geschätzten 60:40 Mix auf Landstraßen und Autobahnen. Bei ganz überwiegend geöffnetem Dach.
 

Mazda MX5 Roadster Coupe vor der Maasfähre bei Maasbommel


Aber ist bei DEM Fahrspaß der Spritverbrauch des Roadsters nicht vollkommen nebensächlich???
 


 

19.04.2015
Heute haben wir dem MX-5 mal so richtig die Sporen gegeben und sind im Tiefflug über die Autobahn zum Mazda-NRW-Treffen in Bochum geflogen. Laut Handbuch dürfen wir den Kleinen nun ja endlich richtig drehen lassen.
 

MX5 Roadster Coupe auf dem Mazda-NRW-Treffen in Bochum
 

Die Quintessenz des Trips: Wenn man gut zuhört, dann erhält man in diesem Kreis fundierte Informationen zu seinem Spaßmobil. Ich nahm die Themen "Batterie-Erhaltung während der Wintermonate", "Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung" sowie "Höheres Windschott gegen Halsstarrigkeit" mit und werde mich mit denen demnächst näher beschäftigen.

Die anschließende Tour im MX-5-Dreier-Pulk machte noch viel mehr Freunde als allein durch die Landschaft zu düsen.
 


 

22.04.2015
Wir sind heute zur Firma I. L. Motorsport in Hürth gefahren und haben das serienmäßige, nur 8 cm hohe Windschott gegen das 20 Zentimeter hohe, transparente Polycarbonat-Windschott ersetzt. Das Original Mazda-Zubehörteil kostete inklusive aller Befestigungsteile 92,44 Euro. Laut mitgeliefertem Gutachten ist keine Berichtigung der Fahrzeugpapiere erforderlich.
 

hohes Mazda-Windschott am MX-5


Die Luftverwirbelungen im Nackenbereich sind nun vor allem bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn deutlich geringer, ganz zugfrei wird es natürlich auch mit dem hohen Schott nicht. Und das soll es ja auch nicht. Wir fahren schließlich einen Roadster und keine Limousine. Nun schon mehr als 2.500 Kilometer.

 


 

18.07.2015
Die letzten Wochen kam der Kleine zu kurz, weil wir mit unserem Kombi gut fünf Wochen durch Skandinavien zum Nordkap getourt sind.

Aber ab sofort ist der MX-5 wieder im Einsatz. Deshalb haben wir uns heute dem Thema Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung gewidmet und waren bei "Taxidriver". Nun riecht der Roadster zwar etwas unangenehm, aber das geht schnell vorbei. Und als Ausgleich ist seine Unterseite jetzt deutlich besser geschützt als vorher. Ich kann das nur weiterempfehlen.
 


 

22.07.2015
Wir haben heute einen Tagesausflug nach Detmold im Teutoburger Wald gemacht. Zu Hermann.
 

MX5 Roadster Coupe vor der Gastronomie am Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald


In seinem Stammlokal haben wir ihn leider nicht angetroffen. Aber wir wussten, wo wir ihn finden. Hermann brauchte mal wieder Kleingeld und stand für die Touristen stundenlang auf dem Sockel hoch über Detmold.
 

Hermannsdenkmal auf dem Kamm des Teutoburger Waldes über Detmold


Nun hat der Schwarze viertausend Kilometer auf dem Tacho und riecht wieder normal. Vorkommnisse? Keine!
 


 

10.08.2015
Weil Taxidriver bei der Hohlraumversiegelung den Verdacht hatte, dass der rechte Hinterradreifen schräg abgenutzt wird, haben wir letzte Woche Nachlauf, Sturz und Spur checken lassen. Das Ergebnis war eindeutig:

Beim rechten Hinterrad stimmte der Sturz nicht, aber auch die Vorderräder waren nicht optimal eingestellt und bedurften Korrekturen. Seitdem hat sich der Geradeauslauf des nun 11 Monate alten Roadsters deutlich verbessert und er liegt deshalb auf der Autobahn auch bei hohen Geschwindigkeiten viel ruhiger.

 


 

17.09.2015
Happy Birthday Kleiner!
Unser MX-5 ist ein Jahr alt geworden und wir haben ihm heute die von Mazda vorgeschriebene 1. Jahres-Inspektion spendiert. Im
Autohaus Lind in Heinsberg. Wir hatten den Termin im Voraus vereinbart und bereits nach 90 Minuten waren die von Mazda vorgegebenen Wartungsarbeiten erledigt. Das Ergebnis: Der Roadster hat alle Prüfpunkte mit "OK" bestanden. Bei einer Fahrleistung von nur 5.646 Kilometern hatten wir auch nichts anderes erwartet. Die Inspektionskosten beliefen sich auf 180 Euro.
 


 

23.09.2015
Endlich! Wir haben monatelang darauf gewartet, weil es vergriffen war, heute ist es eingetroffen: Das speziell für den Mazda MX-5 Typ NC angefertigte Kofferset "Roadsterbag" der Firma Roadster-Concept.
 

Kofferset Roadsterbag für den Mazda MX5


Das Set besteht aus drei Koffern, die durch ihren schrägen Zuschnitt den kleinen Kofferraum unseres Roadsters optimal ausnutzen.
 

Kleinster Koffer des Sets Roadsterbag in der Bodenvertiefung des MX5-Kofferraums


Der kleinste der drei Koffer passt exakt in die Bodenvertiefung des Kofferraums, die beiden größeren, angeschrägten Koffer liegen darüber.
 

Roadsterbag-Koffer im Kofferraum des MX5

Kofferset Roadsterbag im Kofferraum des Mazda MX5 


Auf der Seite ist sogar noch Platz für eine Kameratasche oder für Schuhbeutel.

Die Idee überzeugt uns und die Verarbeitung der Koffer, der Reißverschlüsse und des Innenfutters sieht sehr gut aus. Und es wurde sogar ein kleines Schloss mitgeliefert, um einen der Koffer zu verschließen.

Nun steht ausgedehnten Urlaubsreisen mit dem MX-5 nichts mehr im Weg.
 


 

27.09.2015
Bei traumhafter Herbstsonne sind wir heute durch das Bergische Land getourt. Es war ein Genuss, den Roadster auf den hügeligen, kurvenreichen Landstraßen laufen zu lassen. Zumindest am Vormittag. Am frühen Nachmittag reduzierte sich der Fahrspaß dann deutlich: Zwischen Wipperfürth, Wermelskirchen und Bergisch Gladbach muss irgendwo ein überregionales Treffen von Sonntagsfahrern / - innen gewesen sein.
 

Mazda MX5 Roadster Coupe im Bergischen Land


Auf dem Heimweg am späten Nachmittag lief es dann wieder super: Mit Ausnahme der Autobahnbrücke über den Rhein bei Düsseldorf nutzten wir ausschließlich Nebenstrecken.
 


 

31.10.2015
Die Saison ist vorbei und es wird Zeit, den kleinen Schwarzen für den Winterschlaf vorzubereiten. Nach einer gründlichen Wäsche werden noch einmal Ölstand sowie Reifendruck kontrolliert und die Scheibenwaschanlage wird mit Frostschutz wintersicher gemacht.

Um die Batterie während der Wintermonate bestmöglich zu konditionieren, wird nun das vollautomatische Ladegerät CTEK MXS 3.8 angeschlossen, das wir im Spätsommer für 82,00 Euro gekauft hatten. Es erkennt und entfernt Sulfate an den Bleiplatten, prüft die Ladefähigkeit der Batterie, lädt diese bis zum Kapazitätsmaximum und hält die geladene Batterie durch gelegentliche Ladeimpulse auf ihrem Maximalwert.
 

Anschluss CTEK Batterieladegerät MXS 3.8


Nun bleibt nur noch, den Roadster mit einer Schutzplane abzudecken. Fertig!
 


Mazda MX-5 eingepackt zum Winterschlaf


Fazit der Saison:
6.497 Kilometer Fahrspaß pur.
Außer Tanken und der vorgeschriebenen Inspektion nix gewesen.
 


 

Hier geht es weiter:
MX-5 Saison 2016







 



Back


Home