Gebirgsstraßen und Pässe
    
Ballon d'Alsace
(Col du Ballon d'Alsace)
    



      Lage:

    Vogesen, Frankreich, Elsass, Lothringen und Hochburgund

      Talorte:

    Saint-Maurice-sur-Moselle und Lepuix

      Streckenlänge

    9 km ab Saint-Maurice-sur-Moselle, 12 km ab Lepuix

      Maximale Höhe:

    1.165 m

      Maximale Steigung:

    7 %

      GPS-Koordinaten:

    47.8205000, 6.83471000

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    Juli 2017



Die Straße über den Ballon d'Alsace verbindet das nördlich gelegene Moseltal mit dem Tal der Savoureuse im Südosten. Sie dient überwiegend dem Tourismus und ist keine klassische Passstraße, denn der Verkehr zwischen den Regionen Elsass, Lothringen und Hochburgund nutzt niedriger gelegene Strecken wie den Col des Croix oder den Col du Hundsrück. Auf dem Ballon d'Alsace verläuft die Grenze zwischen den Departements "Vosges", "Haut-Rhin" und "Territoire de Belfort".

Vom Col des Croix kommend befahren wir die "Rue du Ballon d'Alsace" ab Saint-Maurice-sur-Moselle auf der D465, die direkt hinter den letzten Häusern ansteigt und durch vier Spitzkehren in den 2,5 Kilometer entfernten und 100 m höher gelegenen Weiler Le Braqueux führt.


Passschild des Col du Ballon d Alsace zwischen Sainte-Maurice sur Moselle und Lepuis in den Vogesen


Nach weiteren 300 Metern ist der Wald des Naturparks "Ballons des Vosges" erreicht, in dem 7 Spitzkehren und 450 Höhenmeter vor uns liegen, dann kündigt ein Passschild den Scheitelpunkt des Col du Ballon d'Alsace an.



Scheitelhöhe des Col du Ballon d Alsace zwischen Sainte-Maurice sur Moselle und Lepuis in den Vogesen


In einem Neubau rechts der Straße findet man ein Büro der Touristinformation und öffentliche Toiletten, auf der linken Straßenseite bietet sich die "Bar des Démineurs" für einen Boxenstopp an. Während unseres Besuches machen hier überwiegend Motorradfahrer und Radsportler Rast.



Gedenkstein für Rene Pottier auf dem Col du Ballon d Alsace in den Vogesen


International bekannt ist der Ballon d'Alsace besonders in Radsportkreisen, denn er war  zum ersten Mal bereits im Jahr 1905 im Programm der Tour de France. Damals war der französische Radrennfahrer René Pottier als erster auf dem Scheitelpunkt, musste danach aber verletzungsbedingt die Tour abbrechen. Ein Jahr später war er wieder als erster oben, gewann fünf Etappen und wurde Tour-Sieger. Die Granitstele neben dem Parkplatz erinnert an den ersten "Bergspezialisten", der sich im Folgejahr vermutlich aus Liebeskummer das Leben nahm.



Blick vom Col du Ballon d Alsace auf den Ballon d'Alsace in den Vogesen


Seitlich der Gaststätte führt ein Fußweg zum Gipfel des 1.247 m hohen Ballon d'Alsace.



Ausblick vom Col du Ballon d Alsace in den Vogesen Richtung Masevaux


Von hier oben haben wir einen schönen Ausblick über die Ortschaften Sewen, Oberbruck und Kirchberg hinweg in die Rheinebene. Obwohl es etwas dunstig ist, lassen sich im Hintergrund sogar die Konturen des Schwarzwaldes erkennen.

Die Abfahrt hinunter nach Lepuix führt zwar überwiegend durch geschlossenen Mischwald, ist aber mindestens so kurven- und spitzkehrenreich wie die Auffahrt. Alternativ bietet sich auch eine Weiterfahrt auf der kurz hinter dem Scheitelpunkt abzweigenden D59 an, die kurvenreich vorbei am Lac d'Alfeld bis nach Masevaux führt, von wo aus sich der Col du Hundsrück als nächstes Ziel anbietet.




Weitere Infos:
https://fr.wikipedia.org/











noch oben



Home