Rax- und Schneeberggruppe (20)



    Habsburg-Haus
    1785 m auf der Rax mit den Talorten Hinternaßwald bzw. Preiner Gscheid.


    Das Habsburghaus ist im Eigentum der Sektion Österreichischer Gebirgsverein im OeAV. Zuvor hieß dieser Niederösterreichischer Gebirgsverein (NÖGV), der sich nach seiner Gründung im Jahr 1890 stark an der Erschließung der Ostalpen beteiligte. Drei blaue Enziane als Symbol sind das Vereinsabzeichen.

    In unmittelbarer Nähe des Hausstandortes war die Pehofer-Alm, die man bis zum Hüttenbau vorübergehend gepachtet hatte. Am 24.9.1899 wurde das Haus eröffnet und eingeweiht. Mit einer Erweiterung begann man in den 60-er Jahren. Wegen fehlender Finanzmittel 1967 abgestoppt und dann bis in die 70-er Jahre hinein allmählich zu Ende geführt. Zur besseren Versorgung des Hauses baute man von Hinternaßwald aus eine Materialseilbahn.
     

Habsburg-Haus auf der Rax in der Rax- und Schneeberggruppe mit den Talorten Hinternaßwald und Preiner Gscheid


    Das Schutzhaus wurde zu Ehren von Kaiser Franz Joseph I. anläßlich seines 50-jährigen Regierungsjubiläums Habsburg-Haus benannt. Von den Rax-Schutzhäusern hat es die schönste Lage und es ist auch das alpinste. Nur etwa 3 Minuten entfernt steht ein kleines Eisenkreuz, das an den Hüttenwirt Karl Jahn erinnert, der am 8.2.1919 auf dem Weg vom Karl-Ludwig-Haus mit 25 kg Proviant in einem fürchterlichen Schneesturm bei 22° Kälte sein Haus nicht fand, seine Skier ablegte und im meterhohen Schnee weiter wankte - bis er erschöpft niederbrach und erfror. Am 11. Februar fand man den toten Hüttenwirt, den kostbaren Proviant hatte er noch auf seinem Rücken.


Habsburg-Haus auf der Rax in der Rax- und Schneeberggruppe mit den Talorten Hinternaßwald und Preiner Gscheid


    Das Habsburg-Haus läßt sich bequem auch von dem benachbarten Karl-Ludwig-Haus aus erreichen oder auch von der Seehütte auf der Rax. Der Hausberg ist die 1948 m hohe Scheibwaldhöhe.


Denkmal für den Bergführer Daniel Innthaler neben dem Habsburg-Haus auf der Rax in der Rax- und Schneeberggruppe

Neben dem Habsburghaus steht ein Denkmal aus dem Jahr 1925 zur Erinnerung an den Bergführer Daniel Innthaler, der als Erschließer der Kahlmauern gilt.


Weitere Infos:
www.schwarzauimgebirge.at








noch oben
 

Home