Gebirgsstraßen und Pässe
    
Dode Man
(Dodemanweg)
    



      Lage:

    Niederlande, Provinz Limburg, Zuid Limburg

      Talorte:

    Stokhem nahe Gulpen

      Streckenlänge

    1,1 km

      Maximale Höhe:

    169 m

      Maximale Steigung:

    18 %

      GPS-Koordinaten:

    50.8341000,5.8684800

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    Oktober 2017



Der Dode Man teilt sich seinen Scheitelpunkt mit dem Keutenberg, ist aber lange nicht so bekannt wie sein während des Amstel-Gold-Race-Radklassikeres befahrener Nachbar, obwohl er auf einer Länge von etwas mehr als einem Kilometer mit einer Steigung von 18 Prozent exakt 81 Höhenmeter erklimmt und deshalb in Radsportkreisen zu den härtesten niederländischen "Klimmen" zählt.


Talort Stokhem des steilen Dodemanweg in den Niederlanden


Von Gulpen kommend starten wir unseren Abstecher zum Dode Man in der kleinen Gemeinde Stokhem im Tal der Geul. Die schmucke Ortschaft besteht aus etwa 80 Häusern, viele davon mit sehenswertem Fachwerk.



Kapelle vor dem Dode Man Anstieg im niederländischen Stokhem


An der T-Kreuzung in der Ortsmitte halten wir uns links und erreichen nach etwa 100 Metern eine aus Backsteinklinkern errichtete Kapelle, ...



Auf der Rampe des Dode Man beim niederländischen Stokhem


... neben der der zwar gut asphaltierte, aber sehr schmale Dodemanweg beginnt.



Rampe des Dodemanweg bei Stokhem in den Niederlanden


Der Anstieg wird auch bei unserem Besuch im Spätherbst noch von Radfahrern befahren, die sich Schatten suchend auf ihren Rennrädern hinauf quälen, die auf der hohlwegartigen Rampe aber wenigstens von den frischen Herbstwinden nicht erreicht werden.



Letztes Teilstück der Rampe des Dodemanwegs bei Stokhem in den Niederlanden


Nach etwa der Hälfte der Rampe ist der Anstieg nicht mehr ganz so steil wie zu Beginn und wir erreichen eine kleine Einbuchtung mit einer Parkbank.



Blick von der Rampe des Dode Man über die Weinberge nahe Stokhem und Gulpen


Von hier hat man einen schönen Blick auf die Weinberge rechts und links des Dodemanweges sowie auf die Ortschaften Wijlre und Gulpen.



Flachstück des steilen Dodemanweg oberhalb von Stokhem in den Niederlanden


Nach etwa 900 Metern wird das Gelände auf der linken Wegseite offener und es tauchen die Gebäude eines Bauernhofes vor uns auf. Und die Steigung nimmt merklich ab. Am Ende der Hecke rechter Hand...



Gedenkkreuz nahe dem Scheitel des Dode Man oberhalb von Stokhem in den Niederlanden


... erinnert ein steinernes Wegkreuz an den 17-jährigen Joannes Joseph Bastings vom nahen Berghof Blankenberg, der im Jahr 1906 beim Einbringen der Ernte unglücklich unter die Räder des Erntewagens kam, überrollt wurde und starb. Seitdem halten hier die Fahrer der Leichenwagen an, bevor sie verstorbene Bewohner des Plateaus von Margraten über den steilen Dodemanweg zur Beisetzung ins Tal bringen, um Joannes Joseph Bastings zu gedenken.



Scheitelpunkt des Dode Man oberhalb von Stokhem in den Niederlanden


Kurz hinter dem Bauernhof befindet sich der Scheitelpunkt des Dode Man, der in seiner Fortsetzung in einen Feldweg übergeht. Nach links zweigt hier der "Bergweg" zum "Berghof" ab und von rechts erreicht der von Engwegen heraufkommende, noch steilere Keutenberg die Scheitelhöhe.




Weitere Infos:
http://www.klimgeiten.nl/











noch oben



Home