Foto-Reisebericht - Reiseführer - Reise-Info
  

Radicondoli in der Toskana
  
Zentral gelegener Flecken zwischen Pisa, Florenz, Siena und der Insel Elba


Wappen von Radicondoli


 


Panorama von Radicondoli in der Toskana
Radicondoli liegt 510 Meter über dem Meeresspiegel im Herzen der Toscana in der Colline Metallifere. Dieses Gebirge lieferte bereits den Etruskern Eisen, Silber und Kupfer.

Von hier aus kann man Siena, Monteriggioni, San Gimignano, Colle Val d'EIsa, die Abteikirche von San Galgano, Volterra und Massa Marittima in weniger als einer Autostunde erreichen.

Radicondoli ist umgeben von Weinbergen, Olivenhainen und Wäldern. Mit etwas Glück findet man hier Wildschweine, Damhirsche oder auch neugierige Stachelschweine.


Häuserzeile in Radicondoli mit Kirchturm




Am höchsten Punkt der Stadt - der außerhalb liegende, schöne öffentliche Park mit angrenzendem Friedhof liegt noch etwas höher - befindet sich der Marktplatz mit der Kirche.

Im Stadtzentrum sind viele mittelalterliche, meist gotische Gebäude zu sehen.


Straßenzug in Radicondoli

Heute findet man hier zwei prima Pizzerien, zwei italienische Cappuccino-Bars, mehrere Lebensmittel- und Spezialitätengeschäfte, einen Bäcker, einen Metzger, einen Friseur und einen Geldautomaten, auch letzterer in historischer Umgebung.

Da die Hauptverkehrsstraße unterhalb des alten Stadtkerns verläuft, hat die Hauptstraße von Radicondoli fast den Charakter einer Fußgängerzone. Zwischen den engen Häuserzeilen ist es überraschend ruhig und im Hochsommer auch angenehm kühl.


Kirche Chiesa della Collegiata in Radicondoli in der Toskana





Im Ortszentrum am Marktplatz findet man die katholische Kirche "Chiesa della Collegiata", die 1586 komplett rekonstruiert wurde...


Innenansicht der Kirche della Collegiata in Radicondoli









... und deren heller Innenraum uns gut gefällt.


Mit Engeln verzierter Altar der Chiesa della Collegiata in Radicondoli





Den mit weißen Rosen geschmückten Altar verzieren vier Kerzen tragende Engel und mehrere Gemälde, darunter auch die Darstellung des letzten Abendmahls.


Typische Straßenansicht von Radicondoli





Im Mittelalter war Radicondoli eine blühende Handwerksmetropole, in der sich bereits um 1300 die Wollhändler in einem Interessenverband zusammenschlossen.


Torbogen Porta Olla in Radicondoli






Teile des Kastells und der Stadtmauer sind noch erhalten - hier der Torbogen "Porta Olla" aus Sandstein.


Straßenzug in Radicondoli





Traditionell bietet Radicondoli neben dem jeweils im August im Zeichen von Tanz, Theater, Musik und Poesie stattfindenden bekannten "Estate a Radicondoli" Theaterfestival auch wiederkehrende Kunstausstellungen an.


begrünte Tordurchfahrt in Radicondoli







Toskana pur: Blumen an alten Tordurchfahrten ...


Blumenfenster in Radicondoli






... und Blumen an alten, vergitterten Fenstern umgeben von altem Gemäuer.


Toskanischer Hund an einer Leine mit Würsten


Und weil man hier wegen der engen und teilweise auch steilen Gassen vieles zu Fuß erledigt und dabei manchmal auch etwas länger unterwegs ist, haben die ortsansässigen Hundehalter oft die Verpflegung für ihre Tiere mit dabei.

Wenn die Tierhalter dann auch noch bei einem Schwätzchen oder in einer Taverne hängen bleiben, können sich die Tiere die Wartezeit mit einem kleinen Fresschen an langer Leine verkürzen...


Schwarze Madonna in der Taufkirche Pieve Vecchia della Madonna in Radicondoli





Sehenswert ist das Altarbild in der alten Taufkirche "Pieve Vecchia della Madonna", einer romanischen Kirche zwischen Volkspark und Friedhof, die erst kürzlich renoviert wurde.


Maggiolini aus Belforte singen und spielen am 1. Mai in Radicondoli




'Erster Mai' oder 'Tag der Arbeit' auf Italienisch:

Die Maggiolini (Maisänger) aus Belforte ziehen farbenfroh gekleidet nach Radicondoli und bringen Einwohnern und Gästen ein ausgedehntes Ständchen...


Eine Musikkapelle zieht unter den Klängen des Gefangenchors aus Nabucco durch Radicondoli





... nachdem die ortsansässigen Musiker bereits in aller Frühe mit ihrem Spiel Radicondoli aus den Federn holten. Ab 7 Uhr ziehen sie musizierend von Haus zu Haus...


Musiker von Radicondoli ziehen am 1. Mai durch die Stadt in der Toskana



... und kosten die von den Bewohnern aufgetischten Speisen und Getränke. Da sich die Gastgeber dann ebenfalls dem Zug anschließen, wird dieser immer länger und die bereitgestellten Getränke immer alkoholischer, was erstaunlicherweise keinerlei negative Auswirkungen auf das Musikrepertoire hat.

Das letzte Musikstück verhallte erst gegen 20 Uhr.



Literaturtipp:

Literaturtipp Baedeker Reiseführer Toskana

Baedeker Allianz Reiseführer Toskana



Die Website von Radicondoli finden Sie unter
www.radicondolinet.it/index.html











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:

Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



nach oben
 

Home