Gebirgsstraßen und Pässe
    
Col de Valsberg
    



Wir befahren den Col de Valsberg von Reinhardsmunster aus auf der D218, biegen nach rechts auf die D143 ab, passieren Obersteigen und erreichen nach einer Spitzkehre die Passhöhe. Aussicht auf die Umgebung hat man hier oben nicht, denn der Scheitelpunkt ist von dichtem Wald umgeben, der nur von den Fernmelde-Sendeanlagen überragt wird. Hier oben verläuft die Grenze zwischen Elsass und Lothringen.

Fernmeldeturm auf der Passhöhe des Col de Valsberg in den Vogesen

Fernmeldeturm auf der Passhöhe


Während der Abfahrt nach Dabo biegen wir nach links zum "Rocher de Dabo" ab und folgen der schmalen, gut ausgebauten Straße bergauf bis zu dem 664 m hohen Felsen, auf dem die Ruine der Dagsburg und die Wallfahrtskirche Saint-Léon de Dabo zu sehen sind. Letztere wurde im Jahr 1822 zu Ehren von Papst Leo IX. errichtet, dessen Mutter von der Dagsburg stammte.
 

Wallfahrtskirche auf dem Rocher de Dabo nahe dem Col de Valsberg in den Vogesen

Wallfahrtskirche auf dem Rocher de Dabo


Von hier hat man einen schönen Blick auf die von Nadel- und Buchenwäldern umgebene Gemeinde Dabo.

Blick vom Rocher de Dabo auf die Ortschaft Dabo in den Vogesen

Blick vom Felsen auf die Ortschaft Dabo




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de/











noch oben



Home