Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Col d'Osquich
(Ozkaxeko lepoa)
    



Der 500 Meter hohe Col d'Osquich (baskisch: Ozkaxeko lepoa) liegt an der Nordseite der Pyrenäen im Departement Pyrénées-Atlantiques. Über seinen zwischen dem 704 Meter hohen "Muskildi" im Süden und dem Tal des "Pagolla Uraitza" gelegenen Scheitel führt die "Oskaxeko bidea" genannte Departementstraße D918, die Larceveau (160 m) im Kanton Pays de Bidache mit Mauléon-Licharre (140 m) im Kanton Montagne Basque verbindet. Die zwölf Kilometer lange Westauffahrt steigt ab Saint-Just-Ibarre mit durchschnittlich fünf Prozent an, die ein Kilometer längere Ostauffahrt beginnt in Musculdy mit dem im Schnitt sechs Prozent steilen Anstieg. Die Maximalsteigung von elf Prozent befindet sich etwa zwei Kilometer hinter Saint-Just-Ibarre. Der wenig befahrene Col d'Osquich ist besonders bei Radsportlern bekannt, denn er war schon mehrfach im Programm der Tour de France, erstmals im Jahr 1910.



Auf der D76 in Menditte auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


Auf unserer Fahrt von Lourdes nach Hendaye erreichen wir über Menditte (baskisch: Mendikota)...



Auf der D76 vor der Pfarrkirche in Menditte auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


... mit der romanischen Pfarrkirche Eglise de l'Assomption-de-la-Bienheureuse-Vierge-Marie aus dem Jahr 1700...



Auf der D147 vor der Einmündung in die D918 zum Col d Osquich in den Pyrenäen


... und durch die Dörfer Mendy und Idaux bei dem einzeln gelegenen Nachtclub "Le Coucou des Bois"...



Auf der D147 an der Einmündung in die D918 zum Col d Osquich in den Pyrenäen


... die von Mauléon-Licharre kommende Departementstraße D918, auf die wir links abbiegend in Richtung Larceveau und Ordiarp auffahren.



Auf der D918 zwischen Garindein und Ordiarp auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


Die "Gentain" genannte Departementstraße passiert fast eben verlaufend mehrere einzeln gelegene Häuser und Bauernhöfe...



Auf der D918 in Ordiarp auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


... und erreicht nach zwei Kilometern die auf 170 Metern Höhe gelegene und etwas mehr als fünfhundert Einwohner zählende Commune Ordiarp (baskisch: Urdinarbe) am Fuß des "Massif des Arbeilles".



Auf der D918 zwischen Ordiarp und Ahetzia auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


Hinter dem Ortsausgang von Ordiarp verliert die D918 zunächst etwas an Höhe und steigt dann...



Auf der D918 in Ahetzia auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


... dem zu Ordiarp gehörenden Dorf Ahetzia entgegen, in dem wir im Restaurant "Le Chistéra" eine Mittagspause einlegen wollen. Aber ohne Reservierung ist hier Sonntags kein Tisch zu bekommen.



Auf der D918 oberhalb von Ahetzia auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


Hinter Ahetzia steigt die D918 mit niederen einstelligen Prozentwerten...



Auf der D918 in Musculdy vor der katholischen Kirche Saint-Cyprien auf dem Weg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


... zu der auf 220 Metern Höhe gelegenen und knapp zweieinhalbtausend Einwohner zählenden Ort Musculdy (Baskisch: Muskildi) im Gemeindeverband Pays Basque an, dessen Häuser von der Mitte des 15. Jahrhunderts erbauten Église paroissiale Saint-Cyprien überragt werden. Der mächtige Glockenturm wurde etwa einhundert Jahre nach Fertigstellung des Gotteshauses ergänzt. Hier in Musculdy beginnt der eigentliche Anstieg zum Col d'Osquich.



Auf der D918 hinter Musculdy im Anstieg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


Hinter dem Ortsausgang steigt die D918 zunächst durch landwirtschaftlich genutztes Gelände...



Auf der D918 hinter Musculdy im Anstieg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


... mit sieben bis acht Prozent an...



Mazda MX-5 ND auf dem Parkplatz der D918 zwischen Musculdy und dem Col d Osquich in den Pyrenäen


... und erreicht nach dreieinhalb Kilometern einen rechts der Straße gelegenen Parkplatz, auf dem sich ein kurzer Stopp lohnt:



Blick vom Parkplatz der D918 zwischen Musculdy und dem Col d Osquich in Richtung Pagolle Juxue und Arros in den Pyrenäen


Der Ausblick auf das Pyrenäen-Vorland in Richtung Pagolle, Juxue und Arros ist sehenswert.



Auf der D918 im Schlussanstieg zum Col d Osquich in den Pyrenäen


Hinter dem Parkplatz schwingt die D918 mit mittleren einstelligen Prozentwerten ansteigend durch mehrere weit gezogene Kurven und erreicht eineinhalb Kilometer weiter...



Auf der D918 vor dem Scheitelparkplatz des Col d Osquich oberhalb von Larceveau und Mauléon-Licharre in den Pyrenäen


... den links der Straße gelegenen Scheitelparkplatz.



Mazda MX-5 ND vor dem Passschild auf dem Scheitelparkplatz des Col d Osquich in den Pyrenäen


Das Passschild nennt eine Höhe von fünfhundert Metern.



Talfahrt auf der D918 vor dem ehemaligen Restaurant Bista Eder Roce Barquet unterhalb des Col d Osquich auf dem Weg nach Larceveau in den Pyrenäen


Hinter dem Scheitel senkt sich die D918 mit leichtem Gefälle vorbei an dem zum Verkauf anstehenden ehemaligen Hotel Restaurant Bista Eder Roce Barquet, ...



Talfahrt auf der D918 zwischen dem ehemaligen Restaurant Bista Eder Roce Barquet unterhalb des Col d Osquich und dem Hotel Col d Osquich oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


... hinter dem sich das Gefälle auf acht Prozent erhöht, ...



Talfahrt auf der D918 vor dem Hotel Restaurant du Col d Osquich oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


... und erreicht knapp zwei Kilometer hinter dem Scheitel das Hotel Restaurant du Col d'Osquich, ...



Terrasse des Hotel Restaurant du Col d Osquich oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


... auf dessen Terrasse wir die zuvor in Ahetzia ausgefallene Mittagspause nachholen. In dem an der Grenze zwischen den Provinzen Soule und Basse Navarra gelegenen Familienbetrieb werden wir freundlich empfangen und trotz Hochbetrieb zügig bedient. Die empfehlenswerte Küche bietet traditionelle baskische Gerichte, darunter Forelle, Hecht, Lamm und Jakobsmuscheln zu vernünftigen Preisen.



Talfahrt auf der D918 zwischen dem Restaurant Col d Osquich und Saint-Just-Ibarre oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


Hinter dem Restaurant senkt sich die D918 einem Bergwald entgegen, ...



Talfahrt auf der D918 im Bergwald zwischen dem Restaurant Col d Osquich und Saint-Just-Ibarre oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


... den sie mit einem Maximalgefälle von elf Prozent durchquert.



Talfahrt auf der D918 zwischen dem Restaurant Col d Osquich und Saint-Just-Ibarre oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


Dahinter geht es durch eine Kehre und vorbei an mehreren einzeln gelegenen Häusern...



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich durch Saint-Just-Ibarre oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


... mit mittleren einstelligen Prozentwerten in die auf 170 Metern Höhe gelegene Ortschaft Saint-Just-Ibarre (baskisch: Donaixti-Ibarre) im Süden der Provinz Basse-Navarre.



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich durch Saint-Just-Ibarre oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


Auch innerhalb des nur knapp zweihundert Einwohner zählenden Ortes am rechten Ufer des Flüsschens "La Bidouze" verliert die D918 weiter an Höhe.



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich vor der Brücke über die Bidouze zwischen Saint-Just-Ibarre und Larceveau in den Pyrenäen


Fünfhundert Meter hinter Saint-Just-Ibarre wird die vom "Massif des Arbailles" herunterkommende und dem "Adour" zustrebende "La Bidouze" überquert...



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich vor dem Rathaus der Gemeinde Bunus zwischen Saint-Just-Ibarre und Larceveau in den Pyrenäen


... und nach leicht ansteigenden weiteren sechshundert Metern passiert die D918 das in Alleinlage stehende Rathaus der verstreut gelegenen Gemeinde Bunus (Bunuzeko Herriko Etxea)...



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich vor dem Gefallenendenkmal in Bunus zwischen Saint-Just-Ibarre und Larceveau in den Pyrenäen


... sowie ein Denkmal, das an die Gefallenen des 1. Weltkrieges erinnert.



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich zwischen Bunus und Larceveau in den Pyrenäen


Dahinter senkt sie sich in Wellen...



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich vor dem Abzweig zum Col de Gamia oberhalb von Larceveau in den Pyrenäen


... zu dem auf 150 Metern Höhe gelegenen Abzweig der D120 nach Ibarrolle und zu dem sieben Kilometer entfernten Col d'Askonzabal / Col de Gamia.



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich vor dem Ortseingang von Larceveau in den Pyrenäen


Zweieinhalb Kilometer weiter erreicht die D918 den Ortseingang von Larceveau (baskisch: Larzabale) in der Gemeinde Larceveau-Arros-Cibits.



Talfahrt auf der D918 vom Col d Osquich vor der Kirche Saint-Laurent in Larceveau in den Pyrenäen


Hinter dem Rathaus und der im Jahr 1854 fertig gestellten Pfarrkirche Saint-Laurent mündet die D918 dann in die D933, die Orthez mit Saint-Jean-Pied-de-Port verbindet, von wo aus sich eine Weiterfahrt zum Puerto de Ibaneta (frz: Port de Roncevalles) anbietet.




Weitere Infos:
https://climbfinder.com/de/anstiege/col-d-osquich-musculdy











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home