Mamas Rezepte
   
Rehkeule

 


Zutaten:


1 Rehkeule, 100g Margarine oder Butter, Olivenöl, 3 große Möhren, 1 Stange Porree, 1 Gemüsezwiebel, 1 Zweig Lorbeerblätter, 2 Knoblauchzehen, 2 Esslöffel milder Senf, 1 Esslöffel Thymian, Salz, Pfeffer, 2 Esslöffel Preiselbeermarmelade,


Rehkeule im Bräter 


Zubereitung:


Die Rehkeule enthäuten, aus dem Senf und der Margarine bzw. Butter unter Beigabe von Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thymian eine Paste machen und damit die Rehkeule gut einreiben.

Olivenöl in einen großen Bräter geben und die Rehkeule hineinlegen. Dann Möhren, Zwiebel und das Porree klein schneiden und um die Keule herum in den Bräter geben. Nun 500 ml Wasser und 200 ml Rotwein in den Bräter gießen, diesen dann abdecken und auf dem mittleren Rost des Backofens bei 150 Grad zwei Stunden garen lassen. Danach den Deckel abnehmen und weitere 30 Minuten garen.

15 Minuten vor Ende der Garzeit den Lorbeerzweig dazugeben.

Nach dem garen die Rehkeule aus dem Bräter nehmen, auf eine große Platte legen, das gegarte, klein geschnittene Gemüse um die Keule herum legen und den Lorbeerzweig obenauf. Dann das Ganze im Ofen warm halten.

Nun den Bratenfond durch ein Sieb in einen Kochtopf gießen, mit Wildfond aufschütten und zusammen mit 100 ml Rotwein aufkochen lassen. Dann die Preiselbeermarmalade grob oder durch ein Sieb dazugeben, alles abschmecken und zu mit der Keule servieren.


Rehkeule fertig serviert 


Zur Rehkeule passen hervorragend Kartoffeln und Rotkohl von der Mamm.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!





 



 




nach oben
 

Home
 

Seite erstellt: 22.09.2008