Gebirgsstraßen und Pässe
    
Namlos-Sattel
(Kelmer Sattel)
    



      Lage:

    Alpen, Österreich, Tirol

      Talorte:

    Stanzach und Bichlbach

      Streckenlänge

    13 km von Stanzach und 12 km von Bichlbach

      Maximale Höhe:

    1358 m

      Maximale Steigung:

    15 %

      GPS-Koordinaten:

    47.3711000, 10.6927000

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    August 2017



Der Namlos-Sattel verbindet das im Osten gelegene Berwanger Tal mit dem Namloser Tal im Westen und verläuft parallel zum etwas weiter südlich gelegenen Hahntennjoch. Nördlich des Sattel erheben sich die Schwarzhanskarspitze (2.228 m) und die Knittelkarspitze (2.378 m), im Süden ragen die Elmer Kreuzspitze (2.482 m) und die Namloser Wetterspitze (2.553 m) in die Höhe.


Kurvenreiche Westanfahrt zum Namlos-Sattel zwischen Namlos und Berwang in Österreich


Wir befahren den Namlos-Sattel von Pfronten kommend ab dem westlichen Talort Stanzach im Lechtal. Die gut ausgebaute und verkehrsarme Strecke windet sich kurvenreich durch das bewaldete Tal entlang des Namloser Baches, ...



MX-5 vor einem Wasserfall auf der Westanfahrt zum Namlos-Sattel zwischen Namlos und Berwang in Österreich


... passiert einen selbst im Herbst noch reichlich Wasser führenden Wasserfall...



Auf der Westanfahrt zum Namlos-Sattel vor Namlos in Österreich


... und erreicht nach knapp 10 Kilometern die auf 1.350 m Höhe gelegene Ortschaft Namlos, nach der der Sattel benannt wurde.



Ortschaft Kelmen an der Straße zum Namlos-Sattel zwischen Namlos und Berwang in Österreich


Drei Kilometer weiter sehen wir auf der linken Straßenseite das Dorf Kelmen liegen, das dem Sattel seinen zweiten Namen gab: "Kelmer Sattel".



Scheitelhöhe des Namlos-Sattels zwischen Namlos und Berwang in Österreich


Kurz hinter Kelmen ist dann die nicht ausgeschilderte Scheitelhöhe erreicht, auf der lediglich ein paar alte Scheunen und ausgedehnte Weideflächen zu sehen sind.



Gasthof Bergblick an der Straße zum Namlos-Sattel zwischen Namlos und Berwang in Österreich


Die Abfahrt auf der Ostseite verläuft anfangs fast schnurgerade, was sich aber nach zwei Kilometern ändert: Durch weite, gut einzusehende Kurven und einige enge Spitzkehren führt die Namlos-Straße nun hinunter nach Anrauth, wo wir im Gasthof Bergblick einen Boxenstop einlegen.



Blick vom Gasthof Bergblick auf die Straße zum Namlos-Sattel zwischen Namlos und Berwang in Österreich


Der Gasthof macht seinem Namen alle Ehre: Von hier oben sehen wir die Schlierewand (2.217 m), den Seelakopf (2.368 m), die letzten Kurven der von uns zuvor befahrenen Ostseite des Namlos-Sattels...



Blick vom Gasthof Bergblick auf die Kurven der Straße zum Namlos-Sattel zwischen Namlos und Berwang in Österreich


... und das Kurvengeschlängel der Straße bei Anrauth.



Ortschaft Rinnen an der Straße zum Namlos-Sattel zwischen Namlos und Berwang in Österreich


Gut gestärkt lassen wir den Roadster dann weiter über Rinnen und Berwang...



Auf der Ostrampe zum Namlos-Sattel kurz vor Berwang in Österreich


... Richtung Bichlbach rollen, um über Leermoos zum Fernpass weiterzufahren.




Weitere Infos:
http://alpenrouten.de











noch oben



Home