Foto-Reisebericht - Reiseführer - Reise-Info
   
Certaldo Alto in der Toskana
  
Sterbeort des Dichters Giovanni Boccaccio

 


Hoch über Certaldo liegt das historische Certaldo Alto in der Toskana



Certaldo liegt im Tal der Frisa zwischen Empoli und Poggibonsi. Von der modernen, geschäftigen Unterstadt aus gleicht das auf einer Anhöhe liegende Certaldo Alto einer Festung.
 
Wir parken in der Unterstadt nahe dem zentral gelegenen Marktplatz, auf dem eine überlebensgroße Statue von Giovanni Boccaccio steht, dessen Blick zur historischen Oberstadt zeigt.


Drahtseilbahn zwischen der Unterstadt von Certaldo und Certaldo Alto

Eine Standseilbahn verbindet im 15-Minuten-Takt das Zentrum der Unterstadt mit dem historischen Stadtkern.

Mit einem Rückfahrt-Ticket für gerade einmal 1,20 Euro erspart man sich nicht nur die Kraxelei nach oben, man kann auf der kurzen Fahrt nach Certaldo Alto auch die Aussicht auf die Unterstadt genießen.

Das Auto ist für den alten Stadtkern keine Alternative, denn die Zufahrt ist nur Anliegern gestattet.


zinnenbewehrtes Hotel Il Castello in Certaldo Alto in der Toskana





Oben angekommen biegen wir direkt in die Via Boccaccio ein und werfen einen Blick in den weiträumigen Innenhof des Hotels Il Castello, dessen zinnenbewehrte Fassade dem Hotelnamen alle Ehre macht.


Piazza dell Annunziata mit alter Bausubstanz in Certaldo Alto in der Toskana



Nur wenige Schritte weiter liegt die Piazza dell Annunziata, der Platz der Jungfrau. Ganz unberührt ist die Piazza nicht, denn hier parken die Bewohner der Oberstadt ihre Pkws.

Die Fassaden einiger angrenzender Häuser sehen allerdings wirklich unberührt aus, eine Renovierung täte ihnen sicherlich gut.


Haus des Dichters Boccaccio ist wegen Renovierungsarbeiten eingerüstet








Das Haus des Dichters Giovanni Boccaccio in der Via Boccaccio Nr. 18 - er soll hier mehrere Jahre gelebt haben - können wir leider nicht besichtigen, es ist wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten geschlossen und die Fassade ist total verhüllt.  


Palazzo Machiavelli in der Via Boccaccio in Certaldo Alto in der Toskana








Also folgen wir der Straße weiter hinauf bis zum Cafe gegenüber dem Palazzo Machiavelli mit seinem vierstöckigen Wohnturm und dem Torbogen über der abzweigenden Via delle Mura, um uns in Ruhe ein leckeres Eis zu genehmigen.


Fassade der Klosterkirche Santi Jacopo e Filippo in der Via Boccaccio in Certaldo Alto









Danach schauen wir uns, ebenfalls in der Via Boccaccio, die Klosterkirche Santi Jacopo e Filippo an, ...


Innenraum der Klosterkirche Santi Jacopo e Filippo in Certaldo mit Altar und Apsis









... deren Innenraum, Apsis und Altar bei uns einen schlichten Eindruck hinterlassen.


Grabplatte von Giovanni Boccaccio in der Klosterkirche Santi Jacopo e Filippo in Certaldo in der Toskana

In der Mitte des Hauptschiffes finden wir dennoch ein Highlight: das Grab von Giovanni Boccaccio.

Der Dichter wurde im Jahr 1313 als Sohn des Kaufmanns Boccaccio di Chellino aus Certaldo geboren. Sein Geburtsort ist unklar. Boccaccio wuchs in Florenz auf und studierte in Neapel. Er verstarb am 21. Dezember 1375 hier in Certaldo und wurde auch hier beigesetzt.

Sein wohl berühmtestes Werk ist der Novellenzyklus Il Decamerone, das im Jahr 1348 entstand.


Der wappengeschmückte Palazzo Pretorio in Certaldo Alto in der Toskana





Auf dem höchsten Punkt von Certaldo Alto, im Schnittpunkt der Via Boccaccio und der Via Rivellino ragt der mittelalterliche Palazzo Pretorio in den sich bewölkenden Himmel.


Loggia am Palazzo Pretorio in Certaldo Alto in der Toskana





Vorgelagert ist eine Loggia, in der Fragmente historischer Wandmalereien zu sehen sind und die den Palazzo mit der benachbarten Kirche der Heiligen Tommaso und Prospero verbindet.


wappengeschmückte Fassade des Palazzo Pretorio in Certaldo Alto









Die Fassade des im 12. Jahrhundert errichteten Gebäudes zieren bunte Wappenschilder alteingesessener Familien.


Deckenverzierungen im Innenhof des Palazzo Pretorio in Certaldo Alto in der Toskana









Auch die Decken des teilweise überbauten Innenhofs sind mit alten Wappen verziert und hier ...


Brunnen im Innenhof des Palazzo Pretorio in Certaldo Alto in der Toskana






... findet man auch einen alten Brunnen.


Mit Fresken verzierter Innenraum des Palazzo Pretorio in Certaldo Alto





In einigen der zu besichtigenden Zimmer des Palazzo erkennt man Fragmente alter Fresken, die überwiegend im 15. Jahrhundert geschaffen wurden.

Zugänglich sind auch das Frauengefängnis, die Wohnung des Vikars und der Saal der Zehn, in dem sich einst der Senat der Stadt versammelte.

Die aktuelle Ausstellung mit überwiegend abstoßenden und auch blutrünstigen Bildern empfanden wir schockierend und für diese historische Umgebung vollkommen unpassend.


Blick vom Turm des Palazzo Pretorio auf die Hügellandschaft um Certaldo Alto





Auf dem Turm des Palazzo Pretorio durften wir dann aber einen tollen Rundblick auf die umliegenden Felder, Weinberge und Hügel genießen.


Hof zwischen dem  Palazzo Pretorio  und der Kirche der Heiligen Tommaso und Prospero in Certaldo Alto









Vom Wehrturm des Palazzo Pretorio erreicht man durch einen begrünten Innenhof...


Tabernacolo di Benozzzo Gozzoli in der Kirche der Heiligen Tommaso und Prospero in Certaldo Alto









... die benachbarte Kirche der Heiligen Tommaso und Prospero mit dem sehenswerten Tabernacolo von Benozzzo Gozzoli...


Wandmalereien in der Kirche der Heiligen Tommaso und Prospero in Certaldo Alto






... und mit schönen Fragmenten...


Wandmalereien in der Kirche der Heiligen Tommaso und Prospero in Certaldo Alto






... alter Fresken.


Blick vom Palazzo Pretorio hinunter in die Via Boccaccio in Certaldo Alto





Hier am Palazzo Pretoria haben wir den Wendepunkt unseres Certaldo Alto-Spaziergangs erreicht. Wir gehen zurück durch die Via Boccaccio, ...


Brunnen in der Via Boccaccio in Certaldo Alto






... vorbei an der Osteria mit dem schönen überdachten Brunnen, ...


Aktive Besucher passieren das alte Stadttor von Certaldo Alto und gehen zu Fuß in die Unterstadt









... um noch einen Blick durch das alte Stadttor zu werfen, durch das Aktiv-Besucher von Certaldo die Oberstadt per Pedes verlassen, bevor wir....



... zur Station der Drahtseilbahn zurückspazieren ...

Blick von Certaldo Alto auf die Neustadt von Certaldo

... um hier noch einmal den Blick auf Certaldo Nuovo zu genießen.



Literaturtipp:

Literaturtipp Baedeker Reiseführer Toskana

Baedeker Allianz Reiseführer Toskana



Weitere Infos zu Certaldo
http://www.comune.certaldo.fi.it











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:

Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



nach oben
 

Home