Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Gieveld
    



Der 237 Meter hohe Gieveld liegt zwischen der belgischen Ortschaft Teuven und dem niederländischen Heijenrath und etwa achthundert Meter südlich der belgisch-niederländischen Grenze. Der von Feldern und Weideland umgebene Hügel auf dem Plateau Crapoel ist besonders bei Radsportlern bekannt, denn er ist regelmäßig im Programm der Radrundfahrt Amstel Gold Race. Er wird dabei von dem fast höhengleich gelegenen Heijenrath aus angefahren. Die Rundstrecke führt dann weiter zum Helling Bovenste Bos.



Im verregneten Teuven unterhalb des Gieveld auf dem Weg nach Heijenrath in Belgien


Vom Beusdalbos kommend erreichen wir bei leichtem Nieselregen die zur Gemeinde Voeren gehörende Ortschaft Teuven, die bereits im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde. Entlang der leicht ansteigenden Hauptstraße "Teuven Dorp" fahren wir...



Am Abzweig der Straße Gieveld in der belgischen Ortschaft Teuven unterhalb des Helling Gieveld auf dem Weg nach Heijenrath


... bei leichtem Nieselregen auf eine T-Kreuzung zu. Nach links verläuft die Hauptstraße an der neugotischen Sint-Pieterskerk herum in Richtung Slenaken weiter. Wir biegen hier rechts ab...



Im verregneten Teuven unterhalb des Helling Gieveld auf dem Weg nach Heijenrath in Belgien


... und folgen der leicht abschüssigen Nebenstraße "Rue Gieveld" in nordöstlicher Richtung durch den Ort.



Hinter dem Ortsausgang von Teuven vor der Brücke über die Gulp unterhalb des Helling Gieveld in Belgien


Vierhundert Meter hinter dem Abzweig überqueren wir auf einer gemauerten Brücke den kleinen Fluss Gulp, der bei Henri-Chapelle entspringt und der nach 22 Kilometern bei Gulpen in die Geul mündet.



Auf der schmalen Straße von Teuven zum Helling  Gieveld kurz hinter der Brücke über die Gulp


Hinter der Brücke verläuft die schmale, gut asphaltierte Rue Gieveld leicht ansteigend durch eine Links- und eine Rechtskurve in den Wald von Beusdal, ...



In den beiden Kehren der Straße von Teuven zum Helling Gieveld in Belgien


... um danach mit etwa acht Prozent Steigung und durch zwei enge Kehren...



Auf dem Weg zum Helling Gieveld zwischen Teuven und der Scheitelhöhe auf dem Plateau von Crapoel in Belgien


... auf das Plateau von Crapoel zu führen.



Auf der Rue du Chateau zwischen dem Beusdalbos und dem Scheitel des Gieveld kurz vor der Gelatofarm in Belgien


Nach etwa einem Kilometer bleibt der Wald dann zurück und die Rue Gieveld mündet in die vom Beusdalbos kommende "Rue du Chateau". Mit bis zu sechs Prozent Steigung geht es nun in nördlicher Richtung weiter...



Vor der Gelatofarm unterhalb der Scheitelhöhe des Helling Gieveld zwischen Teuven und Heijenrath in Belgien


... zu einem links der Straße gelegenen Bauernhof und der zugehörigen "Gelatofarm", die für ihr hausgemachtes Eis aus Eigenerzeugnissen über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist.



Auf dem Scheitel des Helling Gieveld oberhalb von Teuven und Heijenrath in Belgien


Neben der Gelatofarm liegt der unspektakuläre Scheitel des Gieveld.



Hinter der Scheitelhöhe des Helling Gieveld auf dem Weg nach Heijenrath in Belgien


Dahinter führt die weiterhin "Rue Gieveld" genannte Straße auf rauem, unebenem Asphalt und mit nur leichtem Gefälle...



Vor der Auberge de Smockelaer unterhalb des Scheitels des Helling Gielveld auf dem Weg nach Heijenrath in Belgien


... zur nahen belgisch-niederländischen Grenze, wo sich ihr Name in "Gievelderweg" ändert. Wir passieren kurz darauf den Campingplatz "Heuvelland Oaze" sowie die schon auf dem Gemeindegebiet von Heijenrath gelegene "Auberge de Smockelaer" und das Thomashuis schräg gegenüber.



Ortseingang von Heijenrath unterhalb des Helling Gieveld in Belgien


Nach einem knappen Kilometer erreichen wir dann den Ortseingang von Heijenrath. Im Ort biegen wir links ab und folgen dem "Grensweg", denn wir wollen noch über den Loorberg und Slenaken zurück nach Belgien, um durch das Dorf Nurop zur Helling "De Plank" in der gleichnamigen Ortschaft weitertouren.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de/paesse/gieveld/











noch oben



Home