Gebirgsstraßen und Pässe
    
Ruppenpass
    



      Lage:

    Alpen, Schweiz, Appenzeller Alpen, Appenzell und St. Gallen

      Talorte:

    Altstätten und Trogen

      Streckenlänge

    9 km ab Altstätten und 5 km ab Trogen

      Maximale Höhe:

    1.003 m

      Maximale Steigung:

    7%

      GPS-Koordinaten:

    47.3955000,9.5081700

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    September 2017



Der Ruppenpass verbindet Altstätten im St. Gallener Rheintal mit Trogen im Appenzeller Land. Der hier früher verlaufende Saumpfad wurde im 16. Jahrhundert zu einer Landstraße erweitert, die die Senke zwischen dem 1.074 Meter hohen Chozeren im Norden und dem 1.195 Meter hohen Kellersegg im Süden nutzt. In den Jahren 1837 und 1838 wurde die Ruppenstraße zu einer modernen Passstraße ausgebaut, die nur kurzzeitig überregionale Bedeutung hatte und die heute überwiegend touristisch genutzt wird.


Ruppenstraße zwischen Altstätten und dem Scheitel des Ruppenpasses bei Oberegg


Vom Pass Stoss kommend befahren wir den Ruppenpass ab dem Markstädtchen Altstätten im Rheintal, das wir auf der Trogener Straße in nordwestlicher Richtung verlassen. Die gut ausgebaute Landstraße windet sich am Hang des Vorderkornberges kurvenreich bergauf, ...



Ruppenstraße zwischen Altstätten und dem Scheitel des Ruppenpasses nahe Ruppen


... passiert die Weiler Wieswanne, Bächler, Tannenbaum, Baumert und Ruppenhalde und erreicht schließlich das kleine Dorf Ruppen, das auch "Ruppendörfli" genannt wird.



Auf dem Scheitel des Ruppenpasses beim Gasthaus Landmark


Hinter Ruppen überqueren wir die Grenze zwischen den Kantonen Sankt Gallen und Appenzell Innerrhoden und stehen kurz darauf vor dem nur wenige Meter unterhalb des Ruppenpass-Scheitels gelegenen Gasthaus Landmark. Über die unscheinbare und nicht beschilderte Scheitelhöhe verläuft die Kantonsgrenze zwischen Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden...



Zwischen der Scheitelhöhe des Ruppenpasses und der Ortschaft St. Anton


... und hier oben zweigt eine kurven- und aussichtsreiche Bergstraße über Hohnegg und Haggen nach St. Anton ab, von wo aus man bei gutem Wetter einen tollen Ausblick auf den Bodensee im Norden und auf den Säntis im Süden haben soll. So weit können wir wegen der geschlossenen und tief hängenden Wolkendecke nicht sehen, ...



Blick vom Hotel Krone im schweizeischen Wolfhalden auf den Bodensee


... weshalb wir über Oberegg und Heiden nach Wolfhalden weiterfahren, wo zu unserer Überraschung die Sonne vom Himmel lacht. So haben wir von unserem komfortablen Zimmer im Hotel Gasthof Krone doch noch einen tollen Ausblick auf den Bodensee.




Weitere Infos:
http://www.hls-dhs-dss.ch











noch oben



Home