Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Côte de Hautregard
    



Die als Nationalstraße N697 ausgeschilderte Bergstraße über die in der belgischen Provinz Lüttich gelegene Côte de Hautregard verbindet den westlichen Talort Sougné-Remouchamps im Tal der Amblève mit dem östlichen Talort La Reid. Weitere Anfahrtsmöglichkeiten sind die N606 aus dem südöstlichen Jehoster und die von der nordöstlich gelegenen Côte de Bècô kommende "Rue Vertfontaine". Die zwischen den Tälern der Amblève und der Hoëgne gelegene Côte de Hautregard wird besonders gerne von Radsportlern besucht, denn die Anhöhe ist regelmäßig im Programm des Radsport-Frühjahrsklassikers Lüttich-Bastogne-Lüttich, bei dem sie vom Col du Maquisard aus angefahren wird.



Am Abzweig der Rue de Spa in Sougne-Remouchamps unterhalb der Cote de Hautregard in den Ardennen


Von der Côte de la Redoute kommend erreichen wir den westlichen Talort Sougné-Remouchamps, der zur Commune Aywaille gehört. Sougné-Remouchamps wurde vor allem durch das am Südufer der Amblève gelegene "Château de Montjardin" und durch seine Tropfsteinhöhlen bekannt, die man im Rahmen von Führungen zu Fuß und per Boot auf einem unterirdischen Fluss erkunden kann. Auf der "Avenue de la Resistance" folgen wir ein kurzes Stück dem Ufer der Amblève und fahren dann der Ausschilderung "Spa", "La Reid" und "Maquisard" folgend auf die N697 auf.



Auf der N697 in Sougne-Remouchamps unterhalb der Cote de Hautregard in den Ardennen


Leicht ansteigend dreht die als "Rue de Spa" ausgeschilderte Nationalstraße in östliche Richtung und unterquert nach knapp dreihundert Metern die Talbrücke der nach Lüttich führenden E25.



Auf der Rue de Spa im Osten von Remouchamps unterhalb der Cote de Hautregard in den Ardennen


Hinter der Talbrücke erhöht sich die Steigung nach und nach auf sechs Prozent...



Auf der Rue de Spa am östlichen Ortsausgang von Remouchamps unterhalb der Cote de Hautregard in den Ardennen


... und nach einem knappen Kilometer passiert die N697 den Ortsausgang von Sougné-Remouchamps, ...



Auf der Rue de Spa zwischen Remouchamps und der Cote de Hautregard in den Ardennen


... hinter dem die Steigung auf zwei bis vier Prozent zurück geht. Viel Verkehr herrscht auf der gut ausgebauten Straße nicht.



Auf der Rue de Spa zwischen Remouchamps und der Cote de Hautregard in den Ardennen


Überwiegend kommen uns schnell zu Tal fahrende Radsportler entgegen, die das Gefälle nutzen, um sich etwas von den bereits bewältigten Anstiegen zu erholen.



Auf der Rue de Spa oberhalb von Remouchamps auf dem Weg zur Cote de Hautregard in den Ardennen


Durch eine Linkskurve dreht die Rue de Spa nach Norden ab und wendet sich achthundert Meter weiter nach Nordosten. Die N697 passiert nun die Einmündung der "Rue Gervova" und folgt dann ein kurzes Stück mit bis zu sieben Prozent Steigung dem Rand des Waldes von Rolonstet. Dabei quert die Nationalstraße die Grenze zwischen den Arrondissements Lüttich und Verviers, an der sich ihr Name in "Route de Remouchamps" ändert.



Auf der Route de Remouchamps vor den ersten Häusern von Hautregard unterhalb der Cote de Hautregard in den Ardennen


Vier Kilometer hinter Remouchamps erreicht die nun wieder nur leicht ansteigende N697 die ersten Häuser der Ortschaft Hautregard, ...



Auf der Route de Remouchamps hinter den ersten Häusern von Hautregard unterhalb der Cote de Hautregard in den Ardennen


... hinter denen sich die Steigung noch einmal auf etwa fünf Prozent erhöht.



Auf der Route de Remouchamps in Hautregard vor der Cote de Hautregard in den Ardennen


Siebenhundert Meter weiter ist dann die Côte de Hautregard erreicht, auf der die von Stoumont über die Côte de Fraineux heraufkommende und in Richtung Banneux, Becco und Theux verlaufende N606 unseren Fahrweg kreuzt.



Auf der Route de Hautregard kurz hinter dem Scheitel der Cote de Hautregard in den Ardennen


Hinter dem unspektakulären Scheitel folgen wir weiter der nun "Route de Hautregard" genannten N697, die auf 70 km/h begrenzt und mit sechs bis neun Prozent Gefälle durch zwei weite Kurven bergab schwingt.



Auf der Route de Hautregard zwischen der Cote de Hautregard und dem Dorf La Reid in den Ardennen


In der Folge geht das Gefälle nach und nach zurück und die Straße läuft schnurgerade auf eine 90-Grad-Linkskurve zu...



Auf der Route de Hautregard unterhalb der Cote de Hautregard am Ortseingang von La Reid in den Ardennen


... hinter der sie den Ortseingang des nur zwei Kilometer von Hautregard entfernten und zur Gemeinde Theux gehörenden Dorfes La Reid erreicht.



Auf der Route de Hautregard vor dem Place du Marais im Dorf La Reid in den Ardennen


La Reid wurde erstmals im Jahr 1323 urkundlich erwähnt und gehörte schon damals zum nahen Theux. Im 16. Jahrhundert siedelten sich hier Hüttenwerke und Schmieden an, heute leben die Einwohner überwiegend von der Vieh- und Forstwirtschaft. Die N697 passiert den "Place du Marais" mit dem alten Rathaus, einer alten öffentlichen Pumpe aus dem 19. Jahrhundert und dem von dem Bildhauer C. Maréchal aus Complain-au-Pont geschaffenen Soldatendenkmal, das den Opfern der beiden Weltkriege gedenkt. Hinter dem Place du Marais ändert sich der Name der Nationalstraße erneut: Sie führt nun als "Route du Maquisard" über den nahen Col du Maquisard zur Kur- und Thermalstadt Spa. Von La reid aus bietet sich aber auch eine Weiterfahrt zur nahe gelegenen Côte de Becco an.




Weitere Infos:
https://www.climbbybike.com











noch oben



Home