Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Col Bayard
    



Der an den südlichen Ausläufern des Massif des Écrins zwischen dem Dévoluy-Massiv im Westen und den Dauphiné-Alpen im Osten gelegene Col Bayard verbindet das auf 740 Metern Höhe gelegene Gap, die Hauptstadt des Département Hautes-Alpes, mit dem Tal des Drac und dem Champsaur. Über seinen östlich des 1.881 Meter hohen "Pic de la Greysinière" gelegenen Scheitel verläuft die in den 1920er Jahren erbaute Nationalstraße N85. Sie folgt der Marschroute, die Napoléon Bonaparte bei seiner Rückkehr aus der Verbannung von der Insel Elba wählte, um mit seinen Anhängern und Truppen schnell und möglichst ohne Kontakte mit Royalisten die Hauptstadt Paris zu erreichen. Nach ihrer Fertigstellung erhielt die 335 Kilometer lange, von Cannes nach Grenoble führende N85 den Namen "Route Napoléon". Die acht Kilometer lange Südauffahrt ab Gap überwindet einen Höhenunterschied von etwas mehr als fünfhundert Metern bei einer Durchschnittssteigung von sechseinhalb Prozent, die sieben Kilometer lange Nordanfahrt ab La Frare-en-Champsaur steigt um zweihundertachtzig Meter mit im Schnitt knapp vier Prozent an. Bekannt wurde der gut ausgebaute Col Bayard durch die Radrundfahrt Tour de France, die den Scheitel erstmals im Jahr 1905 passierte.



Talfahrt auf der D944 vom Col de Manse vor der Einmündung in die Route Napoleon oberhalb von Gap in den Dauphiné-Alpen


Fünfeinhalb Kilometer hinter dem Col de Manse erreichen wir auf der Departementstraße D944 die von Gap heraufkommende Nationalstraße N85. Eigentlich wollen wir über den Col Lebraut, den Col du Fanget und den Col du Labouret nach Digne-Les-Bains weiterfahren. Aber da der Col Bayard von hier oben nur etwa vier Kilometer entfernt ist, entscheiden wird uns spontan für einen Abstecher dorthin...



Auf der N85 Route Napoleon hinter der Einmündung der D844 oberhalb von Gap auf dem Weg zum Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


... und fahren rechts abbiegend auf die N85 "Route Napoléon" in Richtung Grenoble auf, die hinter der auf 1.010 Metern Höhe gelegenen Einmündung mit etwa sieben Prozent ansteigt. Durch vier Kehren...



Auf der N85 Route Napoleon zwischen der Einmündung der D844 und dem Weiler Chauvet oberhalb von Gap auf dem Weg zum Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


... windet sich die eher einer Schnellstraße als einer Passstraße ähnelnde N85 mit bis zu zehn Prozent bergauf...



Auf der N85 Route Napoleon in den Kurven unterhalb des Weilers Chauvet auf dem Weg zum Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


... und steigt danach mit leicht zurückgehenden Prozentwerten und mit Blick auf den Pic de la Greysinière dem noch etwa drei Kilometer entfernten Scheitel entgegen.



Auf der N85 Route Napoleon oberhalb des Torrent de Bonne unterhalb des Weilers Chauvet auf dem Weg zum Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


Weitgehend geradeaus verlaufend überquert die Nationalstraße den "Canal du Gap" und folgt dann dem orographisch linken Ufer des etwa fünfzig Meter tiefer fließenden Wildbaches "Torrent de Bonne", der östlich des Col de Gleize auf 1.630 Metern Höhe entspringt und der in Gap in die "La Luye" mündet.



Fahrspuren für Radlaer seitlich der N85 Route Napoleon unterhalb des Weilers Chauvet auf dem Weg zum Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


Auf beiden Seiten der Route Napoléon wurden eigene Fahrstreifen für Radler angelegt, die aber wohl etwas zu schmal ausgefallen sind.



Auf der N85 Route Napoleon im Weiler Chauvet oberhalb von Gap auf dem Weg zum Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


Auf 1.240 Metern Höhe passiert die radarüberwachte N85 den am Rand des Bayard-Plateaus gelegenen Weiler Chauvet.



Auf der N85 Route Napoleon hinter dem Weiler Chauvet oberhalb von Gap im Schlussanstieg zum Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


Dahinter reduziert sich die Steigung auf niedere einstellige Prozentwerte. Kurz vor der Passhöhe kündigt ein Schild den rechts der Straße im Wald gelegenen Scheitelparkplatz mit Picknickmöglichkeit an.



Auf der N85 Route Napoleon oberhalb von Gap vor dem Passschild des Col Bayard in den Dauphiné-Alpen


Zweihundert Meter weiter wird das etwas unterhalb des Scheitels stehende Passschild des Col Bayard passiert, das eine Höhe von 1.246 Metern nennt. Über den ansonsten unspektakulären Scheitel verläuft die Wasserscheide zwischen der Durance im Süden und der Isère im Norden.



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon kurz hinter dem Scheitel des Col Bayard nach Laye in den Dauphiné-Alpen


Hinter dem Scheitel senkt sich die Nordrampe des Col Bayard zunächst mit zwei bis drei Prozent...



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard vor dem Abzweig der D88 ins Skigebiet Laye et Champsaur am Rand der Dauphiné-Alpen


... zu dem knapp zwei Kilometer entfernten Abzweig der Departementstraße D88 in das kleine, an den Osthängen des "Pic de Gleize" (2.164 m) und des "Pic de l'Aiguille" (2.140 m) zwischen 1.300 und 1.900 Metern Höhe gelegene Skigebiet "Station de Laye et Champsaur".



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon zwischen dem Scheitel des Col Bayard und der Ortschaft Laye am Rand der Dauphiné-Alpen


Hinter dem Abzweig warnt ein Verkehrsschild vor einem zehnprozentigen Gefälle...



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard vor dem Dorf Laye am Rand der Dauphiné-Alpen


... und fünfhundert Meter weiter erreicht die N85 den Ortseingang von Laye. Das Zentrum des schon im 12. Jahrhundert existierenden und heute etwa 250 Einwohner zählenden Laye liegt auf 1.180 Metern Höhe und wird von der Pfarrkirche "Sainte-Pierre" überragt.



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard durch das Dorf Laye am Rand der Dauphiné-Alpen


Vorbei an den Zufahrten zur Fromagerie du Col Bayard (links) und zum Monument de la Résistance hinter der Pfarrkirche Sainte-Pierre (rechts) senkt sich die N85 mit den angekündigten 10 Prozent...



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard zwischen Laye und Brutinel am Rand der Dauphiné-Alpen


... und mit Blick auf die Berge "Le Banc du Peyron" (2.777 m), "Le Chaperon" (2.748 m) und "Le Cuchon de Molines" (2.375 m)...



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard vor Brutinel im Tal des Drac


... in das breite Tal des Flusses "Le Drac", der im Pelvoux-Massiv entspringt und der nahe Grenoble in die Isère mündet.



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard vor den Ortseingang von Brutinel im Tal des Drac


Zweieinhalb Kilometer hinter Laye erreicht die Route Napoléon den Ortseingang von Brutinel in der Gemeinde Laye.



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard durch die Ortschaft Brutinel im Tal des Drac


Vorbei an der Gemeindeverwaltung, der "Chapelle Notre-Dame" aus dem 17. Jahrhundert und der früheren Pferdewechselstation "Hôtel de la Poste" ist der auf 1.000 Metern Höhe gelegene Ort schnell durchquert.



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard vor dem Weiler Bonnette im Tal des Drac


Hinter Brutinel senkt sich die N85 mit leichtem Gefälle zu dem Weiler Bonnette, ...



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard vor dem Ortseingang von La-Frare-en-Champsaur im Tal des Drac


... hinter dem sie leicht ansteigend den Ortseingang von La Frare-en-Champsaur erreicht.



Talfahrt auf der N85 Route Napoleon vom Scheitel des Col Bayard durch den Talort La-Frare-en-Champsaur im Tal des Drac


Die Route Napoléon durchquert in der Folge die knapp fünfhundert Einwohner zählende Gemeinde und läuft dann auf das knapp 90 Kilometer entfernte Grenoble zu.




Weitere Infos:
https://climbfinder.com/de/anstiege/col-bayard-gap











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home