Foto-Reisebericht - Reiseführer - Reise-Info
  
Nordseeinsel Sylt
   
Highlights und Rartitäten
 

 
Hier möchten wir Ihnen einige fotographische Raritäten zeigen,
die Sie so sicherlich nicht in den Sylt-Reiseführern finden.
 



Spielplatz Wonnemeyer am Weststrand
Der Spruch "Nordsee ist Mordsee" hat auch in der Neuzeit seine Gültigkeit, denn selbst modernste Radarsysteme und satellitengestützte Navigationstechnik können nicht verhindern, dass auch heute noch Schiffe am Weststrand der Insel - wie hier bei Wenningstedt - auf Grund laufen.

Deshalb sollten Sie bei Ihren Strandspaziergängen immer die nötige Vorsicht walten lassen und einen Strand-Führer anheuern.

Die Kurverwaltungen helfen Ihnen bei der Vermittlung.




Treibgut-Spürhund am Strand von Wenningstedt auf Sylt



Um das nach Sturmfluten und Schiffsuntergängen in großen Mengen angeschwemmte Strandgut und Treibholz schnell, umweltfreundlich und kostengünstig von Strand zu entfernen, setzt die Gemeinde Wenningstedt statt auf motorisierte Fahrzeuge nun sehr erfolgreich auf Treibgut-Spürhunde.


Treibgut-Spürhund 2





Wir hatten Glück und konnten einen dieser flinken und geländegängigen Spezialisten bei der schweren Arbeit beobachten, die ihm sichtlich Freude bereitete.




gläserne Brücke

Dass sich Unfallbekämpfung und Landschaftsschutz nicht gegenseitig ausschließen, zeigt unsere Aufnahme der gläsernen Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die L 24 bei Wenningstedt.

Nach erfolgreicher Erprobung sollen auch die hölzernen Rampen gegen gläserne ausgetauscht werden. Wir finden, dies ist eine sehr harmonische Symbiose von moderner Architektur und aktivem Landschaftsschutz.




Wanderdüne 'drei Schwestern' bei Braderup

Alle gängigen Sylt-Reiseführer berichten von den beiden Wanderdünen im Norden der Insel nahe List, verschweigen jedoch die wunderschönen Wanderdünen "Die Drei Schwestern", die wir südlich von Braderup am Rande der Braderuper Heide entdeckten - ein absolutes Muss für alle Sylt-Touristen.

Betreten sollten Sie die 3 Schwestern allerdings nicht, denn: Dünenschutz ist Küstenschutz!

Das gilt übrigens für die gesamte Insel!




Kniepsand Hörnum



Fahren Sie mit Ihren Kindern unbedingt in den Hafen von Hörnum.

Mit etwas Glück können Sie Ihren Kleinen dort anschaulich und kostenlos zeigen, wie wohlbehütet heutzutage junge Schiffe auf dem Rücken ihrer Mütter heranwachsen, bis sie sich mit eigener Kraft fortbewegen können.




Strandkorb-Aufzuchtstation in Wenningstedt

Glück brauchen Sie auch, um so wie wir einen Blick in die Strandkorb-Aufzuchtstation im Norden von Wenningstedt werfen zu können - das Betreten ist Unbefugten verständlicherweise nicht erlaubt!

Hier erfahren Sie, wie junge Strandkörbe im Kreise ihrer Großfamilien heranwachsen und wie betagte Strandkörbe nach den unsäglichen Strapazen einer Sommersaison überwintern, um dann mit ihren Familien im Rahmen der alljährlichen grossen Strandkorb-Frühjahrswanderung wieder zum Wenningstedter Strand zu ziehen.


Vielleicht verhilft Ihnen ja die Kurverwaltung zu einem kurzen Einblick. Dort kann man fast alles regeln! Fragen Sie doch einfach mal ganz nett unter  0 46 51 - 447-0. Stichwort: Strandkorb-Aufzuchtstation!




junge Kapitäne am Wenningstedter Dorfteich
Tradition wird auf Sylt großgeschrieben, durchkreuzten doch viele Sylter als Kapitäne stolzer Frachtschiffe und Walfänger die Weltmeere.

Deshalb werden Sylter Schüler neben der altfriesischen Sprache Söl'ring schon im Grundschulalter in den Grundlagen der Christlichen Seefahrt und der Navigation unterwiesen.

Das Foto zeigt Wenningstedter Grundschüler beim Basis-Unterricht am Dorfteich. Fortgeschrittene absolvieren ihre Aufbau-Seminare natürlich in der viel rauheren Brandung der Nordsee am Weststrand.




Elchwarnschild


Wenn im Winter Nord- und Ostsee zufrieren, gibt es rund um die Heide zwischen Braderup und Munkmarsch massive Probleme.

Dann kommen sie, auf der Suche nach schneefreien Heidekräutern und schmackhaften Sträuchern, von Skandinavien über das Eis auf die Insel herüber:
Skandinavische Elche.


Elchwarnschild Nahaufnahme

Ein ausgewachsener Elch braucht im Winter täglich bis zu 12 kg Nahrung. Um diese enormen Futtermengen zu finden, wandern die Elche gewaltige Strecken.

Dabei scheren sich diese hochbeinigen Kolosse weder um Absperrungen noch Einfriedigungen.

Deshalb warnen auch auf Sylt an stark frequentierten Elchwechseln wie hier in Munkmarsch Verkehrsschilder vor den flinken und unberechenbaren Königen der nordischen Wälder.




Foto der Wachmöve am Parkplatz Hörnumer HafenDie meisten Küstenbewohner kennen die "Larus Ridibundus", die im allgemeinen Sprachgebrach auch "Lachmöve" genannt wird.
  
In Hörnum entdeckten wir die weit weniger bekannte Spezies "Warus Ridibundus", deren deutscher Name "Wachmöve" ist. Die sprichwörtliche Wachsamkeit der Wachmöve können Sie sich als Eigentümer einer Edelkarosse zu nutze machen:
  
Auf dem eigentlich unbewachten Parkplatz direkt am Hafen können Sie für die Dauer Ihrer Schiffstour z.B. zu den Seehundbänken eine Wachmöve mit der Beaufsichtigung Ihres wertvollen Gefährts betrauen. Für Cabrio-Fahrer eignet sich dieser exklusive Service allerdings nicht. Weitere Infos erhalten Sie im gläsernen Pavillion am Pier.




Einsatzfahrzeug mit Leuchtfeuer


Die Einsatzfahrzeuge von Hafenmeisterei und Küstenschutz sind zur Zeit statt mit Blaulicht versuchsweise mit rotierendem Leuchtfeuer ausgestattet.

Bei Ausfällen von Sylter Leuchttürmen können diese Fahrzeuge rund um die Uhr schnell und vor allem unabhängig von Fähr- und Shuttlediensten als mobile Ersatz-Leuchtfeuer eingesetzt werden und so die Sicherheit der Schiffahrt gewährleisten.




Österlicher Weihnachtsbaum-Schmuck in ListBedingt durch seine Lage im hohen Norden sind auf Sylt:
- im Sommer die Tage deutlich länger und
- im Winter die Tage deutlich kürzer
als in unseren gemäßigten Breiten.
  
Diese extreme Nordlage wirkt sich natürlich auch auf die Jahreszeiten auf der Insel aus:
- der geometrische Sommer ist deutlich länger
- der geometrische Winter ist ergo deutlich kürzer als in
  Zentraleuropa.
  
Daraus resultiert, dass Weihnachten und Ostern auf der Nordsee-Insel Sylt aus geologischer Sicht deutlich näher beieinander liegen als dies bei uns der Fall ist.
  
Fällt dann Ostern - wie im Jahr 2005 - sehr früh, bleibt den Syltern kaum Zeit, den Weihnachtsschmuck gegen den Osterschmuck auszutauschen.
  
In solchen Jahren wird auf der Insel dann auf Lametta, Rauschgoldengel und Christbaumkugeln verzichtet und die Weihnachtsbäume direkt mit bunten Ostereiern geschmückt.



 

Literaturtipp:

Literaturtipp Baedeker Sylt Amrum Föhr

Sylt Amrum Föhr
Baedeker Allianz Reiseführer



 







Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:

Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



nach oben
 

Home