Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Brandenberg Hürtgenwald
    



Die etwa sechshundert Einwohner zählende Ortschaft Brandenberg gehört zur Gemeinde Hürtgenwald und liegt im Nationalpark Nordeifel. Das in der Mitte des 15. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnte Dorf liegt auf einer Höhe von 380 Metern und ist von den nur wenigen Metern höher gelegenen Ortschaften Hürtgenwald (395 m) und Kleinhau (400 m) über die B399 und die L11 fast höhengleich erreichbar. Die Anfahrten auf der L11 ab dem auf 180 Metern Höhe im Rurtal gelegenen Zerkall und über die K30 ab der auf 165 Metern Höhe gelegenen Ortschaft Obermaubach überwinden jeweils knapp 250 Höhenmeter und weisen Steigungen von bis zu fünfzehn Prozent aus.



Auf der Brücke über die Rur im Dorf Zerkall unterhalb von Bergstein und Brandenberg in der Rureifel


Wir starten unsere Fahrt nach Brandenberg in der Ortschaft Zerkall vor der Brücke über die Rur, die im Hohen Venn entspringt und von hier dem Stausee Obermaubach zufließt. Zerkall gehört zur Gemeinde Hürtgenwald und hat etwa zweihundert Einwohner.



In der Mühlenstraße von Zerkall unterhalb von Bergstein und Brandenberg in der Rureifel


Wir folgen der "Mühlenstraße" durch das Dorf...



In Zerkall an der Einmündung der Mühlenstraße in die Bergsteiner Straße unterhalb von Bergstein und Brandenberg in der Rureifel


... und erreichen nach etwa hundert Metern die von Brück kommende und nach Brandenberg führende L11.



Auf der Bergsteiner Straße in Zerkall an der Rur unterhalb von Bergstein und Brandenberg in der Rureifel


Hinter der Einmündung steigt die "Bergsteiner Straße" genannte Landesstraße mit fünf bis sechs Prozent an...



Auf der Bergsteiner Straße vor dem Ortsausgang von Zerkall an der Rur unterhalb von Bergstein und Brandenberg in der Rureifel


... und erreicht nach vierhundert Metern den Ortsausgang von Zerkall.



Auf der Bergsteiner Straße hinter dem Ortsausgang von Zerkall an der Rur unterhalb von Bergstein und Brandenberg in der Rureifel


Dahinter quert die L11 den Südosthang des vierhundert Meter hohen Burgbergs, auf dem 1972 der Krawutschke-Aussichtsturm errichtet wurde, und dreht dann nach Süden ab. Die Bergsteiner Straße führt nun durch einen geschlossenen Mischwald...



Auf der Bergsteiner Straße zwischen Zerkall an der Rur und Brandenberg in der Rureifel


... und wendet sich nach 1,5 Kilometern durch eine immer enger werdende Rechtskurve nach Westen.



Auf der Bergsteiner Straße L11 zwischen Zerkall an der Rur und Brandenberg in der Rureifel


In der Folge schlängelt sich die L11 mit bis zu acht Prozent ansteigend durch den Wald, dreht nach sechshundert Metern in nördliche Richtung und erreicht kurz darauf wieder offenes Gelände.



Auf der L11 vor dem Ortseingang von Bergstein zwischen Zerkall und Brandenberg in der Rureifel


3,5 Kilometer hinter Zerkall passiert sie den Ortseingang von Bergstein. Das etwa neunhundert Einwohner zählende Dorf gehört wie Zerkall zur Gemeinde Hürtgenwald und liegt auf 370 Metern Höhe.



Auf der L11 in Bergstein zwischen Zerkall und Brandenberg in der Rureifel


In Bergstein ändert sich der Name der weiter ansteigenden L11 in "Kallstraße".



Auf der L11 vor dem Ortsausgang von Bergstein zwischen Zerkall und Brandenberg in der Rureifel


Am Ortsausgang sieht man dann jenseits der Wiesen und Felder die Dächer der 1,5 Kilometer entfernten Ortschaft Brandenberg auftauchen.



Auf der L11 hinter dem Ortsausgang von Bergstein zwischen Zerkall und Brandenberg in der Rureifel


Hinter Bergstein senkt sich die auf 70 km/h begrenzte und nun "Nidegger Straße" genannte L11 auf den folgenden dreihundert Metern mit zwei bis drei Prozent, ...



Auf der L11 zwischen Bergstein und Brandenberg in der Rureifel


... um dann vorbei an dem links der Straße gelegenen Segelflugplatz Düren-Hürtgenwald in Richtung Brandenberg wieder leicht anzusteigen.



Auf der L11 vor der Ortschaft Brandenberg in der Rureifel


Fünf Kilometer hinter Zerkall erreicht die Nidegger Straße dann die Ortschaft. Das knapp siebenhundert Einwohner zählende Brandenberg liegt überwiegend links der Fahrbahn auf einem Bergrücken oberhalb der Rur und der Talsperre Obermaubach im Osten und dem Tal der Kall im Westen.



Auf der L11 im Osten der Ortschaft Brandenberg in der Rureifel


Die Nidegger Straße steigt nun östlich von Brandenberg weiter an, passiert die Einmündung der von Obermaubach heraufkommenden K30...



Auf der L11 zwischen der Ortschaft Brandenberg und Kleinhau an der B399 in der Rureifel


... und erreicht nach knapp zwei Kilometern ihren auf 400 Metern Höhe gelegenen Scheitelpunkt, ...



Auf der L11 oberhalb der Ortschaft Brandenberg vor dem Ortseingang von Kleinhau an der B399 in der Rureifel


... von dem aus die an der B399 gelegene Ortschaft Kleinhau schnell erreicht ist.

 




Kürzer, steiler und schmaler als die Südost-Auffahrt aus Zerkall ist die Auffahrt ab der im Westen gelegenen Talsperre Obermaubach.


Auf der K30 in Obermaubach unterhalb von Brandenberg in der Rureifel


Wir starten vor der katholischen Pfarrkirche St. Apollinaris in Obermaubach. Das Gotteshaus wurde 1931 an eine erhalten gebliebene Kapelle aus dem Jahr 1788 angebaut.



Auf der steil ansteigenden Apollinarisstraße in Obermaubach auf dem Weg nach Brandenberg in der Rureifel


Die "Apollinarisstraße" genannte K30 steigt innerhalb von Obermachbach mit bis zu sechs Prozent an und geht vierhundert Meter hinter der Kirche und einer scharfen Linkskurve in die "Brandenburger Straße" über.



Auf der Brandenberger Straße vor dem Ortsausgang von Obermaubach unterhalb der Ortschaft Brandenberg in der Rureifel


Hinter den letzten Häusern von Obermaubach reduziert sich die Steigung der Brandenberger Straße auf drei bis vier Prozent und die Fahrbahn verengt sich deutlich. Die Kreisstraße läuft nun in westlicher Richtung auf ein Waldstück zu, ...



Auf der K30 im Wald zwischen Obermaubach und Brandenberg in der Rureifel


... in dem sie mit bis zu 15 Prozent ansteigt. Verkehrsschilder begrenzen die maximale Geschwindigkeit auf 50 km/h und warnen vor unbefestigten Banketten und gefährlichen Kurven.



Auf der K30 am Waldrand zwischen Obermaubach und Brandenberg in der Rureifel


Zweieinhalb Kilometer hinter Obermaubach bleibt der Wald zurück und die nun "Kierlingsweg" genannte K30 dreht durch eine scharfe Linkskurve nach Südwesten ab, ...



Auf dem Kierlingsweg oberhalb von Obermaubach und Brandenberg in der Rureifel


... steigt dem Waldrand folgend noch einmal kurz an...



Auf der K30 Kierlingsweg oberhalb von Obermaubach und Brandenberg in der Rureifel


... und senkt sich dann in mehreren Wellen in Richtung Brandenberg, dessen Dächer schon jenseits der Felder zu sehen sind.



Auf der K30 an der Einmündung in die L11 bei der Ortschaft Brandenberg in der Rureifel


Drei Kilometer hinter Obermaubach mündet die K30 dann nordöstlich von Brandenberg in die von Zerkall heraufkommende L11, die weiter ansteigend nach Kleinhau und zur B399 führt. Wendet man sich hier nach links, dann erreicht man nach knapp zehn Kilometern die sehenswerte Burg Nideggen, rechts abbiegend bietet sich eine Weiterfahrt über Hürtgenwald zum Ehrenfriedhof Vossenack an.




Weitere Infos:
Brandenberg
Bergstein
Infopunkt Zerkall
Obermaubach
Talsperre Obermaubach
Naturpark Nordeifel











noch oben



Home