Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Côte de Richelle
    



Die Côte de Richelle erhielt ihren Namen von dem oberhalb der Maas auf einem Plateau gelegenen Ortsteil Richelle der belgischen Stadt Visé. Die Anhöhe zwischen den Großstädten Maastricht und Lüttich kann aus dem Maastal sowohl ab dem südwestlich der Côte de Richelle zwischen dem Albert-Kanal und der Maas gelegenen Hermalle-sous-Argenteau als auch ab dem im Norden nahe der belgisch-niederländischen Grenze gelegenen Visé am rechten Maasufer erreicht werden. Der Höhenunterschied beträgt bei beiden Varianten etwa achtzig Höhenmeter. Eine dritte Anfahrtsmöglichkeit mit einem deutlich geringeren Höhenunterschied bietet sich von der im Südosten gelegenen Ortschaft Dalhem aus an. In Motorsportkreisen ist die Côte de Richelle durch das historische Bergrennen "Mémorial Yves Feilner" bekannt.



Vor dem Place du Marche im belgischen Vise auf dem Weg zur Cote de Richelle


Wir starten unsere Tour zur Côte de Richelle am Kreisverkehr des "Place du Marché" in der knapp achtzehntausend Einwohner zählenden Stadt Visé, deren schmuckes Zentrum auf etwa siebzig Metern Meereshöhe liegt und die als nördlichste Stadt der Wallonie gilt.



Auf der N653 vor der Kirche Saint-Martin et Saint-Hadelin im belgischen Vise auf dem Weg zur Cote de Richelle


Wir verlassen den Kreisverkehr auf der als "Rue de Jupille" ausgeschilderten N653 und passieren die Stiftskirche "Collégiale Saint-Martin et Saint-Hadelin", deren Ursprung auf eine Schenkung der Tochter Karls des Großen zurückgeht. Das Gotteshaus wurde mehrfach zerstört. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Stiftskirche im Rahmen des Wiederaufbaus nach dem Ersten Weltkrieg.



Auf der Chaussee d Argenteau zwischen Vise und Argeteau seitlich der Bahnlinie Maastricht-Lüttich


Die Rue de Jupille verlässt die Stadt in südlicher Richtung und folgt bald als "Chaussée d'Argenteau" den Gleisen der Bahnlinie von Maastricht nach Lüttich. Auf der gut befahrenen Nationalstraße sind mehrere Gruppen Radsportler unterwegs, die sicherlich die eine oder andere Anhöhe oberhalb der Maas erklettern werden.



Auf der N653 vor Hermalle-sous-Argenteau am Abzweig der Rue de Richelle nach Richelle und zur Cote de Richelle


Etwa zweieinhalb Kilometer hinter dem Zentrum von Visé kündigt ein Hinweisschild einen Kreisverkehr mit dem Abzweig nach
Hermalle-sous-Argenteau an. Noch vor dem Schild verlassen wir die Chaussée d'Argenteau und biegen nach links in Richtung Richelle ab.



Auf der Rue de Richelle am Abzweig von der Rue de Jupille unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


Die "Rue de Richelle" steigt direkt hinter der Abzweigung mit etwa sechs Prozent an und führt an einer kleinen Kapelle vorbei auf ein Waldstück zu...



Vor der ersten Kehre der Rue de Richelle zwischen Vise und der Cote de Richelle oberhalb der Maas


... in dem sie nach dreihundert Metern die erste von zwei Kehren erreicht.



Auf der Rue de Richelle zwischen Kehre zwei und dem Abzweig der Straße nach Saint-Remy unterhalb der Cote de Richelle


Kurz hinter der zweiten Kehre erreicht die Rue de Richelle den spitzwinkeligen Abzweig der steil ansteigenden Straße nach Saint-Rémy, auf die während des jeweils Anfang September stattfindenden Bergrennens "Montée Historique Richelle Mémorial Yves Feilner" abgebogen wird.



Auf der Rue de Richelle vor dem Ortseingang von Richelle unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


Wir bleiben auf der geradeaus weiterführenden Rue de Richelle und passieren nach knapp zweihundert Metern den noch im Wald gelegenen Ortseingang von Richelle.



Auf der Rue de Richelle vor der Grundschule von Richelle unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


Die Straße steigt auch innerhalb der zur Gemeinde Visé gehörenden Ortschaft mit fünf Prozent weiter an und passiert die Grundschule École Libre de Richelle.



In der Ortschaft Richelle unterhalb der nahen Cote de Richelle in Belgien


Danach gehen die Steigungswerte der Rue de Richelle zurück...



In der Ortschaft Richelle vor der Scheitelhöhe der Cote de Richelle in Belgien


... und vierhundert Meter hinter der Schule ist dann zwischen den abzweigenden Straßen "Rue de Housse" und "Clos du Fortin" der von Einfamilienhäusern umgebene Scheitel der Côte de Richelle erreicht.



Am Ortsausgang der Ortschaft Richelle zwischen der Scheitelhöhe der Cote de Richelle und dem Dorf Dalhem in Belgien


Vierhundertfünfzig Meter hinter dem Scheitel passiert die Rue de Richelle höhengleich den Ortsausgang, an dem nach rechts der Fahrweg "Voie du Thier" abzweigt...



Rue de Richelle am Ortseingang von Dalhem unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


... und führt dahinter leicht abfallend zum Ortseingang von Dalhem. Wir folgen der Straße in den Ort...



Rue du Bourgmestre Henri Francotte in Dalhem unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


...
und biegen an der folgenden T-Kreuzung nach rechts in die ins Zentrum führende und nach dem Historiker und ehemaligem Bürgermeister Francotte benannten "Rue du Bourgmestre Henri Francotte" ab, denn wir wollen über Saint-Rémy zurück zum Abzweig der Rue de Richelle im Maastal fahren.



Straßenbaustelle der Rue du Bourgmestre Henri Francotte inm Zentrum von Dalhem unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


Im Zentrum von Dalhem schlucken wir erst einmal etwas belgischen Baustellenstaub...



Straßenbaustelle vor dem Abzweig der Rue Gervais Toussaint im Zentrum von Dalhem unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


... und fahren am Abzweig der zum Château Dalhem und nach Bombaye führenden "Rue du Capitain Piron" weiter geradeaus. Die "Rue du Bourgmestre Henri Francotte" geht hier...



Auf der rissigen Rue Gervais Toussiant im belgischen Dalhem unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


... in die "Rue Gervais Toussaint" über, die mit rissigem und löchrigem Asphalt leicht ansteigend dem Ortsausgang von Dalhem zustrebt.



Auf der Voie des Fosses in Saint-Remy zwischen der Cote de Richelle und dem Maastal


Dahinter ändert sich der Straßenname in "Voie des Fosses" und zwei Kilometer weiter ist der zur Gemeinde Blegny gehörende Ort Saint-Rémy erreicht, ...



Auf der Straße Voie de Fosses in Saint-Remy am Abzweig der Rue de Saint-Remy zur Rue de Richelle und nach Argeteau im Maastal


... in dem wir nach rechts in die "Rue d'Argenteau" abbiegen, der wir für einhundert Meter folgen.



Schikanen der nach Argeteau führenden Rue de Saint-Remy nahe der Cote de Richelle  in Belgien


An der nachfolgenden T-Kreuzung biegen wir nach rechts in die "Rue de Saint-Rémy" ab, die leicht ansteigend, durch eine Schikane und mehrere Fahrbahnschwellen verkehrsberuhigt sowie auf 50 km/h begrenzt die letzten Häuser der Ortschaft hinter sich lässt...



Auf der Rue Saint-Remy oberhalb von Argeteau nahe der Cote de Richelle in Belgien


... und dann durch weit gezogene Kurven auf ein Waldstück zuläuft, ...



Auf der Rue de Saint-Remy an der Einmündung in die zur Cote de Richelle führenden Rue de Richelle in Belgien


... in dem sie immer stärker abfallend auf die "Rue de Richelle" zuläuft, in die sie oberhalb der von uns bei der Auffahrt zur Cote de Richelle durchfahrenen beiden Kehren einmündet. Der von uns im Wald talwärts befahrene Abschnitt der Rue de Saint-Rémy dient während des historischen Bergrennens als Schlussanstieg, in den die Protagonisten hier mit spektakulären Drifts einbiegen.



Auf der Rue de Richelle zwischen dem Abzweig der Rue de Saint-Remy und Argenteau im Maastal


Wir folgen ab hier der mit fünf Prozent Gefälle ins Tal führenden Rue de Richelle...



Auf der Rue de Richelle an der Einmündung in die Chaussee d Argenteau unterhalb der Cote de Richelle in Belgien


... und erreichen kurz darauf wieder die Chaussée d'Argenteau im Maastal, auf die wir links abbiegend auffahren, denn wir wollen durch den folgenden Kreisverkehr mit dem Abzweig nach Hermalle-sous-Argenteau noch zur nahe gelegenen Côte de Sarolay in Argenteau weiter touren.




Weitere Infos:
https://www.quaeldich.de/

Youtube-Video
Montée Historique Richelle











noch oben



Home