Gebirgsstraßen und Pässe
    
Col du Bonhomme
    



      Lage:

    Vogesen, Frankreich, Elsass und Lothringen

      Talorte:

    Plainfaing und Le Bonhomme

      Streckenlänge

    9 km von Plainfaing, 6 km von Le Bonhomme

      Maximale Höhe:

    949 m

      Maximale Steigung:

    19 %

      GPS-Koordinaten:

    48.1649000,7.0796000

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    Juli 2017



Der in Ost-West-Richtung über den Kamm der Vogesen verlaufende Col du Bonhomme zählt zusammen mit den Pässen Col de la Schlucht, Col de Sainte-Marie und Col de Bussang zu den Hauptverbindungen zwischen Elsass und Lothringen. Deswegen ist er sehr gut, oft sogar dreispurig ausgebaut, aber vor allem von LKWs zumindest tagsüber auch stark befahren. Die Passhöhe ist Kreuzungspunkt der Fernstraße 415 von Colmar über Kaysersberg nach Saint-Dié-des-Vosges mit der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Route des Crêtes.


Mit dem MX-5 auf dem Scheitelpunkt des Col du Bonhomme in den Vogesen


Wir erreichen den Col du Bonhomme vom Col du Louschbach kommend auf der ganz überwiegend durch Wald führenden D145. Auf der Scheitelhöhe findet man mehrere Parkplätze, einen Souvenirshop sowie die Gasthäuser "Auberge du Col du Bonhomme" und "Relais Vosges-Alsace". Der Name des letztgenannten Hauses deutet auf die hier oben verlaufende Grenze zwischen dem Elsass und Lothringen hin. Am frühen Vormittag ist auf der Passhöhe noch nicht viel los, einige wenige Pkws parken hier und vor der Auberge ist ein gutes Dutzend Motorräder zum Boxenstopp abgestellt.

Wir haben nun die Qual der Wahl: Entweder ins östlich gelegene Weisstal abzufahren, den im Norden gelegenen Col du Pré de Raves anzusteuern oder auf der kurvenreichen D415 in westlicher Richtung über Plainfaing nach Fraize zu gelangen. Wir entscheiden uns für letzteres, weil wir uns noch den nördlich von Fraize gelegenen Col de Mandray ansehen möchten.




Weitere Infos:
http://www.biker-treff.de/











noch oben



Home