Gebirgsstraßen und Pässe
    
Col de la Chapelotte
    



      Lage:

    Vogesen, Frankreich, Lothringen

      Talorte:

    Allarmont und Badonviller

      Streckenlänge

    15 km

      Maximale Höhe:

    447 m

      Maximale Steigung:

    6 %

      GPS-Koordinaten:

    48.4836000, 6.9560900

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    Juli 2017



Wir folgen von Allarmont aus auf der D392 dem Tal der Plaine in westlicher Richtung und biegen nach etwa drei Kilometern nach rechts auf die D992 ab, über die wir kurz darauf das Dorf Les Colins erreichen. Kaum haben wir die wenigen Häuser hinter uns gelassen, führt die Straße in einer langgezogenen Rechtskurve in einen dichten Mischwald hinein, der keine Ausblicke zulässt.


Aus dem Scheitelpunkt des Col de la Charpelotte in den Vogesen


Nach zwei schön zu fahrenden Kurvenkombinationen haben wir dann den Scheitelpunkt des Col de la Chapelotte erreicht. Uns ist auf der gesamten Strecke kein weiteres Fahrzeug begegnet und wir sind auch hier oben die einzigen Besucher.


Gedenkstein auf dem Scheitelpunkt des Col de la Charpelotte in den Vogesen


Neben dem kleinen Parkplatz erinnert ein im Jahr 1968 aufgestellter Gedenkstein an die mehr als zweitausend französischen Soldaten, die hier während der Kampfhandlungen des Ersten Weltkrieges ihr Leben verloren. Eine weitere Stele erinnert an drei Widerstandskämpfer, die 1944 von der Gestapo erschossen wurden.

Nach unserem kurzen Foto-Stopp folgen wir weiter der gut ausgebauten D992 hinunter nach
Badonviller, das wir nach fünfzehn schnell zu durchfahrende Kurven erreichen.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de











noch oben



Home