Gebirgsstraßen und Pässe
    
Faschinajoch
    



      Lage:

    Alpen, Österreich, Vorarlberg

      Talorte:

    Damüls und Sonntag

      Streckenlänge

    10 km

      Maximale Höhe:

    1.495 m

      Maximale Steigung:

    13 %

      GPS-Koordinaten:

    47.2705000, 9.9073800

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    Juli 2017



Die gut ausgebaute und ganzjährig offen gehaltene Faschina-Straße verbindet Bludenz mit dem nördlich gelegenen Bregenzerwaldgebirge. Die Jochstraße wurde 1985 gebaut und ist durch langgestreckte Lawinengalerien geschützt. Wir befahren die Passstraße vom Furkajoch kommend ab Damüls.


Blick von Damüls auf die Lawienengalerie des Faschinajoches


Bereits kurz hinter Damüls sehen wir die mächtige Lawinengalerie der Nordrampe vor uns, die den Abhang des Hahnenkopfes quert.



Passhöhe des Faschinajoches in der Ortschaft Fontanella-Faschina


Nach knapp 3 Kilometern haben wir den Scheitelpunkt nahe dem Alpengasthof Rössle in der von Walsern bewohnten Ortschaft Faschina erreicht. Hier oben ist es vergleichsweise ruhig, der Ort lebt überwiegend vom Wintersport. Nach einem kurzen Fotostop machen wir uns auf den Weg hinunter ins Große Walsertal.



Annakapelle am südlichen Ortsausgang der Ortschaft Fontanella-Faschina


Kurz hinter dem südlichen Ortsrand von Faschina passieren wir die oberhalb der Passstraße stehende, um das Jahr 1700 erbaute Annakapelle, ...



Südrampe des Faschinajoches zwischen Faschina und Fontanella


... dann sehen wir die
mit 10 Kehren deutlich kurvenreichere und längere Südrampe das Faschinajoches vor uns. Wir durchfahren die Ortschaften Kirchberg und Fontanella...



Erste Häuser von Sonntag am Faschinajoch


... und erreichen schließlich die ersten Häuser des südlichen Talortes Sonntag.




Weitere Infos:
https://kurvenkoenig.de/











noch oben



Home