Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Alois-Günther-Haus
(Stuhleck-Straße)
    



Das aussichtsreich oberhalb der Baumgrenze auf dem 1.782 Meter hohen Stuhleck gelegene Alois-Günther-Haus in den Fischbacher Alpen ist von Steinhaus am Semmering und Rettenegg im Feistritztal aus über die auf dem 1.368 Meter hohen Pfaffensattel abzweigende Stuhleck-Straße zu erreichen. Für die Nutzung der nur in den Sommermonaten geöffneten Privatstraße wird eine Mautgebühr erhoben. Die nicht asphaltierte und knapp zweispurig breite Stuhleck-Straße ist 3,7 Kilometer lang und überwindet eine Höhendifferenz von 410 Metern.



In Steinhaus am Semmering unterhalb des Pfaffensattels auf dem Weg zum Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck


Da wir die in Rettenegg beginnende Pfaffensattel-Südauffahrt bereits am Vortag befahren haben, ohne das Alois-Günther-Haus zu besuchen, starten wir unsere Tour zum Stuhleck vor unserem Quartier im Gasthof Delitz in Spital am Semmering und befahren die in Steinhaus am Semmering beginnende Nordrampe zum Pfaffensattel. In der nahe des Semmering-Passes auf 820 Metern Höhe gelegenen Ortschaft Steinhaus folgen wir der "Alte Reichsstraße-Steinhaus" genannten Landesstraße L117 und biegen hinter dem Gasthof Gesslbauer rechts ab Richtung Rettenegg.



Auf der L117 vor dem Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr in Steinhaus am Semmering unterhalb des Pfaffensattels auf dem Weg zum Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck


Vorbei am Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr...



Auf der L117 vor der Ruine der Alfredhütte in Steinhaus am Semmering unterhalb des Pfaffensattels auf dem Weg zum Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck


... und der Ruine der im Jahr 1839 in Betrieb genommenen Alfredhütte mit ihren ungewöhnlichen Spitzbogenfenstern, in der bis 1885 Roheisen hergestellt wurde, ...



Auf der L117 neben dem Fröschnitzbach oberhalt von Steinhaus am Semmering auf dem Weg zum Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck


... folgt die Straße zum Pfaffensattel leicht ansteigend dem unterhalb des 1.523 Meter hohen Harterkogel entspringenden und über Steinbach der Mürz bei Mürzzuschlag zufließenden Fröschnitzbach.



Auf der L117 vor der Tunnel-Baustelle Fröschnitzgraben der Semmering-Südbahn zwischen Steinhaus am Semmering und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


Nach fünf Kilometern passiert die L117 die Baustelle "Fröschnitzgraben" des seit 2012 im Bau befindlichen Basistunnels der Semmering-Südbahn. Die beiden knapp 28 Kilometer langen Tunnelröhren werden unterhalb von Hühnerkogel (1.388 m) und Hocheck (1.488 m) verlaufen und nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2024 als Hochgeschwindigkeitsstrecke die Bahnhöfe von Mürzzuschlag und Gloggnitz miteinander verbinden.



Auf der Pfaffensattelstraße vor dem Weiler Fröschnitzgraben auf dem Weg zum Alois-Günther-Haus oberhalb des Pfaffensattels in den Fischbacher Alpen


Hinter der Großbaustelle steigt die knapp zweispurige Bergstraße durch Leitplanken gesichert mit bis zu acht Prozent an und läuft an den Gehöften Wegerer und Gruber vorbei...



In den unteren Kehren der Bergstraße zum Pfaffensattel und dem Alois-Günther-Haus oberhalb von Steinhaus am Semmering


... auf die beiden unteren Kehren zu.



Auf der L117 im Nordosthang des Kleinen Pfaff unterhalb des Pfaffensattels und des Alois-Günther-Hauses in den Fischbacher Alpen


Dahinter quert die L117 mit bis zu zwölf Prozent Steigung den Nordhang des 1.539 Meter hohen Kleinen Pfaff, gewinnt durch die vier folgenden Kehren weiter an Höhe...



Auf der L117 im Schlussanstieg zum Pfaffensattel unterhalb des Alois-Günther-Hauses in den Fischbacher Alpen


... und erreicht den Schlussanstieg...



Auf der L117 vor dem ehemaligen Gasthof Pfaffensattel unterhalb des Alois-Günther-Hauses auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


... zu der zehn Kilometer hinter Steinhaus am Semmering auf 1.368 Metern Höhe gelegenen Scheitelhöhe mit dem ehemaligen Gasthof Pfaffensattel, hinter dem sich ein Wetterwechsel ankündigt.



Auf dem Scheitel des Pfaffensattels am Abzweig der mautstraße zum Alois-Günther-Hauses auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


Geradeaus weiterlaufend führt die L117 über die von uns am Vortag befahrene Südrampe des Pfaffensattels hinunter nach Rettenegg. Wir biegen hier oben auf den nach rechts abzweigenden, unbefestigten Fahrweg zum Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck ab. Ein Hinweisschild gibt an, dass das Sträßchen mautpflichtig und die Nutzungsgebühr direkt nach Ankunft im Schutzhaus zu entrichten ist und dass eine Benutzung auf eigene Gefahr erfolgt.



Auf der Schotterstraße zum Stuhleck zwischen dem Pfaffensattel und dem Alois-Günther-Haus in den Fischbacher Alpen


Die auf 30 km/h begrenzte und mit einem für die gesamte Strecke geltenden Parkverbot belegte Schotterstraße zum Stuhleck ist geöffnet, steigt direkt hinter dem Abzweig an...



Auf der schotterten Stuhleck-Straße zwischen dem Pfaffensattel und dem Alois-Günther-Haus in den Fischbacher Alpen


... und führt zunächst in nordwestlicher Richtung durch den Bergwald.



Vor der untersten Kehre der Stuhleck-Straße zwischen dem Pfaffensattel und dem Alois-Günther-Haus in den Fischbacher Alpen


Nach sechshundert Metern dreht die auch mit einem Roadster gut zu befahrende Straße durch eine Kehre nach Nordosten...



Auf der Stuhleck-Straße im Südosthang des Stuhlecks auf dem Weg zum Alois-Günther-Haus in den Fischbacher Alpen


... und quert dahinter weiter ansteigend den Südosthang des Stuhlecks.



Auf der Stuhleck-Straße im Südosthang des Stuhlecks unterhalb des Alois-Günther-Hauses in den Fischbacher Alpen


Nach zwei Kilometern bleibt der Wald nach und nach zurück...



Auf der Stuhleck-Straße kurz vor dem Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


... und hinter einer weiteren Kehre wird die Baumgrenze erreicht.



Mazda MX-5 vor dem Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


Nach zwei weiteren Kehren stellen wir den MX-5 vor dem von Wolken umhüllten Alois-Günther-Haus ab, das zu unserem Bedauern noch nicht für die Sommersaison eröffnet wurde. Das Schutzhaus ist auch in der Wintersaison geöffnet und mit den Weissenelf- und Steinbachalm-Sesselbahnen oder über die ausgewiesenen Strecken für Ski- bzw. Schneeschuh-Tourengeher von Spital, Steinhaus und vom Pfaffensattel aus erreichbar.



Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


Das Schutzhaus wurde in den Jahren 1914/1915 von der "Alpinen Gesellschaft D'Stuhlecker" aus Wien erbaut und nach dem Initiator und Förderer des Hüttenbaus, dem Sektionsvorsitzenden Alois Günther, benannt. Seit 1960 ist das an dem von Krakau nach Rom führenden Pilgerweg Via Slavorum gelegene Alois-Günther-Haus im Besitz der Sektion Edelweiß des Österreichischen Alpenvereins. Es ist bekannt für seine aussichtsreiche Lage mit 360-Grad-Rundumblick zur Schneealpe, zur Rax, zum Hochwechsel und zum Schneeberg.



Gipfelkreuz neben dem Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


Nicht so bei unserem Besuch: Hatten wir in Steinhaus am Semmering noch Sonne pur, so sind inzwischen Regenwolken aufgezogen, die den Stuhleck-Gipfel verhüllen. Durch die vorbeiziehenden Nebelschwaden sehen wir das wenige Meter oberhalb des Alois-Günther-Hauses stehende, im Jahr 1969 errichtete Gipfelkreuz des höchsten Berges der Fischbach Alpen und dahinter nur noch schemenhaft die Bergstation der Steinbachalmbahn. Mehr nicht. In der Hoffnung, dass das Wolkenfeld bald durchgezogen ist, beschließen wir zu warten. Und haben Glück:



Blick vom Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen auf die vom Pfaffensattel heraufkommende Stuhleck-Straße


Nach einer halben Stunde reißt die Wolkendecke auf. Unter uns sehen wir die vom Pfaffensattel heraufkommende Stuhleck-Straße mit der dahinter schemenhaft zu erkennenden Bergkette der Buckligen Welt...



Blick vom Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen Richtung Rettenegg im Fischbachtal


... und die Stuhleckblicksiedlung bei Steinhaus am Semmering.



Bergstation der Steinbachalmbahn zum Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


In der Erwartung, dass sich die Sichtverhältnisse weiter verbessern, spazieren wir zur nahen Bergstation der Steinbachalmbahn, die für die bevorstehende Sommersaison vorbereitet wird, ...



Von Nebelschwaden umhülltes Gipfelkreuz und Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


... aber auf dem Rückweg zum Gipfelkreuz und dem Alois-Günther-Haus zieht es sich wieder komplett zu. Mit Fernsicht ist heute wohl nicht mehr zu rechnen.



Auf dem von Wolken umgebenen Parkplatz des Alois-Günther-Hauses auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


Deshalb kehren wir zum Roadster zurück und machen uns auf den Rückweg nach Steinbach am Semmering.



Talfahrt vom Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck oberhalb von Steinhaus am Semmering Richtung Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


Fünfzig Höhenmeter unterhalb des Alois-Günther-Hauses haben wir die Wolkendecke über uns gelassen...



Talfahrt auf der Mautstraße vom Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck zum Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


... und rollen auf dem Schotterbett...



In den Kehren der Stuhleckstraße zwischen dem Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


... auf die Kehren der Stuhleck-Straße zu.



Talfahrt vom Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


Die Baumgrenze ist schnell erreicht...



Auf dem noch nicht verdichteten Schotter der Stuhleck-Straße zwischen dem Alois-Günther-Haus und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


... und im nachfolgenden Waldstück stellen wir überrascht fest, dass man während unseres Gipfelbesuches auch damit begonnen hat, das Schotterbett für die nahe Sommersaison aufzubereiten. Vorsichtig lassen wir den Roadster über den groben, noch nicht verdichteten Schotter rollen...



Talfahrt vom Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck vor der Einmündung der Stuhleck-Straße in die Pfaffensattel-Straße


... und erreichen schließlich ohne mit der Bodengruppe aufzusetzen den Pfaffensattel, auf dem für die weiteren Bauarbeiten gerade eine Straßenwalze abgeladen wird.



Talfahrt vom Pfaffensattel unterhalb des Alois-Günther-Hauses nach Steinbach am Semmering


Ohne Zwischenstopp fahren wir hier auf die Nordrampe auf...



Talfahrt in den Kehren der L117 vom Pfaffensattel unterhalb des Alois-Günther-Hauses nach Steinbach am Semmering


... und rollen durch die Kehren der L117 hinunter ins Tal des Fröschnitzbaches.



Talfahrt vom Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck vor der Großbaustelle Fröschnitzgraben bei Steinhaus am Semmering


Vorbei an der Großbaustelle "Fröschnitzgraben"...



Haupfstraße in Steinhaus am Semmering unterhalb vom Pfaffensattel und dem Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck in den Fischbacher Alpen


... erreichen wir kurz darauf wieder den Talort Steinhaus am Semmering.




Weitere Infos:
https://www.alpenpaesse.de/











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home