Gebirgsstraßen und Pässe
    
Cauberg
(Col du Cauberg)
    



Den in der sehenswerten Stadt Valkenburg aan der Geul gelegenen Cauberg kann man ernsthaft wohl kaum als Gebirgsstraße oder als Pass bezeichnen. Aber er ist sicher der berühmteste Anstieg in den Niederlanden und er ist international bekannt. Zumindest unter Freunden des Radsports, denn er wurde schon von der Tour de France befahren, sah vier Straßenweltmeisterschaften und ist jedes Jahr das Ziel des Rennsport-Frühjahrklassikers "Amstel Gold Race".


Unterer Teil des Cauberg  neben dem Friedhof von Valkenburg aan de Geul in den Niederlanden


Die Straße "Cauberg" beginnt am Grendelplein im Zentrum von Valkenburg und führt als N590 über Berg en Terblijd nach Maastricht. Auf ihrem ersten Kilometer überwindet sie gute 60 Höhenmeter. Vorbei an der vor allem während der Vorweihnachtszeit stark besuchten "Gemeentegrot" und dem Friedhof der Stadt steigt sie mit durchschnittlich 8 Prozent an.



Namen von Radprofis auf dem Asphalt des Cauberg in Valkenburg aan de Geul


Kurvenreich ist der Cauberg nicht, es gibt hier nur eine einzige langgezogene Linkskurve. Der Straßenbelag erinnert an die Steilanstiege der Tour der France in den Alpen und Pyrenäen: Auf ihm wurden die Namen der Radsportgrößen der letzten Rennen aufgemalt.



Kapelle seitlich des Cauberg in Valkenburg aan de Geul


Nach etwa 700 Metern passiert die Straße die etwas höher gelegene "Verzetskapel", die 1958 nach den Plänen des Architekten Jean Huysmans aus Maastricht errichtet wurde, um an die zehn Limburger Widerstandskämpfer zu erinnern, die während des Zweiten Weltkrieges ums Leben kamen. Das freistehende Glockenspiel trägt zehn Glocken mit den Namen der Opfer.



Ziellinie des Amstel Gold Race auf dem Cauberg in Valkenburg aan de Geul


Auf der Scheitelhöhe findet man die im Asphalt eingearbeitete Ziellinie des Amstel-Gold-Race und entsprechende Reklame für den Hauptsponsor und Namensgeber des Radrennens, ...



Passschild auf der Scheitelhöhe des Cauberg im niederländischen Valkenburg aan de Geul


... und wenige Meter das "Holland-Casino Valkenburg", die Therme "Thermae 2000" und sogar ein Passschild, das für den "Col du Cauberg" stolze 134 m über Meereshöhe und 12 Prozent Maximalsteigung angibt.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de











noch oben



Home