Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Auf dem Straßegg
(Straßegg)
    



Die über das Straßegg führende Landesstraße 104 verbindet das westlich der Passhöhe auf 450 Metern Höhe gelegene Murtal nahe Pernegg über Breitenau am Hochlantsch, Gasen und Haslau mit der im Osten auf 620 Metern Meereshöhe gelegenen Marktgemeinde Birkfeld im Feistritztal. Die L104 nutzt dabei die Senke zwischen der Göllisbauerhöhe (1.298 m) und dem Mitterbachkogel (1.401 m) im Süden sowie dem Hochschlag (1.580 m) und dem Reschenkogel (1.350 m) im Norden. Ein Fahrweg von Birkfeld über Gasen zum Straßegg existierte bereits im 11. Jahrhundert, denn nahe der Scheitelhöhe wurde Gold, später auch Silber abgebaut.



Auf der L104 in Breitenau am Hochlantsch unterhalb vom Straßegg in den Fischbacher Alpen


Verlässt man bei Traföß im Murtal die S35 und folgt der als "Brucker Straße" ausgeschilderten L104 durch den Roßgraben in Richtung Birkfeld, dann erreicht man nach neun Kilometern die zur Marktgemeinde Breitenau am Hochlantsch gehörende Ortschaft St. Jakob-Breitenau mit der dem Heiligen Jakob geweihten gotischen Pfarrkirche, deren älteste Teile auf das frühe 15. Jahrhundert datiert werden.



Auf der L104 in Breitenau am Hochlantsch auf Höhe der Magnesitwerke unterhalb vom Straßegg in den Fischbacher Alpen


St. Jakob-Breitenau wird von den Magnesitwerken des Bergbauunternehmens RHI Magnesita dominiert, die sich seitlich der L104 erstrecken und in denen feuerfeste Produkte für die Industrie hergestellt werden. Der westliche Talort des Straßegg-Passes liegt auf 600 Metern Meereshöhe und hat etwa 1.100 Einwohner.



Auf der L104 vor St Erhard am Hochlantsch unterhalb vom Straßegg in den Fischbacher Alpen


Hinter St. Jakob-Breitenau folgt die nun "Erhardstraße" genannte L104 dem Breitenauer Bach und passiert nach drei Kilometern der Breitenauer Ortsteil St. Erhard mit der im 13. Jahrhundert erbauten und dem Heiligen Erhard geweihten gotischen Wallfahrtskirche.



Auf der L104 hinter St Erhard am Hochlantsch vor dem Abzweig der L320 zur Teichalm und nach Fladnitz


Ein Kilometer hinter St. Erhard erreicht die Erhardstraße den Abzweig der L320 zur Teichalm und weiter nach Fladnitz. Stieg die Landesstraße auf das Straßegg bisher nur mit niederen einstelligen Prozentwerten an, ...



Auf der L104 hinter St Erhard am Hochlantsch vor dem Abzweig in den Rassgraben und den Zintobergraben unterhalb vom Straßegg in den Fischbacher Alpen


... so ändert sich dies kurz darauf: Hinter dem Abzweig des Fahrwegs in den Zintobergraben und zum Göllisbauerweg erhöht sich die Steigung nun auf zehn bis zwölf Prozent.



Auf der L104 in den Kehren zwischen St Erhard am Hochlantsch und dem Straßegg-Scheitel in den Fischbacher Alpen


Die L104 folgt nun in nordöstlicher Richtung dem zwischen den Hängen des 1.580 Meter hohen Hochschlag im Norden und der 1.296 Meter hohen Göllisbauerhöhe im Süden eingezwängten Zuckenhutbach, dreht nahe dem Weiler Straßegg in östliche Richtung und quert mit bis zu 16 Prozent Steigung und durch vier enge Kehren den Nordosthang der Göllisbauerhöhe, ...



Auf der L104 oberhalb der vier Kehren im Schlussanstieg zum Straßeck oberhalb von  Breitenau und Birkfeld


... um dann entlang dem Nordwesthang des 1.401 Meter hohen Mitterbachkogel...



Die L104 auf dem Straßegg oberhalb von Breitenau am Hochlantsch und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


...die elf Kilometer hinter Breitenau die auf 1.163 Metern Meereshöhe gelegene Scheitelhöhe zu erreichen.



Auf dem Straßegg vor dem Gasthaus Stroßeggwirt oberhalb von Breitenau am Hochlantsch und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


Auf dem Straßegg parken wir den Roadster vor dem Almgasthaus Stroßeggwirt...



Auf der Terrasse des Almgasthauses Stroßeggwirt auf dem Straßegg-Scheitel oberhalb von Breitenau am Hochlantsch und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


... und spazieren hinauf zur aussichtsreich gelegenen Terrasse des Gasthauses, dem "Sitzgarten".



Corona bedingte Getränkeversorgung beim Stroßeggwirt auf dem Straßegg oberhalb von Breitenau am Hochlantsch und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


Bei unserem Besuch ist das seit dem Jahr 1851 existierende und mehrfach erweiterte Almgasthaus Stroßeggwirt Corona bedingt leider geschlossen, gekühlte Getränke gibt es aber im Nebengebäude "Mühlhäusl" trotzdem. Selbstbedienung auf Vertrauensbasis gegen eine freiwillige Spende. Super!



Auf der L104 auf dem Straßegg vor dem Passschild gegenüber vom Stroßeggwirt in den Fischbacher Alpen


Nach dem Boxenstopp machen wir uns auf den Weg hinunter nach Birkfeld und passieren dabei das gegenüber dem Stroßeggwirt am Straßenrand stehende Passschild, das entgegen der Höhenangabe von 1.163 Metern in den uns vorliegenden Straßenkarten erstaunlicherweise eine Höhe von 1.170 Metern angibt.



Auf der L104 östlich des Straßegg-Scheitels oberhalb des Oberen Schulhofer auf dem Weg nach Birkfeld in den Fischbacher Alpen


Auf der deutlich steileren Ostauffahrt senkt sich die L104 mit bis zu 22 Prozent in Richtung Gasen und Birkfeld, erreicht kurz hinter dem Straßegg den Weiler "Schulhofer", ...



Auf der L104 zwischen dem Straßegg-Scheitel und Gasen in den Fischbacher Alpen


... überquert den Gasenbach und senkt sich aussichtsreich entlang dem Südhang des 1.350 Meter hohen Reschenkogel ...



Auf der L104 zwischen dem Straßegg und Gasen vor der oberen Kehre der Ostauffahrt


... auf die auf 920 Metern Meereshöhe gelegene obere Kehre der Ostseite zu.



Auf der L104 in der Ortschaft Gasen zwischen dem Straßegg-Scheitel und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


Etwa 1,5 Kilometer weiter erreicht sie die am Gasenbach gelegene, knapp neunhundert Einwohner zählende Naturparkgemeinde Gasen, die 1406 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Als Heimatort der Volksmusikgruppe Stoakogler ist Gasen weit über die Grenzen der Region als Musikdorf bekannt, Motorsportfreunde wurden durch das erstmals im Jahr 2017 ausgetragene Bergrennen Gasen - Straßegg auf den Ort aufmerksam.



Auf der L104 in der Ortschaft Gasen zwischen dem Straßegg und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


Die L104 durchquert nun zusehends schmaler werdend die kleine Ortschaft, ...



Auf der L104 vor der Pfarrkirche in Gasen zwischen dem Straßegg und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


... passiert in der Ortsmitte die dem Heiligen Oswald geweihte Pfarrkirche von Gasen, deren Ursprünge im 13. Jahrhundert liegen und die im Jahr 1688 zu ihrer heutigen Größe erweitert und barockisiert wurde, sowie den rechts daneben stehenden Pfarrhof von 1765.



Auf der L104 vor dem Ortsausgang von Gasen am Gasenbach zwischen dem Straßegg und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


Hinter der Pfarrkirche überquert die L104 den Gasenbach und folgt dessen linkem Ufer in östlicher Richtung durch eine Baustelle zum Ortsausgang.



Auf der L104 im Gasenbach-Tal zwischen Gasen und Haslau unterhalb des Straßegg-Scheitels


Dahinter folgt die Landesstraße - durch Stahlnetze gegen Steinschlag gesichert- dem schmalen, zwischen dem Sauernkogel (1.451 m) sowie dem Hirschberg (1.263 m) verlaufenden Gasenbach-Tal...



Auf der L104 vor dem Weiler Gasenbach im Gasenbach-Tal zwischen dem Straßegg und Birkfeld in den Fischbacher Alpen


... und passiert mit leichtem Gefälle die Weiler Sonnleitberg und Gasenbach.



Auf der L104 in den Almwiesen zwischen Gasenbach und Haslau bei Birkfeld in den Fischbacher Alpen


Ein Kilometer weiter bleibt der Bergwald zurück. Die Passstraße schwingt sich nun durch Almwiesen...



Auf der L104 vor der Ortschaft Haslau bei Birkfeld unterhalb des Straßegg-Scheitels in den Fischbacher Alpen


... und erreicht dreizehn Kilometer hinter dem Straßegg die auf 640 Metern Höhe gelegene und etwas mehr als vierhundert Einwohner zählende Ortschaft Haslau bei Birkfeld.



Auf der L104 vor den ersten Häusern von Birkfeld im Feistritztal unterhalb des Straßegg-Scheitels in den Fischbacher Alpen


Nach weiteren fünf Kilometern erreicht die L104 die ersten Häuser von Birkfeld im Feistritztal.



Auf der L104 im Zentrum von Birkfeld im Feistritztal unterhalb des Straßegg-Scheitels in den Fischbacher Alpen


Durch eine enge Kehre innerhalb der Ortschaft rollen wir in das Zentrum des schon im 13. Jahrhundert existierenden Hauptortes der Marktgemeinde Birkfeld. Wir parken den Roadster auf dem Hauptplatz nahe der im frühen 18. Jahrhundert erbauten und den Heiligen Petrus und Paulus geweihten spätbarocken Pfarrkirche und legen in Schlagers Kaffeewirtshaus einen weiteren Boxenstopp ein, bevor wir zum Schanzsattel weitertouren.




Weitere Infos:
Marktgemeinde Breitenau am Hochlantsch
Auf dem Straßegg
Naturparkgemeinde Gasen
Haslau bei Birkfeld

Marktgemeinde Birkfeld












noch oben



Home