Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Col de la Croix Fry
    



Der laut Passschild 1.477 Meter hohe Col de le la Croix Fry liegt in dem Skigebiet La Clusaz-Manigod. Über seinen zwischen dem "Sommet des Frêtes" (1.701 m) im Norden und dem "Tête de Cabeau" (1.658 m) im Süden gelegenen Scheitel führt die "Route du Col de la Croix Fry" genannte Departementstraße D16, die in Les Étages (1.225 m) in der Gemeinde La Clusaz von der "Route du Col des Aravis" abzweigt und über Manigod (935 m) nach Thônes (650 m) im Tal des "Le Fier" führt. Die vier Kilometer lange Ostauffahrt ab Les Étages überwindet den Höhenunterschied von zweihundertzweiundfünfzig Metern mit einer Durchschnittssteigung von etwas mehr als sechs Prozent, die sieben Kilometer lange Südwestauffahrt ab Manigod steigt knapp fünfhundertfünfzig Höhenmeter mit durchschnittlich sechseinhalb Prozent an. Die Maximalsteigung von sechzehn Prozent liegt auf halbem Weg zwischen Manigod und dem Scheitel. Auf dem Scheitel-Plateau zweigt in südlicher Richtung die D160 zum Col de Merdassier ab.



Auf der D909 vor dem Abzweig der D16 zum Col de la Croix Fry in La Praise auf dem Weg zum Col des Aravis in den Savoyer Alpen


Vom Col de Saint-Jean-de-Sixt kommend erreichen wir auf der "Route du Col des Aravis" genannten D909 den zur Ortschaft La Praise in der Gemeinde La Clusaz gehörenden Weiler Les Étages, in dem auf 1.225 Metern Höhe die Departementstraße D16 zum Col de la Croix Fry und nach Manigod abzweigt.



Auf der D16 vor dem Ortsausgang von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


Zweihundert Meter hinter dem Abzweig passiert die durchgängig zweispurige "Route du Col de la Croix Fry" den Ortsausgang von La Praise...



Auf der D16 oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


... und steigt entlang dem Nordosthang des Tals des "Ruisseau Le Nom" mit mittleren einstelligen Prozentwerten an.



Auf der Route du Col de la Croix Fry oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


In einer Rechtskurve überquert die D16 den Le Nom, unterquert die Zug- und Tragseile der Kombibahn L' Étale, die über 6er-Sessel und 8er-Gondeln verfügt und die hinauf zu der auf 1.650 Metern Höhe im Hang des "La Belvedère" (1.980 m) gelegenen Bergstation führt.



Auf der D16 im Südhang des Nom-Tales oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


Vorbei an der Jugendherberge von la Clusaz steigt die Bergstraße entlang dem Südufer des Gebirgsbaches weiter an...



Auf der D16 vor der Pistenüberbauung beim Skilift Transval oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


... und erreicht auf 1.255 Metern Höhe eine Pistenüberbauung unterhalb der Trasse der Kabinenseilbahn Transval, ...



Auf der D16 auf Höhe des Weilers Les Giglieres oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


... hinter der sie sich nach Westen wendet und vorbei am Weiler "Les Giglières"...



Auf der D16 zwischen den Weilern Les Giglieres und Les Prises oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


... mit Steigungswerten von bis zu acht Prozent oberhalb des Gebirgsbaches "Nant des Prises"...



Auf der D16 vor dem Weiler Les Prises oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


... dem Weiler "Les Prises" mit der Talstation des Skiliftes Grand Laquais zustrebt.



Auf der D16 zwischen dem Weiler Les Prises und dem Bergwald oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


Die Route du Col de la Croix Fry passiert dann einen großen Schotterparkplatz, dreht durch eine weite Rechtskurve nach Norden...



Auf der D16 vor dem Bergwald oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


... und läuft dahinter auf den Mischwald am Osthang des 1.630 Meter hohen "Le Grand Crêt" zu, ...



Auf der D16 im Bergwald oberhalb von La Praise auf dem Weg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


... in dem auf 1.430 Metern Höhe die Gemeindegrenze zwischen La Clusaz und Manigod überquert wird.



Auf der D16 oberhalb von La Praise im Schlussanstieg zum Col de la Croix Fry in den Savoyer Alpen


In dem sechshundert Meter langen Schlussanstieg werden noch einmal Steigungswerte um die zehn Prozent erreicht. Knapp vier Kilometer hinter dem Abzweig von der D909 taucht dann die Passhöhe vor der Motorhaube unseres Roadsters auf.



Auf der D16 vor der Passhöhe des Col de la Croix Fry oberhalb von La Clusaz in den Savoyer Alpen


Die Schotterberge und Kräne deuten darauf hin, dass auf dem Scheitelplateau die schneefreie Zeit für größere Um- und Neubaumaßnahmen genutzt wird.



Mazda MX-5 NC vor dem Passschild des Col de la Croix Fry oberhalb von La Clusaz und Manigod in den Savoyer Alpen


Das Passschild des Col de la Croix Fry steht vor dem Hotel-Restaurant Les Rosières etwas unterhalb des Hochpunktes. Es nennt - wie die Website der Gemeinde Manigod - eine Höhe von 1.477 Metern, aber in einigen Landkarten findet man 1.467 Meter als Höhenangabe.



Auf dem Scheitelplateau des Col de la Croix Fry vor dem Restaurant Les Rosieres oberhalb von La Clusaz und Manigod in den Savoyer Alpen


Wie auf dem Col des Aravis verhindern auch hier oben die tiefhängenden Wolken Ausblicke auf die Aravis-Kette oder den Montblanc. Und da es für den mittäglichen Boxenstopp noch zu früh ist, wenden wir auf dem großen Parkplatz und folgen der etwas unterhalb des Les Rosières nach rechts abzweigenden D160 in Richtung Col de Merdassier.




Weitere Infos:
https://de.manigod.com/le-col-de-la-croix-fry.html
https://climbfinder.com/de/anstiege/col-de-la-croix-fry-saint-jean-de-sixt










Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home