Wikipedia-Benutzer Hubertl:
"Bist Du immer so aufgeregt"




"Hubertl" ist Wikipedia-Benutzer.
"Xeph" ist Wikipedia-Benutzer.


Wikipedia ist eine Online-Enzyklopädie, der Benutzer das Wissen der Menschheit mit freien Inhalten zugänglich machen wollen.
Manche auch gegen den Willen anderer Autoren. Durch Urheberrechtsverletzungen.


Wikipedia schreibt:
"Jeder Wikipedia-Benutzer hat eine
Benutzerseite, auf der er sich vorstellen kann. Manche Leute schreiben darin Kurzbiographien, andere führen eine Liste der Artikel, an denen sie mitgearbeitet haben. Wikipedia ist aber kein Provider für Homepages oder Webspace. Die Wikipedianer sind ein buntes Völkchen, und ein Streifzug durch die Benutzerseiten lohnt sich auf jeden Fall."


Wikipedia schreibt:
"Zu jeder Benutzerseite gibt es eine Diskussionsseite, auf der du diesem Benutzer eine Nachricht hinterlassen kannst."


Auf der Diskussionsseite des Wikipedia-Benutzers "Xeph" nimmt Wikipedia-Benutzer "Hubertl" zu unserem Vorwurf von Urheberrechtsverletzungen Stellung.
Wir erlauben uns hier einige Kommentare zu "Hubertls" befremdlichen Äußerungen.
Wir haben unsere Kommentare blau eingefärbt.



Wikipedia-Benutzer "Hubertl" schreibt am 13. Mai 2008:
 

Bist Du immer so aufgeregt

oder nur heute??

Wie ich sehe, steht der von Dir angemahnte Text in WP bereits seit dem 1. Juli 2007. Die Seite von Kreiter hat ein Aktualisierungsdatum von 6. Mai 2008. Was macht Dich so sicher, dass die URV nicht umgekehrt erfolgte
?


Schade Hubertl, dass Sie nicht lesen können. Oder, was noch schlimmer wäre, nicht lesen wollen.
Denn sonst hätten Sie die eindeutigen Fakten nachlesen können:

"Der Originaltext wurde vom Autor Karl-Gg. Kreiter erstmals im Oktober 1994 in der 2. erweiterten Auflage seines Buches "Was uns die Namen dieser Schutzhütten im Alpenraum sagen" publiziert. Im Internet wurde der Text von ihm am 25.10.2003 mit dem gleichem Wortlaut veröffentlicht."
Quelle: 
http://www.kreiter.info/familie/docs/webmasters/wikipedia/wikipedia.htm

und

"Mit der 2. Auflage, die bewußt klein gehalten wurde, versuchte ich einen Verlag zu finden."
...
...
"Die 3. Auflage vom Dezember 1995 war praktisch ein Nachdruck der 2. Erweiterten Auflage mit geringfügigen inhaltlichen Verbesserungen."
...
...
"In die 4. Auflage wurden weitere 65 Schutzbauten aufgenommen. Die Schweiz und weitere Teile von Slowenien wurden hierbei einbezogen."
Quelle:
http://www.kreiter.info/huetten/vorwort.htm

Es kann ergo keine umgekehrte URV vorliegen. Dies kann nur als plumper Versuch gewertet werden, von den eigenen Urheberechtsverletzungen abzulenken. Ein sehr dürftiger Versuch. Besonders auch weil dieses Buch seit Jahren in den Bibliotheken des DAV, ÖAV und vielen anderen großen Bergsteigerorganisationen und einer Vielzahl von Sektionen vorliegt.



Wikipedia-Benutzer "Hubertl" schreibt weiter:


Mit dem zurückgezogenen SLA hast Du ja gerade noch die Kurve gekriegt. Das war das, was ich mit Aufgeregtheit meine.

Interessant ist auch das Verhältnis der Familie Kreiter selbst zu Wikipedia. Auf der einen Seite legt sie höchsten Wert darauf, hier bei
uns verlinkt zu werden, kaum passiert aber ein dummer Fauxpax (der für aussenstehende nur sehr schwer erkennbar ist), geht sie nicht einfach her und teilt uns das mit, nein, Wikipedia wird aufs unguteste angepisst (anders kann ich das nicht bezeichnen).

Schade Hubertl, dass Sie nicht nur nicht lesen können oder wollen, Sie können oder wollen auch nicht richtig zählen. EIN dummer Fauxpas?
Versuchen Sie unter
http://www.kreiter.info/familie/docs/webmasters/wikipedia/wikipedia.htm einfach mal weiter als EINS zu zählen.
Und: Ein Fauxpas ist laut Wikipedia eine "Verletzung von ungeschriebenen, aber allgemein bekannten und akzeptierten sozialen Verhaltensregeln, den Umgangsformen." Wir sprechen hier aber von Urheberrechtsverletzungen, also Verletzungen, die sehr wohl beschrieben sind. Im Strafgesetzbuch. Das stellt solche Verletzungen unter Strafe.

Im Übrigen wurde Wikipedia sehr wohl informiert. Am 03.04.2008 wurde nachfolgende Email an Wikipedia abgeschickt:


To: Wikimedia Support Team <info-de@wikimedia.org>
Subject: Re: [Ticket#2008033010003661] Urheberrechtsverletzungen durch Wikipedia
Hallo Herr Lotys,
vielen Dank für die umgehende Löschung. Ich habe den Sachverhalt hier zusammengestellt:

http://www.kreiter.info/familie/docs/webmasters/wikipedia/wikipedia.htm
Mit freundlichem Gruß
Karl-Heinz Kreiter


Unsere Wikipedia-Webseite wurde für die Öffentlichkeit durch Einbindung in die Serverstruktur ERST freigeschaltet, NACHDEM keinerlei Reaktion seitens Wikipedia mehr erfolgte!
Wenn Sie sich ange... fühlen, sollten Sie das innerhalb Ihrer Wikipedia-Organisation klären.
Und erlauben Sie mir noch einen weiteren Hinweis: Auch Ihr Vokabular spricht nicht wirklich für Sie.




Wikipedia-Benutzer "Hubertl" schreibt weiter:


Wenn Du so etwas siehst gibt es auch die Möglichkeit, den Text so umzuschreiben, dass er keine URV mehr darstellt. Du musst Dir auch im Klaren darüber sein, dass solche Artikel auf den diversen Webseiten schon zuvor eine URV gewesen sein können, auch hier wird natürlcih abgeschrieben. Es gibt ausreichend Material, aber wer schaut genau auf einer privaten website hin.


Schade Hubertl, dass Sie kein Jurist sind. Schade. Denn als Jurist wüssten Sie, dass Sie hier nur Unsinn von sich geben. Durch Umformulierungen können URVs nicht legalisiert werden. Das gilt auch für private Websites. Auf die auch einige Wikipedia-Benutzer schauen. Und sich dort selbst bedienen und abschreiben. Was Sie ja auch wissen: "auch hier wird natürlich abgeschrieben".



Wikipedia-Benutzer "Hubertl" schreibt weiter:


Man muss nicht immer nur mit dem Zeigefinger auf etwas zeigen. Mir scheint, dass Du hier sehr gerne den Zeigefinger erhebst, man kann aber auch gestalterisch tätig sein, welches dem Projekt natürlich immer gut tut. --
Hubertl 09:58, 13. Mai 2008 (CEST)



Worauf sich Wikipedia-Benutzer Xeph rechtfertigt:


Ich war durch den Post auf
Diskussion:Zeppezauerhaus auf die ganze Geschichte aufmerksam geworden und hatte mir daraufhin die Seite der Kreiters angesehen. Die dort 'geschilderten' Faelle mit den Bildern sahen fuer mich schon ziemlich eindeutig aus und ich hatte um ehrlich zu sein gar nicht daran gedacht, dass eine URV in umgekehrter Richtung erfolgt sein koennte.

Wie auch, Xeph. Wer kommt schon auf solch einen Irrsinn? Doch nur jemand, der mit dem Rücken an der Wand steht. Im übertragenen Sinn.

Mit dem SLA war ich zu vorschnell, da ich ein wenig von der militanten 'URV-Politik' der Kreiters ueberrascht war und mir in dem Moment nicht die Moeglichkeit einer Bereinigung des Artikels in den Sinn gekommen ist.

Danke fuer den Hinweis ;) --
Xeph s 10:14, 13. Mai 2008 (CEST)

Nun wird klar, welch Geistes Kind dieser Schreiberling - bzw. selbsternannte Wikipedia-Autor ist. Kind im wahrsten Sinn des Wortes.
Benutzer Xeph hat nach seiner Benutzerseite gerade einmal 15 Lenze gesehen!
Er bringt damit die notwendige Lebenserfahrung und die richtigen Voraussetzungen mit, um "mit kleinen Aenderungen und hauptsaechlich damit, Vandalismus rueckgaengig zu machen. Das heisst also, bei Unsinnsartikeln einen (Schnell-)Löschantrag zu stellen, unsinnige Aenderungen rueckgaengig zu machen oder auf die ein oder andere Urheberrechtsverletzung aufmerksam zu machen".
Quelle:  http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Xeph

Nur durch dieses Jünglingsalter ist es für uns erklärbar, dass Xeph unseren Versuch, uns gegen die von Wikipedia-Benutzern ausgeführten URV-Verletzungen zur Wehr zu setzen, als
MILITANT zu bezeichnen. Wir können uns nicht vorstellen, dass dies die offizielle Wikipedia-Sicht ist. Was aber, wenn doch?  

 

Wikipedia-Benutzer "Hubertl" fährt fort:


Nein Herr Kreiter, ich bin überhaupt nicht der Meinung, dass es auf Dauer zielführend ist, diese sehr fragile Kooperation fortzusetzen. Sie hatten vollkommen recht, die geklauten Bilder anzumahnen, die Reaktion von Wikipedia in dieser Sache kann man ja durchaus als vorbildlich betrachten. Die Anmahnung einer Urheberrechtsverletzung in einem einzelnen beschreibenden Satz widerspricht dem Grundsatz der Schöpfungshöhe und ist - wenn es um das obige Beispiel geht, noch keine Urheberrechtsverletzung. Dazu bedarf es mehr als nur einen Satz zu übernehmen. Wenn es Differenzen gibt zu einzelnen Textpassagen, dann können entweder die Textpassagen selbst gelöscht werden oder der Sachverhalt in einer völlig neuen Form neu geschrieben werden. Damit ist dann die Sache erledigt. Auch Sie haben ja in Ihren Artikeln keine Quellen angegeben, ich denke nciht, dass Sie die Inhalte erfunden haben.


Allerwertester Hubertl, es ist ein ganz dicker Hund, einseitig durchgeführte Urheberechtsverletzungen, die Sie sogar zugeben, als FRAGILE KOOPERATION zu bezeichnen. Eine Kooperation wie auch immer hat es bisher nicht gegeben. Wer kooperiert schon freiwillig mit Taschendieben und Hehlern?

Ein EINZELNER Satz? Es gilt das zuvor gesagte. Lernen Sie zählen. Und zum Thema geistige Schöpfungshöhe haben sich schon viele Juristen und Richter geäußert. Eindeutig. Die haben eine etwas andere Sicht zu diesem Thema. Passende Links finden Sie mit etwas Willen ganz bestimmt.

Keine Quellenangaben in unseren Artikeln? Sie haben eine permanente Leseschwäche. Schauen Sie einfach mal hier:
http://www.kreiter.info/huetten/quellen.htm 

 
 

Ansonsten haben Sie ja immer noch die Möglichkeit hier das zu tun, was tausende andere Leute auch machen: Sie geben einfach ihre Textspende. Und ihre Bildspende.

Das kommt mir irgendwie so vor, als wenn ein erwischter Taschendieb darum bittet, dass man ihm die geklaute Uhr schenkt...

 

Wenn Sie allerdings darauf bestehen, dass alles, was Sie gemacht haben auch tatsächlich in Ihren Händen bleiben sollte, dann sollten Sie sich dafür aber nicht Wikipedia aussuchen. Wir schreiben hier eine Enzyklopädie - und zwar ziemlich erfolgreich - und machen kein Linkverzeichnis.

Das ist nachzuvollziehen. Denn dann müsste so mancher Wikipedia-Autor ja offen legen, wo er sich bedient hat...

 

Dafür ist Google einfach besser. Ansonsten halte ich es für ziemlich harsch, wenn ich Ihre Website mit den "geklauten" Wikipedia-Passagen ansehe. Wollen Sie damit der Welt beweisen wie gut Sie im Grunde genommen sind, weil schon Wikipedia ein Haufen von Taschendieben ist und bei Ihnen klaut?? -- Hubertl 12:30, 13. Mai 2008 (CEST)

    Hubertl, es mag ja sein, dass Ihnen unsere Wikipedia-Seite harscht vorkommt. Aber sie gibt die Sachverhalte korrekt wieder und ist damit legal. Im Gegensatz zu manchen Funden bei Wikipedia. Und: Dass unsere Seiten gut sind, bestätigen uns unsere Website-Besucher. Und andere Wikipedia-Autoren, die auf unsere Seiten verlinken.

    Wir wollen schlicht und einfach, dass sich auch Wikipedia-Benutzer an geltendes Recht halten und sich nicht - wie aufgezeigt - an fremdem Eigentum vergreifen. Es steht ihnen aber gerne frei, juristisch gegen unsere Seite vorzugehen. Wir freuen uns darauf. Und die Medien sicherlich auch...

    ... denn selbst bei der Tagesschau hat es sich inzwischen herumgesprochen, dass Wikipedia Qualitätsprobleme hat. Deshalb sollen nun erfahrene Autoren prüfen, bevor veröffentlicht wird.


    Fragt sich nur, wer die Erfahrenheit von Autoren bewertet...
    ... und wer diese Kontrolleure prüfen wird...


    Womöglich Hubertl?


    Hier geht es zurück:
    Freie Enzyklopädie Wikipedia
    So frei, dass alle mitmachen, auch Taschendiebe...
     








 




nach oben
 



Seite ergänzt: 13.06.2008