Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Col de Molló
    



Der 231 Meter hohe Col de Molló liegt in der Serra de l'Albera nördlich des Pyrenäengipfels Madeloc und oberhalb der "Côte Vermeille" genannten französischen Mittelmeerküste. Über seinen Scheitel führt die Departementstraße D86, die im Westen der Stadt Collioure auf 110 Metern Höhe von der Küstenstraße D914 abzweigt, kurvenreich durch Weinberge über den "Col d'en Calvó" zum Coll de la Serra ansteigt und die sich danach zum "Col de Molló" hin absenkt. Dahinter steigt sie wieder an, passiert den Abzweig zum Tour Madeloc und erreicht über den "Coll des Gascons" den Talort Banyuls-sur-Mer. Alternativ erreicht man den Col de Molló von Port-Vendres aus auf der D86a, die über den "Col de Perdiguer" führt. Die Durchschnittssteigung der Nordauffahrt ab Collioure beträgt sechs Prozent, die der Ostauffahrt ab Port-Vendres liegt bei fünf Prozent, die Südauffahrt ab Banyuls-sur-Mer bei drei Prozent. Die Maximalsteigungen liegen bei zehn Prozent ab Collioure, acht Prozent ab Port-Vendres bzw. zwölf Prozent ab Banyuls-sur-Mer.



Auf der D86 hinter dem Scheitel des Coll de la Serra oberhalb von Collioure auf dem Weg zum Col de Mollo in den katalanischen Pyrenäen


Von Collioure aus erreichen wir auf der D86 den 331 Meter hohen Coll de la Serra, hinter dem die Departementstraße mit Gefällewerten bis zu zehn Prozent...



Auf der D86 zwischen dem Coll de la Serra und dem Col de Mollo oberhalb der Cote Vermeille in den katalanischen Pyrenäen


... und mit schönen Aussichten auf die Küstenlinie der "Côte Vermeille" bei Port-Argelès wieder an Höhe verliert.



Auf der D86 unterhalb der Batterie de Taillefer zwischen dem Coll de la Serra und dem Col de Mollo oberhalb der Cote Vermeille in den katalanischen Pyrenäen


Die D86 quert dabei den nordöstlichen Felsabsturz unterhalb der in den 1880er Jahren errichteten "Batterie de Taillefer", die gemeinsam mit weiteren Batteriestellungen den damaligen Kriegshafen in Port-Vendres sichern sollte...



Auf der D86 vor dem Puig de las Dainas oberhalb des Col de Mollo in den katalanischen Pyrenäen


... und läuft dann auf den 330 Meter hohen Bergrücken des "Puig de las Dainas" zu.



Auf der D86 vor dem Col de Mollo oberhalb von Port-Vendres und Banyuls-sur-Mer in den katalanischen Pyrenäen


Eineinhalb Kilometer hinter dem Coll de la Serra senkt sich die D86 dann oberhalb der von Collioure heraufkommenden Nebenstraße dem Col de Molló entgegen.



Mazda MX-5 ND Kazari vor dem Passschild des Col de Mollo oberhalb von Port-Vendres und Banyuls-sur-Mer in den katalanischen Pyrenäen


Das aussichtsreich stehende Passschild nennt eine Höhe von 231 Metern. Über den Scheitel verläuft der Wanderweg "Sentier Col Mallo Taillefer", weshalb hier mit Fußgängern zu rechnen ist.



Mazda MX-5 ND Kazari auf dem Col de Mollo vor dem Abzweig der Nebenstraße nach Port-Vendres in den katalanischen Pyrenäen


Überquert man den Col de Molló geradeaus weiterfahrend, dann erreicht man auf der D86a den sieben Kilometer entfernten Talort Port-Vendres. Die D86 biegt hier rechts ab...



Auf der D86 hinter dem Col de Mollo im Anstieg zum Tour de Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


... und steigt dem oberhalb der Straße aufragenden "Tour de Madeloc" am Hang des gleichnamigen Berges entgegen.



Auf der D86 hinter dem Col de Mollo im Anstieg zum Tour de Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


In einigen Landkarten wird die D86 hinter dem Col de Molló für uns überraschend als "Route des Crêtes" bezeichnet. Die gleichnamige, weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannte Panoramastraße Route des Crêtes verläuft wesentlich spektakulärer entlang der Schlucht Grand Canyon du Verdon in der Provence. Die "kleine" Route des Crêtes in den östlichen Pyrenäenausläufern steigt über mehrere trockene Bachbetten hinweg...



Auf der D86 hinter dem Col de Mollo im Nordostabfall des Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


... durch Mauern gesichert entlang dem Nordostabfall des Madeloc weiter an.



Mazda MX-5 ND Kazari auf der D86 vor den Casernements de Centre unterhalb des Tour Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


Zwei Kilometer hinter dem Col de Molló werden dann auf 385 Metern Höhe die verlassenen Gebäude und Ruinen der in den Jahren 1883 bis 1886 unter Général Henri Berger erbauten "Casernements du Centre" erreicht, in denen die Soldaten untergebracht waren, die vom oberhalb gelegenen mittelalterlichen Wach- und Signalturm Tour Madeloc und aus den umliegenden Gefechtsstellungen die Mittelmeerküste zwischen Leucate und Banyuls-sur-Mer sicherten. Nach rechts zweigt hier der Schotterweg zu dem eineinhalb Kilometer entfernten und auf 465 Metern Höhe gelegenen Refuge Madeloc ab.



Gedenkstein für die Feuerwehrleute David Oillic und Gael Cousseau an der D86 vor den Casernements de Centre unterhalb des Tour Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


Vor den alten Kasernen steht ein Gedenkstein, der an die Feuerwehrleute David Oillic und Gaël Cousseau erinnert, die ganz in der Nähe am 12. August 2000 bei der Bekämpfung eines Großfeuers ums Leben kamen.



Aussichtsplatz seitlich der D86 bei den Casernements de Centre unterhalb des Tour Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


Gegenüber den ehemaligen Militärgebäuden wurde ein Aussichtsplatz geschaffen, ...



Orientierungstisch am Aussichtsplatz seitlich der D86 bei den Casernements de Centre unterhalb des Tour Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


... auf dem ein Orientierungstisch die Umgebung erläutert.



Blick vom Aussichtsplatz seitlich der D86 bei den Casernements de Centre auf Collioure und den Puig Oriol in den katalanischen Pyrenäen


Der Ausblick reicht von dem Sandstrand der "Plage Racou" und dem Hafenort Collioure unterhalb des Puig Oriol...



Blick vom Aussichtsplatz seitlich der D86 bei den Casernements de Centre auf das Fort Saint Elme oberhalb von Collioure in den katalanischen Pyrenäen


... über das im 16. Jahrhundert auf Befehl von Kaiser Karl V. erbaute Fort Saint Elme...



Blick vom Aussichtsplatz seitlich der D86 bei den Casernements de Centre auf Port-Vendres in den katalanischen Pyrenäen


... und Port-Vendres mit seinem früheren Kriegshafen hinweg...



Blick vom Aussichtsplatz seitlich der D86 bei den Casernements de Centre auf das Fort de la Galline in den katalanischen Pyrenäen


... bis zu dem in den Jahren 1885/1886 errichteten Fort de la Galline...



Blick vom Aussichtsplatz seitlich der D86 bei den Casernements de Centre auf den Talort Banyuls-sur-Mer an der Cote Vermeille


... und auf die Bucht vor Banyuls-sur-Mer, dem südlichen Talort der D86.



Auf der D86 hinter dem Col de Molle und den Casernements de Centre unterhalb des Tour Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


Hinter den
Casernements du Centre steigt die D86 mit Blick auf den Tour Madeloc weiter an, ...



Auf der D86 hinter dem Col de Molle und den Casernements de Centre unterhalb des Tour Madeloc in den katalanischen Pyrenäen


... verengt sich ein weiteres Mal, ...



Auf der D86 vor dem Abzweig des für Kfz gesperrten Fahrwegs zum Tour Madeloc oberhalb des Col de Mollo in den katalanischen Pyrenäen


... und erreicht knapp drei Kilometer hinter dem Col de Molló und 455 Meter über dem Meeresspiegel den Hochpunkt der Strecke. Hier zweigt der für Kraftfahrzeuge gesperrte Fahrweg zu dem 1885 angelegten ehemaligen Gefechtsstand Batterie 500 und zum Tour Madeloc ab.



Auf der D86 hinter dem Abzweig des für Kfz gesperrten Fahrwegs zum Tour Madeloc oberhalb des Col de Mollo in den katalanischen Pyrenäen


Hinter dem Madeloc-Abzweig beginnt die Talfahrt hinunter nach Banyuls-sur-Mer.



Talfahrt vom Col de Mollo hinter dem Abzweig zum Tour Madeloc durch die oberen Kehren der D86 nach Banyuls-sur-Mer


Durch die oberen Kehren...



Talfahrt vom Col de Mollo kurz hinter dem Col des Gascons oberhalb von Banyuls-sur-Mer


... senkt sich die D86 zu dem auf 387 Metern Höhe gelegenen, nicht ausgeschilderten "Col des Gascons", hinter dem ein kleines Waldstück durchquert wird.



Talfahrt vom Col de Mollo mit Blick auf die Batterie 500 hinunter nach Banyuls-sur-Mer


Unterhalb der Batterie 500 läuft die Route des Crêtes...



Talfahrt vom Col de Mollo vor der mittleren Kehrengruppe oberhalb von Banyuls-sur-Mer


... aussichtsreich auf die mittlere Kehrengruppe zu und passiert den ebenfalls nicht ausgeschilderten "Coll de Llagastera", ...



Talfahrt vom Col de Mollo auf der D86 oberhalb von Banyuls-sur-Mer an der Cote Vermeille


... hinter dem dann der Talort Banyuls-sur-Mer auftaucht.



Talfahrt vom Col de Mollo auf der D86 vor dem Weiler Mas Reig oberhalb von Banyuls-sur-Mer an der Cote Vermeille


Neun Kilometer hinter dem Col de Molló erreicht die D86 den auf achtzig Meter Höhe gelegenen und zu Banyuls-sur-Mer gehörenden Weiler "Mas Reig" mit den mittelalterlichen Türmen "Tours du mas Reig".



Talfahrt vom Col de Mollo auf der D86 vor dem Ortseingang von Banyuls-sur-Mer an der Cote Vermeille


Kurz darauf wird der Ortseingang von Banyuls-sur-Mer passiert. Der bereits im 10. Jahrhundert existierende Fischer- und Schmugglerort hat heute etwa viereinhalbtausend Einwohner, die überwiegend vom Weinanbau, Fischfang und Tourismus leben.



Talfahrt vom Col de Mollo auf der Avenue General de Gaulle in Banyuls-sur-Mer an der Cote Vermeille


In der Folge unterquert die D86 die Bahnlinie Perpignan-Cerbère-Port Bou und läuft dann als "Avenue Général de Gaulle" hinunter zur "Plage de Banyuls-sur-Mer", wo sie in die D914 einmündet, ...



Auf der Avenue de la Republique in Banyuls-sur-Mer unterhalb des Col de Mollo in den katalanischen Pyrenäen


... die als "Avenue de la République" entlang der Strandpromenade zum Yachthafen führt. Von hier aus bietet sich die Weiterfahrt über Cerbère zum Col des Balistres an, über den die Grenze zu Spanien verläuft.




Weitere Infos:
https://climbfinder.com/de/anstiege/tour-madeloc-collioure-d86











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home