Gebirgsstraßen und Pässe
    
Seebergsattel
(Jezerski vrh)
    



      Lage:

    Alpen, Österreich und Slowenien, Steiner Alpen und Karawanken

      Talorte:

    Bad Eisenkappel und Preddvor

      Streckenlänge

    15 km ab Bad Eisenkappel, 25 km Preddvor

      Maximale Höhe:

    1.212 m

      Maximale Steigung:

    12 %

      GPS-Koordinaten:

    46.4192000, 14.5270000

      Mautgebühr:

    Nein

      Letztmals befahren:

    August 2018



Der Seebergsattel verbindet das österreichische Bad Eisenkappel im Vellachtal mit der slowenischen Ortschaft Preddvor im Tal der Kokra. Die Passstraße nutzt dabei die natürliche Senke zwischen den Bergen Kärntner Storschitz (1.759 m) und Virnikov Grintavec (1.654 m) im Westen sowie dem 1.615 m hohen Zelen vrh im Osten. Über den Scheitel des Seebergsattels verlaufen die österreichisch-slowenische Grenze sowie die Wasserscheide zwischen der Vellach, die nach Norden der Drau zufließt und der nach Süden der Save zustrebenden Kokra.


In Kehre 2 der Bergstraße zum Seebergsattel zwischen Bad Eisenkappel und der Scheitelhöhe


Vom nahen Paulitschsattel kommend erreichen wir die von Bad Eisenkappel zum Seebergsattel führende österreichische Bundesstraße 82 kurz vor deren erster Kehre sechs Kilometer unterhalb der Scheitelhöhe.



In den Kehren der Bergstraße zum Seebergsattel zwischen Bad Eisenkappel und der Scheitelhöhe


Die Straße steigt mit 5 bis 8 Prozent an und quert mit insgesamt 15 Kehren den Nordabfall des Zelen vrh. Wegen Platzmangels wurden die Rampen zwischen den Kehren eng aneinander gelegt, so dass man wie vor Kehre 3 mehrfach oberhalb der massiven Stützmauer aus Naturstein den nächsten Streckenabschnitt sehen kann.



Bergstraße zum Seebergsattel zwischen Bad Eisenkappel und der Scheitelhöhe


Im unteren Teil ist die Nordrampe breit angelegt und gut asphaltiert; die Steigung variiert von 5 bis 8 Prozent.



Enger werdende Bergstraße zum Seebergsattel zwischen Bad Eisenkappel und der Scheitelhöhe


Im oberen Teil der Passstraße wird die Fahrbahn dann aber enger...



In den oberen Kehren der Bergstraße zum Seebergsattel zwischen Bad Eisenkappel und der Scheitelhöhe


... und der Belag wird rissig.



Kurz vor der Scheitelhöhe des Seebergsattels oberhalb von Bad Eisenkappel


Hinter den Kehren flacht der Anstieg deutlich ab. Kurz vor der Scheitelhöhe verabschiedet uns Kärnten mit einem Schild am Straßenrand und wir werden aufgefordert, die Geschwindigkeit auf 50 km/h - kurz darauf auf 30 km/h - zu reduzieren.



Scheitelhöhe des Seebergsattels oberhalb von Bad Eisenkappel und Zgornje Jezersko


Der Grenzübergang des Seebergsattels ist anders als der des deutlich weniger befahrenen Paulitschsattels unbesetzt, weshalb wir ohne Aufenthalt Kärnten verlassen und langsam in Oberkrain einrollen.



Auf der Südrampe des Seebergsattels oberhalb von Zgornje Jezersko


Hinter dem Scheitel fällt auf slowenischer Seite die nach Zgornje Jezersko führende und als "210" beschilderte Südrampe zunächst nur leicht. Vor der ersten von insgesamt fünf Kehren warnt dann ein Schild vor einem 14-prozentigem Gefälle.



Blick von der Südrampe des Seebergsattels auf die Gipfel der Steiner Alpen


Wie am Paulitschsattel wird auch am Seebergsattel intensiv Holzwirtschaft betrieben. Dort wo der Bergwald ausgelichtet ist, hat man von der Straße aus schöne Ausblicke auf das Koschuta-Massiv und die umgebenden Berge der Steiner Alpen, darunter Jezerska Kocna (2.540 m), Skuta (2.532 m) und Grintovec (2.558 m).



Gaststätte Franz Lopar an der Südrampe des Seebergsattels zwischen Zgornje Jezersko und der Scheitelhöhe


Hinter der Kehre 2 passieren wir die geschlossene "Gostilna Jezerski", die laut einer historischen Ansichtskarte früher als "Gaststätte Franz-Lopar" bekannt war.



Ortsrand von Zgornje Jezersko an der Südrampe des Seebergsattels in Slowenien


Drei Kehren weiter erreichen wir den Ortsrand von Zgornje Jezersko im Seeländer Talkessel.



Kirche von Zgornje Jezersko an der Südrampe des Seebergsattels in Slowenien


Vorbei an der Kirche "Cerkev sv. Andreja", in deren Kirchenschiff bei Restaurierungsarbeiten Fresken mit biblischen Motiven aus dem 15. Jahrhundert freigelegt wurden, ...



Vor der Brücke über die Kokra in Zgornje Jezersko unterhalb des Seebergsattels


... erreichen wir die Brücke über den Gebirgsfluss Kokra...



Im malerischen Kokra-Tal nahe Zgornje Jezersko an der Südrampe zum Seebergsattel


... und folgen weiter der "210" durch dessen malerisches Tal. Wir passieren die im 18. Jahrhundert auf einem Felsvorsprung erbaute und dem Heiligen Hubertus geweihte "Kapela sv. Huberta", ...



Im malerischen Kokra-Tal m Ortseingang von Tupalice unterhalb des Seebergsattel s in Slowenien


... und touren über Tupalice und Preddvor in Richtung Kranji, denn wir wollen noch weiter zum Loibl-Pass.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de

Youtube-Video
Mit dem MX-5 auf den Seebergsattel











noch oben



Home