Gebirgsstraßen und Pässe
    
Penser Joch
(Passo Pennes)
    



      Lage:

    Alpen, Italien, Sarntaler Alpen, Südtirol

      Talorte:

    Sterzing und Bozen

      Streckenlänge

    16 km ab Sterzing, 46 km ab Bozen

      Maximale Höhe:

    2.211 m

      Maximale Steigung:

    13 %

      GPS-Koordinaten:

    46.8188000, 11.4415000

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    August 2017



Die Bergstraße über das Penser Joch verläuft in Nord-Süd-Richtung und verbindet das im Wipptal gelegene Sterzing mit der Stadt Bozen deutlich kurven- und aussichtsreicher als die der Eisack folgend über Franzensfeste, Brixen und Klausen nach Bozen führende SS12/E45. Ermöglicht wurde die Route über das Penser Joch mit der Einweihung der Nordrampe im Jahr 1938, die durch das Penser Tal und das Sarntal führende Südrampe bestand damals schon länger.


Blick von der Pension Alpenblick auf das im Wipptal gelegene Sterzing


Wir starten unsere Tour über das Penser Joch in der hoch über dem Wipptal gelegenen Pension Alpenblick, von der aus man einen tollen Ausblick auf Sterzing hat und die nicht nur von der Lage her eine ideale Basis für Touren zum Pfitscher Joch, zum Jaufenpass und zum Brennerpass darstellt.



Im unteren Teil der Nordrampe zum Penser Joch kurz hinter Sterzing


Von der Pension aus ist das Zentrum von Sterzing schnell erreicht, von dem aus wir der Ausschilderung "Jaufenpass" folgen. Nachdem wir die Autobahn A22 unterquert haben, biegen wir nach links auf die zum Penser Joch führenden SS508 ab. Zuerst merken wir nicht wirklich, dass wir schon auf der Nordrampe der Passstraße sind, denn die SS508 folgt zu Beginn ohne nennenswerte Steigung dem Rand des Wipptales, was sich aber nach einem Kilometer ändert: Oberhalb von Stilfes warten die ersten Kurven auf uns, ...



Blick von der Nordrampe zum Penser Joch ins Wipptal bei Sterzing


... und kurz darauf passieren wir oberhalb von Pfulters die ersten Spitzkehren, von denen wir einen schönen Ausblick hinunter in das noch etwas diesige Wipptal zwischen Freienfeld und Mauls haben.



Felsdurchfahrt im unteren Teil der Nordrampe zum Penser Joch kurz hinter Sterzing


Die Nordrampe quert nun steiler und mit weiteren Kehren den Südhang des 2.422 m hohen Zinseler. In einer dieser Kehren hätte es dann beinahe geknallt: Im unmittelbaren Kurvenbereich sehen wir im letzten Moment einen Lotus-Sportwagen mit Achsbruch und abgeknicktem Vorderrad ungesichert auf der Fahrbahn vor uns stehen. Wahrscheinlich ist er gegen die Aufkantung oder den Fels am Fahrbahnrand geknallt. Zum Glück ist den Insassen nichts passiert, denn Fahrer und Beifahrer stehen unverletzt zwischen den Bäumen hinter der Leitplanke und telefonieren. Wir passieren vorsichtig und fahren nun verhaltener bergauf als zuvor, der Schreck steckt uns noch in den Knochen.



Im mittleren Teil der Nordrampe zum Penser Joch kurz vor der Baumgrenze


Nahe der Baumgrenze öffnet sich der Blick dann dauerhaft und wir sehen die nächsten Serpentinen am Hang über uns, ...



Im oberen Teil der Nordrampe zum Penser Joch vor der nahen Scheitelhöhe


... in deren Verlauf dann der Gipfel des Hühnerspiel (2.357 m) und die links davon gelegene Scheitelhöhe des Penser Jochs vor uns auftaucht, ...



Berggasthaus Alpenrosenhof auf dem Scheitel des Penser Jochs zwischen Strezing und Bozen


... auf dem es einen großen Parkplatz, das obligatorische Passschild und den gut besuchten Alpenrosenhof gibt, auf dessen Terrasse wir einen Boxenstopp mit Kaffee und Apfelstrudel einlegen.



Blick vom Penser Joch auf die Nordrampe und die Gipfel der Stubaier Alpen


Wir genießen von hier oben den Blick auf die von uns gerade befahrene, langgezogene Nordrampe mit den Gipfeln der Stubaier Alpen im Hintergrund...



Blick vom Penser Joch auf die Südrampe und die Gipfel der Sarntaler Alpen


... und auf die Berge der Sarntaler Alpen mit Hirzer (2.781 m) und Alplerspitze (2.748 m) hinter den Kehren der steil abfallenden Südrampe, ...



Mehrere Lotus Edge Sportwagen auf dem Scheitel des Penser Jochs


... über die mehrere britische Lotus-Edge Sportwagen heraufdonnern. Kaum stehen die Boliden auf dem Parkplatz, diskutieren die Fahrer gestenreich und dauertelefonieren. Offensichtlich haben sie Kontakt zu dem auf der Nordrampe verunfallten Markenkollegen.



Christlicher Gedenkstein Mit Maria und dem Kind auf dem Scheitel des Penser Jochs


Zurück auf dem Parkplatz schauen wir der Lotus Edge-Gruppe zu, wie sie über die Nordrampe Richtung Sterzing düst, dann besteigen wir unseren neben dem Gedenkstein mit Maria und dem Kind geparkten MX-5 und fahren über die Südrampe...



Burgruine Neuhaus über Tarlan im Etschtal nahe Bozen


... in das Penser Tal, durch das Sarntal und vorbei an Bozen ins obere Etschtal. Über Terlan, dessen "Burg Neuhaus" im Jahr 1228 erstmals erwähnt wurde und die auch unter dem Namen "Burg Maultasch" bekannt ist, wollen wir heute noch zum Gampenpass und nach Tramin an der Südtiroler Weinstraße weiterfahren.




Weitere Infos:
http://www.alpentourer.de/











noch oben



Home