Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Bergstraße Mönichwald - Vorau
    



Die Bergstraße führt von dem auf 574 Metern Höhe gelegenen Mönichwald im Tal der Lafnitz über Weißenbach und Riegersbach in die am Dörfler Bach auf 650 Metern Höhe gelegene Ortschaft Vorau. Die auch als "Erschließungsweg" bezeichnete Nebenstraße
zweigt östlich von Mönichwald von der L416 ab und erreicht bei Vorau die L405. Auf Mönichwalder Seite heißt sie "Bruckweg", zwischen Weißenbach und Vorau trägt sie die Bezeichnung "Riegersbach Weg". Der 773 Meter hohe Scheitel liegt etwa auf der Hälfte der über mehrere Anhöhen führenden Strecke.


Vor der Pfarrkirche Peter und Paul und dem Gemeindeamt in Mönichwald auf dem Weg nach Vorau in der Steiermark


Vom nahe gelegenen Wetterkoglerhaus erreichen wir auf der Hochwechselstraße über die Mönichwalder Schwaig den am Fuß des Wechselgebirges gelegenen und etwa neunhundert Einwohner zählenden Talort Mönichwald. Der Name der vor mehr als siebenhundert Jahre alten Ortschaft geht auf den umliegenden Bergwald zurück, der ab dem 12. Jahrhundert im Besitz der Mönche des um das Jahr 1070 gegründeten Klosters Formbach in der Gemeinde Neuhaus am Inn war. Heute profitiert Mönichwald wie der Nachbarort Waldbach von dem gemeinsamen Wintersportgebiet am Hang des Hochwechsels. Auf dem "Ortsdurchfahrtsweg" passieren wir die ab dem Jahr 1716 erbaute Pfarrkirche Peter und Paul
, das daneben stehende Gemeindehaus...



Vor dem Hotel Mönichwalder Hof in Mönichwald auf dem Weg nach Vorau in der Steiermark


... sowie das Hotel "Mönichwalder Hof"...



Auf dem Ortsdurchgangsweg in Mönichwald vor der Einmündung in die L416 nach Rohrbach an der Lafnitz


... und erreichen kurz darauf nahe dem Ortsausgang die Landesstraße L416, auf die wir links abbiegend in Richtung Rohrbach an der Lafnitz auffahren.



Auf der L416 im Lafnitztal zwischen Mönichwald und Rohrbach in der Steiermark


Dem Waldrand folgend führt die gut ausgebaute Landesstraße in südöstlicher Richtung durch das Lafnitztal...



Auf dem Bruckweg im Lafnitztal zwischen Mönichwald und Weißenbach in der Steiermark


... und erreicht nach einem Kilometer den Abzweig des Bruckweges, der mittels einer schmalen Brücke die Lafnitz überquert...



Auf dem Bruckweg im Bergwald zwischen Mönichwald und Weißenbach in der Steiermark


... und der dahinter den Joglland-Bergwald durchquert.



Auf dem Bruckweg im Bergwald vor der ersten Kehre zwischen Mönichwald und Weißenbach in der Steiermark


Mit bis zu zehn Prozent steigt die Nebenstraße der untersten Kehre entgegen.



Auf dem Bruckweg im Bergwald vor der zweiten Kehre zwischen Mönichwald und Weißenbach in der Steiermark


Durch zwei weitere Serpentinen erreicht die an absturzgefährdeten Stellen mit Leitplanken gesicherte schmale Bergstraße...



Auf dem Scheitel des Bruckweges zwischen Mönichwald und Weißenbach in der Steiermark


... vier Kilometer hinter Mönichwald den auf 773 Metern Höhe gelegenen unspektakulären Scheitel. Ab hier muss auf der Fahrbahn mit Wanderern gerechnet werden, denn die nächsten 500 Meter bis Weißenbach verläuft der Steirische Landesrundwanderweg über den Bruckweg.



Zwischen dem Scheitel des Bruckweges und dem Weiler Weißenbach oberhalb von Vorau in der Steiermark


Hinter dem Scheitel senkt sich der Bruckweg mit rissigem Asphalt hinunter zu dem zur Gemeinde Riegersberg gehörenden Weiler Weißenbach...



Auf dem Riegersbach Weg zwischen Riegersberg Weißenbach und Vorau in der Steiermark


... und läuft dann als "Riegersbach Weg" auf den Weiler Steiner zu.



An der Einmündung des Riegersbach Weges in den Riegersbergweg zwischen Mönichwald und Vorau in der Steiermark


1,2 Kilometer hinter dem Scheitel mündet der "Riegersbach Weg" in den von der Ortschaft Riegersberg kommenden "Riegersbergweg", auf den wir - der Beschilderung "Vorau" folgend - rechts abbiegend auffahren.



Talfahrt auf dem Riegersbergweg zwischen Mönichwald und Vorau in der Steiermark


Hinter der Einmündung senkt sich der Riegersbergweg einem kurzen Waldstück entgegen, ...



Auf dem Riegersbergweg zwischen Weißenbach und Vorau in der Steiermark


... hinter dem die Straße dann durch welliges Weideland wieder ansteigt...



Auf dem Riegersbergweg vor dem Abzweig der Milchstraße oberhalb von Vorau in der Steiermark


... und auf den Abzweig der "Milchstraße" zuläuft.



Auf dem Riegersbergweg vor der Streusiedlung Riegersbach oberhalb von Vorau in der Steiermark


In der Folge passiert der Riegersbergweg etwas an Höhe verlierend einige Häuser der Streusiedlung Riegersbach, ...



Auf dem Riegersbergweg zwischen der Streusiedlung Riegersbach und Vorau in der Steiermark


...steigt anschließend mit zwölf Prozent noch einmal fünfundzwanzig Höhenmeter an...



Auf dem Riegersbergweg vor dem Ortseingang von Vorau in der Steiermark


... und erreicht schließlich den Ortseingang der auf 650 Metern Höhe gelegenen Marktgemeinde Vorau im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, ab dem er als "Riegersbacher Straße" weitergeführt wird. Hinter dem rechts der Straße gelegenen Gesundheitszentrum Joglland...



Vor dem unter Denkmalschutz stehenden Rathaus von Vorau in der Steiermark


... mündet die "Riegersbacher Straße" in die "Kernstockstraße", auf der wir das Zentrum der etwa 1.300 Einwohner zählenden Ortschaft mit dem Rathaus erreichen. Das zweistöckige Doppelgebäude mit den auffälligen Zinnengiebeln wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut und steht heute unter Denkmalschutz.



Vor dem Gasthaus Kirchenwirt in der Hauptstraße von Vorau in der Steiermark


Es ist Zeit für den mittäglichen Boxenstopp: Auf der Suche nach einer geöffneten Gaststätte werden wir etwas unterhalb des Rathauses in der Hauptstraße fündig: Das Gasthaus Kirchenwirt der Familie Weghofer hat geöffnet. Die Chefin ist zwar unterwegs, um Mittagessen auszuliefern, aber die kurze Wartezeit bis zu ihrer Rückkehr lohnt sich: Wir werden zuvorkommend bedient und das Essen ist nicht nur preiswert sondern auch ausgesprochen lecker.



Auf der Hauptstraße der Marktgemeinde Vorau in der Steiermark


Zurück im Roadster ist über die Hauptstraße die Landesstraße L405 schnell erreicht und über Ratten, Rettenegg und den bereits eine Woche zuvor bei deutlich besseren Wetterverhältnissen besuchten Pfaffensattel touren wir zurück zu unserer Unterkunft in Spital am Semmering.




Weitere Infos:
Alpannonia-Zubringer: Vorau-Mönichwald-Hochwechsel











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home