Goldberggruppe (42)



    Otto-Umlauft-Biwak
    2987 m, in der Krummelkeeskopfscharte mit dem Talort Heiligenblut.


    Die Schachtel liegt am Westgrat des Hocharn (3254 m), nahe dem Krummelkeeskopf (3103 m). Sie gehört der OeAV-Sektion Klagenfurt.


    Namengeber des Biwaks ist der Ehrenvorsitzende der Klagenfurter Sektion Otto Umlauft, geboren 1924, der aus dem 2. Weltkrieg als Oberschenkelamputierter heimkehrte. Als sich der Alpenverein wieder bilden durfte, war der frühere AV-Jungmann zunächst Sektionsschriftführer. Es gab damals viel zu tun: 1950 begann man mit der Wiederherstellung der Klagenfurter-Hütte in den Karawanken, die 1952 wieder eröffnet werden konnte. Anschließend sanierte man das Glockner-Haus und baute die Fraganter-Hütte in der Sadnig-Gruppe völlig neu. An allen Sektionsbauten hat sich Otto Umlauft, der 1956 zum Sektionsobmann aufstieg, große Verdienste erworben.
     

Otto-Umlauft-Biwak in der Krummelkeeskopfscharte der Goldberggruppe mit Heiligenblut als Talort


    1972 konnte man das 100-jährige Bestehen der Sektion begehen. Otto Umlauft schuf aus diesem Anlaß den "Klagenfurter Jubiläumsweg" vom Sonnblick bis zum Glockner-Haus im Tauernhauptkamm. Er war zu markieren und vielfach zu versichern. Da für die Begehung des Weges eine Zwischenunterkunft zweckvoll war, konstruierte und baute Otto Umlauft mit seinen Betriebsangehörigen eine vorfabrizierte Biwakschachtel mit kompletter Einrichtung. Nach der Fertigstellung wurde die Schachtel mittels eines abenteuerlichen Hubschraubereinsatzes am 12.10.1973 montiert. Es war für die Klagenfurter Alpenvereinssektion selbstverständlich, die Schachtel nach ihrem verdienstvollen Ehrenvorsitzenden Otto Umlauft zu benennen. Über 30 Jahre war dieser für seine Sektion führend tätig. Auch heute noch kümmert er sich um seinen Höhenweg, hilft bei den Ausbesserungen von Versicherungen und Nachmarkierungen. Außerdem sorgt er noch gelegentlich für die Reinhaltung des Biwaks. Eine wirklich bemerkenswerte Leistung für einen Kriegsversehrten.


Weitere Infos:
www.bergsteigen.at








noch oben
 

Home