Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Forcella Aurine
(Aurinepass)
    



Die in den südlichen Dolomiten gelegene Passstraße über die Forcella Aurine verläuft von Nordost nach Südwest und verbindet als Strada Provinciale 347 (SP347) die Ortschaft Agordo (610 m) im Valle Sarzana mit Gosaldo (1.140 m) im Valle dei Molini. Sie nutzt dabei die natürliche Senke zwischen der Palagruppe im Nordwesten und der Monti del Sole-Gruppe im Südosten. Bis in die 1910er Jahre hinein wurde die unbewohnte Passhöhe nur forst- und viehwirtschaftlich genutzt. Während des Ersten Weltkrieges baute man den Saumweg über die Forcella Aurine zu einer Militärstraße aus, nach Kriegsende wurden auf der Scheitelhöhe die ersten Gebäude errichtet. Wenige Kilometer südöstlich der Passstraße über die Forcella Aurine verläuft parallel die Passstraße zur Forcella di Franche, die ebenfalls Gosaldo mit Agordo verbindet.



Vor der katholischen Pfarrkirche von Gosaldo unterhalb der Forcella Aurine in den Feltriner Dolomiten


Vom Passo di Cereda kommend erreichen wir den Ortsteil Don der auf 1.140 Metern Höhe gelegenen Gemeinde Gosaldo. Vorbei an der gotischen Chiesa di San Giacomo (rechts), die am 2. August 1635 geweiht wurde und der gegenüber stehenden, nach dreijähriger Bauzeit am 17. August 1863 der "Jungfrau der Leiden" geweihten katholischen Pfarrkirche (links) erreichen wir....



Im Zentrum von Gosaldo unterhalb der Forcella Aurine und der Forcella di Franche in den Dolomiten


... im Zentrum der etwa 600 Einwohner zählenden Gemeinde den Abzweig der Provinzstraße SP3, die über die Forcella di Franche nach Rivamonte führt. Wir halten uns links, passieren ein Soldatendenkmal, das an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges erinnert, und folgen der Ausschilderung "Forcella Aurine".


Bergstraße zur Forcella Aurine iin der Ortschaft Gosaldo unterhalb des Ferienhauses Casa Alpina Don Angelo Gianni n den Feltriner Dolomiten


Unmittelbar hinter dem Abzweig beginnt die SP347 mit etwa sechs Prozent anzusteigen und läuft durch eine kurze Links- und eine langgezogene Rechtskurve auf das graue Ferienhaus Casa Alpina Don Angelo Gianni der Kirchenge
meinde Fossalta di Piave zu, hinter dem die ersten zwei Kehren auf uns warten.



Gegenverkehr auf der SP347 zur Forcella Aurine am Ortsausgang von Gosaldo in den Feltriner Dolomiten


Dahinter wird die Passstraße deutlich enger. Den talseitigen Fahrbahnrand sichern stabile Leitplanken; der Asphalt ist rau aber ohne größere Schadstellen.



Auf der Bergstraße zur Forcella Aurine bei Sant'Andrea oberhalb von Gosaldo in den Feltriner Dolomiten


Hinter einem kleinen Waldstück erreichen wir das auf 1.260 Metern in Hanglage gelegene, lang gestreckte Dorf Villa Sant'Andrea, ...



Passstraße zur Forcella Aurine in den Feltriner Dolomiten zwischen Sant'Andrea und der Scheitelhöhe

... durch das die Passstrasse mit bis zu acht Prozent Steigung bergan führt. Besonders in den Kurven ergeben sich schöne Ausblicke auf den 1.465 Meter hohen Gipfel des Zimon de Gena der Monti del Sole-Gruppe.



Kehre der Passstraße zur Forcella Aurine in Sant'Andrea mit Blick auf die Pale di San Martino in den Dolomiten


Kurz vor dem Dorfausgang ist vor der beeindruckenden Kulisse der felsigen Gebirgsgruppe Pale di San Martino die nächste Kehre zu durchfahren, dahinter führt die Passstraße durch dichten Bergwald, in dem sie den Bach "Caldevale" überquert.



Erste Häuser auf dem Scheitel der Forcella Aurine oberhalb von Gosaldo in den Feltriner Dolomiten


Nach etwas mehr als einem Kilometer bleibt der Wald dann zurück und es tauchen die ersten Häuser der kleinen Ortschaft auf dem Scheitel der Forcella Aurine auf.



Auf der Scheitelhöhe der Forcella Aurine mit Blick auf den Monte Celo in den Belluneser Dolomiten


Auf der linken Seite der Scheitelhöhe stehen mehrere Ferienhäuser und Pensionen sowie das bei unserer Überfahrt geschlossene "Albergo Aurine", rechts sehen wir mehrere Lift-Gebäude des Wintersportgebietes Forcella Aurine sowie das Passschild, über dem sich der 2.240 Meter hohe und auch unter dem Namen "Piz di Mezzodì" bekannte Monte Pizzon erhebt.



Scheitelhöhe der Forcella Aurine mit Blick auf die Gipfel der Pala di San Martino in den Dolomiten


In Blickrichtung Gosaldo hat man sehr schöne Ausblicke auf die Felsnadeln im Südabbruch der Pale di San Martino-Gruppe.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de/











noch oben



Home