Feindliche Übernahme:
You are framed...
 


Worms am Rhein ist eine alte Stadt, mehr als 2000 Jahre Geschichte, auch die Nibelungen waren da. Wir auch: Im September 2006 besuchten wir sie und ihre Stadt. Die Fotos sortierten wir dann tagelang. Es waren viele und die Besten wurden verkleinert für ein optimiertes Internet-Bandbreiten-Format. Zu den Fotos kam eine Beschreibung der Sehenswürdigkeiten, der Geschichte der Stadt, des Doms und vieler anderer interessanter Gebäude. Anfang Oktober war es dann soweit: Unser
Foto-Reisebericht Nibelungenstadt Worms war nach drei Wochen Arbeit fertig und online.

Würde der Reisebericht auch Anderen gefallen? Wir harrten der Dinge und sahen ab und zu ins Server-Log.

Am 13.11.2006 fanden wir die ersten Besucher über Suchmaschinen. Die Suchmaschinen hatten die Seiten also indexiert. Sehr gut, weiter so!

Außer über Suchmaschinen gab es aber noch einen Zugriff auf unsere Seiten, von


www.giessenstrasse.de


Giessenstraße...? Richtig, Gießenstraße, die ist in Worms. Durch eine Gießenstraße sind wir durchgelaufen. In der Nähe der Rheinbrücke...

Wir waren überrascht und neugierig: Was ist das für eine Website? Die mussten wir uns ansehen.
 

Reisebericht Worms und offizielle Site der Stadt als Frame gekapert


Was sahen wir?
Oben im Bildschirm einen Teil der offiziellen Website der Stadt Worms.

Nanu? Die Stadt Worms offiziell als www.giessenstrasse.de?  Eigenartig...

Darunter unser Reisebericht.
Mit allen Unterseiten.
Mit allen Texten.
Mit allen Fotos.

Auf www.giessenstrasse.de.  Eigenartig..


Das mussten wir uns näher ansehen. Was ging da vor? Wer packte unsere Seite mit der der Stadt Worms zusammen? Und wie? Und warum?

Zuerst suchten wir bei der Denic nach dem Betreiber der Site:

 


[whois.member.denic.de]
Domain: giessenstrasse.de
Descr: Florian W.
Descr: 67551 Worms
Descr: DE

       


Ah, ja... W. aus Worms. Amüsant.

Einem Wormser gefiel unser Reisebericht so gut, dass er ihn in voller Länge übernahm.

Wo er doch in Worms wohnt, hätte er als Wormser eine Seite über seine Stadt doch viel leichter, besser und informativer schreiben können als wir...


Viel geschrieben hatte Herr Florian W. aber nicht. Im Quell-Code seiner Webseite hat er unsere Seite und die der Stadt Worms ganz einfach mittels iFrame-Technik eingebettet in einen Teilbereich seiner dunkelrot gefärbten Hülle.
 

 

...
<iframe src="http://www.worms.de/" height="300" width="100%" frameborder="0" scrolling="auto">
<p>Achtung: Diese Inhalte k&ouml;nnen nicht angezeigt werden, weil Ihr Browser keine IFrames unterst&uuml;tzt.<p>
</iframe>

<iframe src="http://www.kreiter.info/familie/docs/reiseberichte/worms/nibelungen-museum.htm"
height="300" width="100%" frameborder="0" scrolling="auto">
<p>Achtung: Diese Inhalte k&ouml;nnen nicht angezeigt werden, weil Ihr Browser keine IFrames unterst&uuml;tzt.<p>
</iframe>
...


Und dann versah er die druckbare Version unseres Reiseberichtes mit einem Copyright-Hinweis.
 

Gekaperter Reisebericht mit fremdem Copyright-Vermerk


Komik pur: Herr Florian W. aus Worms beansprucht für ein fremdes Werk das Urheberrecht.

Und Herr Florian W. aus Worms lässt sich in seinem Gästebuch auch noch für "seine" Worms-Seite und für "seine" Kenntnis der Nibelungen-Sage loben:
 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
12.11.2006
klasse HP.Deine Worms-Seite hat mich richtig Neugierig auf deine Stadt gemacht,glaub ich
muss mal wieder vorbeikommen.Mach weiter so,ich schau öfter´s mal vorbei.

11.11.2006
Hey Flori,
das hat Dich bestimmt viel Schweiss gekostet.
Ist aber sehr übersichtlich und interessant.
Bei der Niebelungensage hast Du in der Schule sehr gut aufgepaßt.
Es fehlt wirklich nichts.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

           


Nachdem wir nun so viel Spaß mit seiner Website gehabt hatten, schickten wir Herrn Florian W. eine Email:

 


Sehr geehrter Herr W.,
es ist stillos und strafbar, fremde Inhalte ohne Erlaubnis und ohne einen Hinweis auf die Herkunft auf eigenen Webseiten darzustellen. Dass Sie dies auch noch mittels iFrames tun und mir damit auch noch die Web-Transferkosten anlasten, ist eine Dreistigkeit sondergleichen. Noch dreister empfinde ich die Tatsache, dass Sie in der Druckversion auch noch einen Copyright-Vermerk angebracht haben. Ich setze Ihnen hiermit eine Frist bis zum 15.11.2006, meine Inhalte von Ihrer Webseite zu entfernen.
Sollten Sie diese Frist verstreichen lassen, werde ich juristisch gegen Sie vorgehen wegen Urheberrechts- und Copyrightverletzung. Die von Ihnen veröffentlichten Seiten habe ich sichergestellt.
Mit freundlichem Gruß
Karl-Heinz Kreiter
13.11.2006

       


Die Antwort kam prompt. Florian W. schrieb:

 


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,
Sehen sie das ganze doch als kopliement!!!
Habe ihre seite (reiseberichte ganz gut gefunden)
Habe ihre seite oder inhalte nicht geklaut sondern nur einen link mit eingebaut …
und in einen internen browser eingebaut.
Aber kein problem nehme das ganze raus…
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

           


Entweder war Herr W. dreist oder er hatte keine Ahnung, was ein Link und was ein iFrame ist. Wir vermuteten letzteres.

Deshalb erläuterten wir ihm den Sachverhalt noch einmal:

 


Betreff: Re: AW: Anfrage
Lieber Herr W.,
Ich habe schon mehrfach der Verwendung von Seiten zugestimmt, wenn mir die geplante Verwendung sinnvoll erschien. Sie nutzen jedoch meinen Reisebericht und weisen in Ihrem Haftungsausschluss sogar auf die Rechte Dritter hin... die Sie selbst sträflich verletzen. Auf solche leistungslose Übernahmen reagiere ich grundsätzlich allergisch und bei kommerziellen Seiten direkt per Anwalt.

Sie sollten sich auch ganz schnell ein rechtssicheres Impressum gem. § 6 des Teledienstegesetzes (TDG) in der Fassung des Gesetzes über rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr vom 20.12.2001 zulegen...  Wenn einer der Abmahn-Anwälte über Ihre Website stolpert, werden ganz schnell einige Hunderter fällig.
In diesem Sinne: Reisebericht-Seiten ausbauen und korrektes Impressum einbauen.
Karl-Heinz Kreiter

       


Herr W. wollte oder konnte uns aber immer noch nicht verstehen.
Er schrieb wieder zurück (blaue Schrift).
Und wir antworteten ihm (schwarze Schrift).

 


Hallo Herr W.

At 01:33 13.11.2006, you wrote:

         Alles klar das sind gewerbliche hompages und meine ist privat

Das ist juristisch unrelevant, fragen Sie einfach einen Anwalt oder lesen Sie im Web nach.

         Auserdem langen sie einen nackten mann in die tasche… sie finden nix

Das ist aber schade. Dann könnten Sie sich nicht einmal einen Anwalt leisten? Anwälte schicken mit Ihren Abmahnungen in aller Regel die Kostennote direkt mit.

         Ihre beispiele sind sehr schön aber ich habe weder ihre inhalte copyrt noch geklaut …
         habe sie nur verlinkt und das ist nicht strafbar

Falsch. Sie haben nicht verlinkt, sondern meine Seiten mittels iFrame in ihre Seite eingebunden, das ist ein gewaltiger Unterschied. Denn die von Ihnen verwendete Technik lassen die fremden Seiten als eigene erscheinen. Deswegen wurden Sie in Ihrem Gästebuch ja wohl auch für Ihre Beschreibung von Worms und wegen Ihrer Kenntnisse der Nibelungensage beglückwünscht...

         Auserdem werden sie doch bei Schlund + Partner dort wo sie doch sind keine traffic gebüren zahlen.

Dort gibt es unterschiedliche Pakete, da kann man für größere Projekte auch ganze Server mieten, bei denen der Traffic gesondert berechnet wird...

         Sie haben ja noch mehr sachen auf dem webspac !!!

Genau deswegen.
Wenn Sie Ihrer Impressumspflicht, die übrigens für ALLE Website-Betreiber gilt, nachgekommen sind, sollten Sie mal bei der Stadtverwaltung Worms nachfragen, ob man Ihnen die Einbindung der Seite www.worms.de mittels iFrame-Technik gestattet. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man da Vorbehalte hat... Lesenswerte eigene Inhalte enthält Ihre Seite aus meiner Sicht jedenfalls nicht.
Damit ist das Thema für mich erledigt.
mfG
Karl-Heinz Kreiter

       


Nachdem Herr Florian W. innerhalb der gesetzten Frist unsere Seiten - und nur unsere Seiten, nicht die ebenfalls gekaperten Seiten der Stadt Worms - ausgebaut hatte, war für uns das Thema erledigt.

Dennoch durften wir noch mehrmals über Herrn W. schmunzeln. Denn für Herrn Florian W. war das Thema immer noch nicht beendet.

Im Forum von raidrush.ws ... ach, das lesen Sie am besten direkt auf der Quelle:
http://board.raidrush.ws/archive/t-111847.html


Und Herr Weiss schaut sich am besten mal die Seite  http://www.drfreund.net/aktuell_017.htm  an...

 










nach oben