Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Coll de Frare
    



Der 202 Meter hohe Coll de Frare liegt im Osten der katalanischen Pyrenäen. Über seinen zwischen dem "Puig Pelat" (314 m) im Westen und dem "Cap Marcèr" (100 m) im Osten gelegenen Scheitel führt die Küstenstraße "
Avinguda de Barcelona", die Portbou mit Colera verbindet und die in der Folge über Figueres in die zentralen Pyrenäen führt. Mit der Fertigstellung des den Scheitel unterquerenden, 522 Meter langen "Tunel del Coll del Frare" im Jahr 2005 hat sich die Strecke zwischen Portbou und Colera um knapp drei Kilometer verkürzt. Die Tunnelstrecke verläuft nun als neue N-260 mit weiten Kurvenradien und deutlich geringeren Steigungswerten nicht mehr so anspruchsvoll wie die alte, nun nur noch wenig befahrenen Passstraße, die als N-260a kartiert wurde und der wir wegen ihrer Kehren und malerischen Aussichten auf die Costa Brava den Vorzug geben. Die Durchschnittssteigungen der Auffahrten zum Pass liegen bei etwa sechs Prozent, die Maximalsteigungen bei neun Prozent.



Auf der N-260 in Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


Vom Coll dels Belitres kommend folgen wir in Portbou der Ausschilderung "Figueres"...



Auf der schmalen N-260 im Zentrum von Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... durch die zunächst schmalen und eben verlaufenden Straßen des Hafenortes. Hinter dem "Centre d'Estetica Monica"...



In den Kehren der N-260 in Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... wird die N-260 deutlich breiter und steigt mit bis zu acht Prozent als "Avinguda de Barcelona" durch zwei Kehren...



Auf der Avinguda de Barcelona vor dem Ortsausgang von Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... und durch Stahlnetze gegen Steinschläge gesichert dem Ortsausgang von Portbou entgegen.



Auf der Avinguda de Barcelona hinter dem Ortsausgang von Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


Dahinter umgeht die N-260 einen Höhenrücken...



Auf der Avinguda de Barcelona vor dem Abzweig der N-260a zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... und erreicht neunhundert Meter hinter dem Zentrum von Portbou eine Straßengabelung: Die geradeaus weiterführende neue N-260 durchquert den Pyrenäenausläufer zwischen Portbou und Colera mit Hilfe des "Tunel del Coll del Frare" und zweier Scheintunnel; die nach links abzweigende alte Passstraße umgeht die Felsbarriere...



Auf der alten Avinguda de Barcelona oberhalb des Sporthafens von Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... und steigt oberhalb des Sporthafens von Portbou einer ersten Kehre entgegen, bei der ein kleiner Parkplatz angelegt wurde, von dem aus man die steil abfallende Küste der "Platja d'en Claper" überblickt.



Auf der alten Avinguda de Barcelona oberhalb von Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


Dahinter steigt die N-260a mit Blick auf Portbou und die Badia de Portbou...



Auf der alten Avinguda de Barcelona zwischen Portbou und dem Scheitel des Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... auf 50 km/h begrenzt durch teilweise aufgemauerte Kurven am Nordhang des Höhenzuges weiter an...



Auf der alten Avinguda de Barcelona vor einem Felsdurchbruch oberhalb von Portbou auf dem Weg zum Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... und passiert einen Felsdurchbruch, von dem aus der weitere Verlauf der Straße gut zu sehen ist. Durch zwei weitere Kehren steigt die Passstraße den Sendemasten eines Fernsehsenders entgegen, ...



Auf der alten Avinguda de Barcelona unterhalb der Sendemasten nahe dem Coll de Frare in den katalanischen Pyrenäen


... die etwas oberhalb des Coll de Frare installiert wurden.



Auf der alten Avinguda de Barcelona vor dem Scheitel des Coll de Frare oberhalb von Portbou in den katalanischen Pyrenäen


Vier Kilometer hinter Portbou wird dann der in der letzten Kehre gelegene Scheitel des Coll de Frare erreicht.



Mazda MX-5 ND auf dem Scheitel des Coll de Frare oberhalb von Portbou und Colera in den katalanischen Pyrenäen


Außer dem Passschild, alten Bunkeranlagen und der geschotterten Zufahrt zu den Sendemasten gibt es hier nicht viel zu sehen, ...



Blick vom Coll de Frare auf Portbou und den Coll dels Belitres in den katalanischen Pyrenäen


... abgesehen vom tollen Blick auf Portbou, den jenseits oberhalb der Stadt gelegenen Grenzpass "Coll dels Belitres" und auf die riesigen Gleisanlagen des Grenzbahnhofs, in dem die von Frankreich kommende europäische Regelspur (1.435 Millimeter) und die spanische Breitspur (1668 m) zusammentreffen. Bedingt durch die unterschiedlichen Spurbreiten müssen Reisende hier die Züge wechseln und Güterwagen entweder umgeladen oder umgespurt werden, was den großen Platzbedarf erklärt.



Talfahrt vom Scheitel des Coll de Frare vor der obersten Kehre auf dem Weg nach Colera in den katalanischen Pyrenäen


Hinter dem Scheitel senkt sich die N-260a in Richtung "Cap Marcer" und zur obersten Kehre,...



Talfahrt vom Scheitel des Coll de Frare durch die oberste Kehre der N-260a auf dem Weg nach Colera in den katalanischen Pyrenäen


... aus der man einen schönen Blick auf die Küstenlinie zwischen Colera und El Port de la Selva hat.



Talfahrt unterhalb des Coll de Frare hinter der obersten Kehre der N-260a auf dem Weg nach Colera in den katalanischen Pyrenäen


Mit einem letzten Blick auf die Sendeanlagen beim Coll de Frare schlängelt sich die N-260a...



Talfahrt unterhalb des Coll de Frare entlang der steil abfallenden Küste der Costa Brava auf dem Weg nach Colera in den katalanischen Pyrenäen


... entlang der steil abfallenden Küste...



Talfahrt vom Coll de Frare vor der Einmündung der alten Passstraße in die Neubaustrecke oberhalb von Colera in den katalanischen Pyrenäen


... hinunter zu der mit Stahlnetzen gesicherten Einmündung in die vom Tunnel kommende Neubaustrecke N-260, ...



Talfahrt vom Coll de Frare zwischen der Einmündung der alten Passstraße in die Neubaustrecke und dem Ortseingang von Colera in den katalanischen Pyrenäen


... die nun mit leichtem Gefälle der Küstenlinie unterhalb des "Puig del Falcó" (372 m) folgend...



Talfahrt vom Coll de Frare vor dem Ortseingang von Colera in den katalanischen Pyrenäen


... auf den noch eineinhalb Kilometer entfernten Ortseingang von Colera zuläuft.



Talfahrt vom Coll de Frare vor dem Abzweig des Carrer del Mar ins Zentrum von Colera in den katalanischen Pyrenäen


In der Folge umgeht die N-260 den kleinen, knapp sechshundert Einwohner zählenden Küstenort...



Auf der Costa Brava-Küstenstraße N-260 zwischen Colera und Llanes in den katalanischen Pyrenäen


... und folgt kurvenreich...



Auf der Küstenstraße entlang der Costa Brava zwischen Colera und Llanes in den katalanischen Pyrenäen


... und mit schönen Ausblicken der Küste der Cosa Brava. Durch die Ortschaften Platja Grifeu und St. Jordi...



Im Zentrum von Llanes in den katalanischen Pyrenäen


... wird dann sieben Kilometer hinter Corona die Stadt Llanca erreicht. Hier verlassen wir die N-260, um nach einem Boxenstopp im Zentrum über El Port de la Selva zum Coll de Perafita weiter zu touren.




Weitere Infos:
http://www.rocobike.com/











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home