Unser Labrador Einstein
  
06.07.2007 - Tour zur Rur: Wassenberg

 




Ehrlich gesagt macht mir das Autofahren immer noch keinen Spaß.

Diesmal haben sie sogar wieder meine Kiste mit eingeladen.

Und mein Spielzeug.

Und Futter.

Das wird wohl eine längere Fahrt...






Nach knapp zwei Stunden haben sie dann Pause gemacht.

Pinkelpause.

Ich durfte mir die Beine vertreten und pischen.

Und spielen.






Mein Futter bekam ich direkt neben dem Auto serviert.

Geschmeckt hat es ja, aber der viele Krach der vorbeifahrenden Blechkisten...

Ich habe schon in deutlich besserer Umgebung gespeist.



Die nächste Pause fand zwei Stunden später bei "Mäckes" statt.

Anscheinend sind die immer nach zwei Stunden Autofahrt müde...

Was "Mäckes" bedeutet, weiß ich noch nicht. Es sind viele Kinder dort und es riecht irgendwie nach Frikadellen. Habe aber keine bekommen...

Wenigstens durfte ich meine Futterpötte in grüner Umgebung leeren.






Die von "Mäckes" sind sehr sehr hundefreundlich! Extra für uns Vierbeiner - für wen auch sonst? - gibt es einen Zebrastreifen über den "Drive In" hinweg zum schmalen Grünstreifen vor dem Metallzaun.

So können wir einigermaßen sicher hinüberlaufen, um unser Geschäft zu erledigen.



Nach weiteren zwei Stunden waren wir dann in Wassenberg.

Am Weiherbach.

Ist eigentlich gar kein Bach, sondern ein Teich.

Gehört Ulrike und Kalli.

UNSER Zuhause.

Noch ein ZUHAUSE...

 


Nein, über die vielen Zuhause möchte ich jetzt nicht nachdenken.
Die Fische im Teich sind doch viel interessanter!!!







 




nach oben
 

Home