Gebirgsstraßen und Pässe
    
Col du Mont de Fourche
    



      Lage:

    Vogesen, Frankreich, Lothringen

      Talorte:

    Rupt sur Moselle und Corravillers

      Streckenlänge

    4 km von Rupt sur Moselle und 3 km von Corravillers

      Maximale Höhe:

    620 m

      Maximale Steigung:

    9 %

      GPS-Koordinaten:

    47.904000, 6.645000

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    Juli 2017



Der Vogesenpass Col du Mont de Fourche verbindet die nordöstlich gelegene Gemeinde Rupt sur Moselle mit dem Dorf Corravillers im südwestlichen Vallée du Breuchin. Über seinen Scheitelpunkt verläuft die Grenze zwischen den Departements Vosges und Haute-Saône sowie die europäische Wasserscheide zwischen der der Nordsee zufließenden Mosel und der im Mittelmeer mündenden Rhone. Der Anstieg war im Jahr 2012 erstmals im Programm des Profiradrennens "Tour de France".


Scheitelpunkt des Col du Mont de Fourche nahe Rupt sur Moselle in den Vogesen


Wir befahren den Col du Mont de Fourche von Rupt sur Moselle aus auf der nach Westen führenden D35. Die auch "Route du Mont de Fourche" genannte Passstraße steigt bis zur Überquerung der Nationalstraße N66 zunächst nur leicht an. Jenseits der N66 gewinnt sie durch zwei Spitzkehren deutlich an Höhe und führt gut ausgebaut durch abwechslungsreiches Gelände, bis sie nach 3 Kilometern ein kurzes Waldstück durchquert und kurz darauf die Passhöhe erreicht. Hier bietet sich mit dem "Restaurant Col du Fourche" eine gute Gelegenheit für einen Boxenstopp.

Die Abfahrt über die Westrampe ins nahe Corravillers ist mit 5 Serpentinen deutlich kurvenreicher als die Ostrampe und bietet schöne Ausblicke auf die hügelige Landschaft. Im Tal drehen wir um und fahren zurück Richtung Passhöhe, um kurz davor nach rechts auf die D57 abzubiegen, die den Mont de Fourche südlich umgeht und uns kurvenreich zum Col des Croix führt.




Weitere Infos:
https://fr.wikipedia.org/











noch oben



Home