Gebirgsstraßen und Pässe
    
Passo del Tonale
(Tonalepass)
    



      Lage:

    Alpen, Italien, Adamello-Presanella-Gruppe, Trentino, Lombardei

      Talorte:

    Dimaro und Edolo

      Streckenlänge

    27 km ab Dimaro und 30 km ab Edolo

      Maximale Höhe:

    1.884 m

      Maximale Steigung:

    15 %

      GPS-Koordinaten:

    46.258000, 10.5820000

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    September 2017



Der Passo del Tonale verbindet das westlich gelegene Valcamonica in der Lombardei mit dem Val di Sole im Trentino. Die über die Scheitelhöhe verlaufende Staatsstraße "Strada Statale 42 del Tonale e della Mendola" verbindet Bergamo in der gleichnamigen Provinz mit der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen. Der Name der Fernstraße verdeutlicht, dass sie auf ihrem Weg sowohl über den Passo del Tonale als auch über den Mendelpass führt.


Landstraße zwischen Costa Rodia und Almazzago auf dem Weg zum Passo del Tonale in Italien


Vom Passo Campo Carlo Magno kommend biegen wir hinter Folgarida in der fünften Spitzkehre der SS239 nach links ab und folgen der schmalen Landstraße durch das Dorf Costa Rotian...



Landstraße hinter Almazzago und oberhalb des Val di Sole auf dem Weg zum Passo del Tonale in Italien


... und hinunter nach Almazzago im Val di Sole. Dahinter überqueren wir den Wildbach Noce und fahren bei Commezzadura auf die von Dimaro kommende und zum Passo del Tonale führende SS42 auf.



Kirche der St. Agata im Val di Sole zwischen Dimaro und dem Passo del Tonale in Italien


Die gut ausgebaute Straße steigt hinter Commezzadura nur leicht und passiert nach einem knappen Kilometer die "Chiesa Sant'Agata". Die kleine Kirche mit dem frei stehenden Glockenturm und einem Christophorus-Fresko an der straßenseitigen Fassade wurde Ende des 14. Jahrhunderts erbaut. Sehenswert sind die Fresken im Kircheninneren, die Bibelszenen und die Geschichte der Heiligen Agata wiedergeben.



SS42 im Val di Sole kurz vor Pelliziano mir der Kiche Santa Maria auf dem Weg zum Passo del Tonale in Italien


Vorbei an Piano und Mezzana sehen wir nach weiteren acht Kilometern die Dächer von Pellizzano mit der Chiesa Santa Maria vor uns. Im Sommer bietet sich die Ortschaft als Standort für Rafting-Touren auf der Noce an, im Winter verkehren von hier kostenlose Pendelbusse in die Skigebiete.



Vermiglio an der Ostrampe des Passo del Tonale im Trentino


Hinter Cusiano steigt die SS42 nun etwas steiler an und führt in die auf 1.200 Meter Höhe gelegene Ortschaft Vermiglio.



In Vermiglio wird angezeigt ob der Passo del Tonale offen ist und ob Winterreifen und Schneeketten benötigt werden


Hier beginnt die kurvenreiche und bis zu 15 Prozent steile Ostrampe hinauf zum Passo del Tonale. Ein großes Schild signalisiert den Verkehrsteilnehmern, ob die Ostrampe befahren werden darf und ob für die Überfahrt Winterreifen und/oder Schneeketten vorgeschrieben sind.



Blick von der Ostrampe des Passo del Tonale auf die Presaneella und deren Gletscher


Hinter Fraviano passiert die Ostrampe die Ruinen von Forte Strino und Forte Mero. Dann quert die Bergstraße mit mehreren Kehren den Südabfall des 2.973 m hohen Monte Redival, aus denen man einen schönen Ausblick auf den 3.539 m hohen Adamello-Gipfel und auf den Gletscher der 3.558 m hohen Cima Presanella hat.



Landstraße zwischen Costa Rodia und Almazzago auf dem Weg zum Passo del Tonale in Italien


Bei Straßenkilometer 150 erreicht die SS42 das "Casa Cantoniera del Tonale e della Mendola". Das Gebäude mit dem wohlklingenden Namen und der typisch pompeianisch-roten Fassade wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut und dient seitdem den für das Straßennetz zwischen dem Tonale- und dem Mendelpass zuständigen Arbeitern als Basis, in der sie, wenn nötig, auch übernachten können.



Hochhäuser auf der Scheitelhöhe des Passo del Tonale in Italien


Hinter der nächsten Kurve sehen wir dann die Scheitelhöhe des Passo del Tonale vor uns, auf der mehrere Hochhäuser in den bewölkten Himmel ragen.



Passschild des Passo del Tonale deutlich unterhalb der Scheitelhöhe


Das Passschild des Tonale steht erstaunlicherweise deutlich unterhalb des eigentlichen Scheitelpunktes, ...



Kriegsdenkmal Sacrario Militare del Tonale auf dem Scheitel des Passo del Tonale in Italien


... über den die Grenze zwischen dem Trentino und der Lombardei verläuft. Früher war hier die Staatsgrenze zwischen dem Königreich Italien und der k.u.k Monarchie Österreich-Ungarn, die während des 1. Weltkrieges schwer umkämpft war. Zum Gedenken der gefallenen Soldaten wurde ab 1922 auf dem Scheitel das Kriegsmahnmal "Sacrario Militare del Tonale" errichtet, das von dem Architekten Pietro Fabbro entworfen und im Jahr 1931 fertig gestellt wurde. Die große Bronzefigur der beflügelten Siegesgöttin über dem Mahnmal wurde von Timoteo Bartoletti geschaffen und stand schon vor Baubeginn auf der Passhöhe.



Ehrenhalle des Kriegerdenkmals auf dem Passo del Tonale in Italien


In der zentralen Krypta wurden in Nischen die Überreste von 858 italienischen Soldaten beigesetzt, die am Tonale, bei Ponte di Legno, Pezzo und Stadolina ihr Leben ließen. Über dem kranz- und blumengeschmückten Altar stellt eine Marmorstatue Christus dar, rechts daneben steht eine Bronzestatue der betenden Jungfrau Maria.



Blick vom Kriegerdenkmal auf dem Passo del Tonale Richtung Ostrampe


Von der Terrasse des Monumentes hat man einen schönen Blick auf die Hotels und Restaurants an der Ostrampe...



Blick vom Kriegerdenkmal auf dem Passo del Tonale Richtung Westrampe


... und auf die deutlich weniger bebaute Westrampe. Die großzügig dimensionierten Parkplätze und die angrenzenden Freiflächen mit Liftanlagen lassen erahnen, dass der Scheitel des Tonale-Passes in der kalten Jahreszeit ein beliebtes Wintersportgebiet ist.



Chalet Savola auf der Scheitelhöhe des Passo del Tonale in Italien


Viele der Hotels und Gasthöfe sind bei unserer Überfahrt im September schon (oder noch?) geschlossen, aber die Paninoteca und Bar "Chalet Savoia" gegenüber dem Kriegsmahnmal hat geöffnet und wird von mehreren Motorradfahrern zum Boxenstopp genutzt. Wir schließen uns an und genießen in der warmen Herbstsonne die leckeren Cappuccino.



Auf der Westrampe des Passo del Tonale unterhalb der Adamellogruppe in Italien


Dann geht es vor den Gipfeln der Adamellogruppe...



Spitzkehren der Westrampe des Passo del Tonale in Italien


... durch die Kehren der Westrampe hinunter Richtung Ponte di Legno...



Landstraße bei Vezza d Oglio zwischen dem Passo del Tonale und Edolo in Italien


... und durch die hoch am Hang gelegene Ortschaft Vione...



Landstraße zwischen Vione und Vezza d Oglio im Valcamonica an der Westrampe des Passo del Tonale in Italien


... in das von uns vorbestellte Quartier "Locanda La Posta Nöa" in Vezza d'Oglio, wo wir freundlich empfangen werden und wo wir eine erholsame Nacht verbringen.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de/











noch oben



Home