Gebirgsstraßen und Pässe
    
Col de la Schlucht
    



      Lage:

    Vogesen, Frankreich, Elsass

      Talorte:

    Munster und Gérardmer

      Streckenlänge

    18 km von Munster und 15 Kilometer von Gérardmer

      Maximale Höhe:

    1.139 m

      Maximale Steigung:

    7 %

      GPS-Koordinaten:

    48.0638000, 7.0225400

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    Juni 2017



Der Col de la Schlucht ist eine der drei Hauptverbindungsstraßen, die vom Elsass nach Lothringen führen und deshalb stark befahren. Sie wurde Mitte der 1850er Jahre erbaut. Auf der Passhöhe kreuzen sich die von Munster im Osten nach Gérardmer im Westen führende D417 und die dem Vogesenkamm folgende Panoramastraße Route des Crêtes, die von Markstein kommend als D430 die Pässe Col d'Hahnenbrunnen, Col du Herrenberg und den Col de la Schlucht miteinander verbindet.


Brasserie de la Schlucht auf dem Col de la Schlucht in den Vogesen


Wir erreichen den Col de la Schlucht vom Col du Herrenberg kommend in den frühen Vormittagstunden. Glücklicherweise herrscht auf der Passhöhe noch nicht viel Betrieb, weshalb die Brasserie de la Schlucht wohl noch geschlossen hat. Weitere Möglichkeiten für eine Kaffeepause gibt es hier oben derzeit nicht, ...



Ehemalige Brasserie Le Tetras auf dem Col de la Schlucht in den Vogesen


... denn das große "Hotel Le Tétras" mit seiner Brasserie wurde vor Jahren offengelassen und sieht heruntergekommen aus. Immerhin versprachen Zeitungsberichten zufolge die Präsidenten der Departements "Vosges" und "Haut-Rhin" im Rahmen der geplanten Restrukturierungsmaßnahmen für die Passhöhe um baldige Abhilfe.



Kapelle Notre Dame des Chaumesauf dem Col de la Schlucht in den Vogesen


Wenige Meter oberhalb der Passhöhe steht die "Chapelle Notre Dame des Chaumes au Col de la Schlucht", die Ende der 1950er Jahre nach den Plänen des aus Gérardmer stammenden Architekten Maurice Balland errichtet wurde. Sie ersetzte eine kleine, aus Holz erbaute Kapelle, die bis in die 1930er Jahre hier stand.



Talstation des Sesselliftes Télésiège de la Schlucht auf dem Col de la Schlucht in den Vogesen


Der Col de la Schlucht liegt unterhalb des Wintersportgebietes am 1362 m hohen Berg Hohneck. Das erklärt auch die auf der Passhöhe gelegene Talstation des im Jahr 1984 erbauten Sesselliftes "Télésiège de la Schlucht", von dessen Bergstation zwei 850 m lange, zurück zur Passhöhe führenden Sommerrodelbahnen viel Fahrvergnügen versprechen.



MX-5 am Roche du Diable nahe dem Col de la Schlucht in den Vogesen


Wir finden unser Fahrvergnügen auf dem Asphalt und wissen nun, warum der Col de la Schlucht schon oft - zuletzt 2014 - von der Tour de France befahren wurde: Wir genießen die kurvenreiche Hatz auf der D417 zum Teufelsfelsen "La Roche du Diable" und über Xonrupt-Longemer hinunter nach Gérardmer.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de/











noch oben



Home