Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Goldeck-Panoramastraße
    



Die Goldeck-Panoramastraße führt von der auf 800 Metern Höhe gelegenen Ortschaft Zlan aus zu dem aussichtsreich auf 1.883 Metern Meereshöhe gelegenen Parkplatz Seetal am Südhang des 2.142 Meter hohen Goldeck-Gipfels. Den Höhenunterschied von etwas mehr als tausend Metern überwindet sie mittel 10 Kehren. Die durchgängig asphaltierte und mautpflichtige Privatstraße wurde in den 1950er Jahren gebaut, um das Skigebiet am Goldeck besser zu erschließen. Die je nach Wetterlage von Anfang/Mitte Mai bis Mitte/Ende Oktober täglich von 08:30-17:00 Uhr geöffnete Straße ist im Besitz der
Großglockner Hochalpenstraßen AG, die neben anderen auch die Großglockner Hochalpenstraße, die Nockalmstraße und die Villacher Alpenstraße betreibt.



Auf der Ferndorfer Landesstraße L37 auf dem Weg zur Goldeck-Panoramastraße


Von Villach kommend meiden wir wie üblich die Autobahn und fahren in Puch auf die Ferndorfer Straße (L37) auf, der wir vorbei an Weißenstein ob der Drau, Ferndorf und Olsach bis zur Drautal Straße (B100) folgen, auf die wir nach links abbiegen, um bei Olsach-Süd die Drau zu überqueren und dahinter auf die rechts abzweigende L31 in Richtung Ziebl und Zlan aufzufahren.



Auf der L31 am Abzweig nach Sockenboi, Zlan Nord und zur Goldeck-Panoramastraße


Die L31 unterquert in einem weiten Bogen die Tauernautobahn A10, steigt mit etwa zehn Prozent zur Ortschaft Ziebl und erreicht nach drei Kilometern den
Abzweig der Zlaner Straße, der wir nun Richtung Zlan Nord, Stockenboi und zur Goldeck-Panoramastraße folgen.



Am Orsteingang von Zlam, dem Talort der Goldeck-Panoramastraße


Etwa hundert Meter hinter dem Abzweig sehen wir dann die ersten Häuser der Ortschaft Zlan vor uns.



Beginn der Goldeck-Panoramastraße am Kirchplatz der Gemeinde Zlan


Beim Gasthaus "Zlanig" folgen wir der grünen Hinweistafel "Goldeckstrasse", biegen nach rechts auf den Kirchplatz ab uns passieren die in den Jahren 1805 bis 1807 errichtete evangelische Pfarrkirche von Zlan, deren sechsundvierzig Meter hoher Turm in den Jahren 1948-1949 ergänzt wurde.



Lang ansteigende Gerade im unteren Teul der Goldeck-Panoramastraße oberhalb von Zlan


Hinter den letzten Häusern von Zlan passiert die Goldeckstraße ein größeres Waldstück. Dahinter steigt sie durch Almwiesen...



Ausblick von der Goldeck-Panoramastraße vor der ersten Kehre auf die Dächer von Hollerbach und das Drautal


... auf die oberhalb des Weilers Hollerbach gelegene erste Kehre zu und erlaubt dabei schöne Ausblicke in das immer tiefer zurückbleibende Drautal.



In Kehre 2 der Goldeck-Panoramastraße zwischen Zlan und der Mautstelle


Auf der Gegengeraden erreichen wir tausend Meter Meereshöhe und vor der nachfolgenden Kehre Nr. 2 erhöht sich die Steigung auf etwa zwölf Prozent, was uns etwas überrascht, denn die Betreiber nennen auf ihrer Website nur zehn Prozent als Maximalsteigung.



Hinter Kehre 2 der Goldeck-Panoramastraße vor den Häusern des Weilers Hochegg oberhalb von Zlan


Hinter der Kehre passieren wir den von Almen umgebenen Weiler Hochegg...



Besetzte Mautstation der Goldeck Panoramastraße oberhalb von Zlan


... und erreichen 3.5 Kilometer hinter Zlan die auf 1.140 Metern Höhe gelegene Mautstation Hochegg. Wir zahlen 14,50 Euro Maut und erhalten im Gegenzug mit dem Mautticket einen bunter Aufkleber und ein Faltblatt, das über die Auffahrtsmöglichkeiten, Wanderwege und Einkehrmöglichkeiten am "Sportberg" Goldeck informiert.



Warnschild hinter der Mautstation der Goldeck Panoramastraße oberhalb von Zlan


Hinter der Mautstelle warnt ein großes Schild vor Steinschlag, Wildwechsel und Weidevieh. Auch der uns leer entgegen kommende Viehtransportwagen der Gemeinde
Stockenboi macht uns deutlich, dass der Almauftrieb bereits begonnen hat und deshalb weiter oben wirklich mit Rindern auf der Fahrbahn gerechnet werden muss.



In Kehre 4 der Goldeck Panoramastraße von Zlan zum Parkplatz Seeboden


Die Goldeck Panoramastraße gewinnt nun mit Hilfe steiler Kehren - hier Kehre 4  - an Höhe, ...



Ansteigende Zwischengeraden der Goldeck Panoramastraße oberhalb der Mautstelle


... die durch deutlich flachere Zwischengeraden miteinander verbunden sind.



Beschädigte Fahrbahndecke der Goldeck Panoramastraße im Bereich von Kehre 8 oberhalb der Mautstelle


Im Bereich von Kehre Nr. 8 hat der ansonsten gute Straßenbelag wohl durch Frostschäden einige Risse und Löcher, die die Dämpfer unseres Roadsters aber gut wegstecken.



Hangsicherungen in Kehre 10 der Goldeck Panoramastraße


Hinter der auf 1.490 Meter Höhe gelegenen und mit einer Betonmauer gegen Hangrutsch gesicherten Kehre Nr. 10... 



Oberer Abschnitt der Goldeck Panoramastraße im Südhang des Goldeckgipfels


... wendet sich die Bergstraße nun deutlich flacher verlaufend dem Südhang der Goldeck zu...



Aussichtsreiche Goldeck Panoramastraße kurz vor dem Parkplatz Seeboden


... und macht ihrem Namen "Panoramastraße" dabei alle Ehre: Vor uns tauchen die Gipfel von Staff (2.217 m), Latschur (2.236 m) und Seetalnock (2.130 m)...



Endpunkt der Goldeck Panoramastraße auf dem Parkplatz Seetal unterhalb des Seetalnock in der Latschuergruppe


... sowie der höchste Punkt der Goldeck-Straße auf, die bei dem Parkplatz "Seetal" auf 1.883 Metern Höhe endet.



Mazda MX-5 auf dem Parkplatz Seetal am Ende der Goldeck Panoramastraße mit dem Berg Staff im Hintergrund


Vor der Kulisse des felsigen Staff-Massivs parken wir unseren Mazda MX-5...



Wieser Hütte oberhalb des Parkplatzes Seetal am Ende der Goldeck Panoramastraße oberhalb von Zlan


... und spazieren zu der wenige Meter höher gelegenen Wieser-Hütte, die im Jahr 2017 erbaut wurde. Auf der Terrasse genießen wir neben hausgemachtem Suppentopf und Fitnessteller...



Ausblick von der Wieser Hütte oberhalb des Parkplatzes Seetal am Ende der Goldeck Panoramastraße auf die Gailtaler Alpen und die Karawanken


... auch die tolle Aussicht auf die Karawanken und die Gailtaler Alpen



Blick vom Parkplatz Seetal zum Goldeckgipfel mit der Bergstation der Goldeckbahn


Vom Parkplatz Seetal bieten sich Wanderungen zur Gusenalm oder über Kapelleralm und Panoramaalm zur Bergstation der Goldeckbahn und zum Goldeckgipfel an. Mit unseren vollen Bäuchen genießen wir lieber auf der Sonnenterrasse der Wieser-Hütte noch weiter das tolle Panorama, ....



Talfahrt auf der Goldeck-Panoramastraße im Südhang des Goldecks kurz hinter dem Parkplatz Seetal


... irgendwann wird es aber dann doch Zeit für die Rückfahrt zum Wörthersee.



Aussichtsreiche Goldeck-Panoramastraße im Südhang der Goldeck oberhalb von Zlan


Aussichtsreich queren wir den Westhang des 2.130 Meter hohen Martennock...



Talfahrt mit dem MX-5 durch die Kehren der Goldeck-Panoramastraße oberhalb von Zlan


... treiben den Roadster durch die acht oberen Kehren...



Talfahrt auf der Goldeck-Panoramastraße vor der Mautstaion Hochegg oberhalb von Zlan


... und erreichen zehn Minuten später wieder die Mautstelle Hochegg.



Talfahrt auf der Goldeck-Panoramastraße zwischen der Mautstelle Hochegg und dem Talort Zlan


Dahinter genießen wir noch einmal die beiden unteren Kehren...



Blick vom der Goldeck-Panoramastraße hinunter ins Drautal


... und rollen mit schönen Ausblicken dem Drau-Tal...



Talfahrt auf der Goldeck-Panoramastraße vor den wersten Häusern des Talortes Zlan


... und dem Talort Zlan entgegen.



Ende der Goldeck-Panoramastraße auf dem Kirchplatz von Zlan vor dem Gasthof Zlanig


Vor dem Gasthof Zlanig biegen wir dann links ab, ...



Auf der L31 unterhalb von Zlan auf der Rückfahrt von der Goldeck-Panoramastraße


... folgen der sich bergab schwingenden L31 hinunter nach Ziebl und Mauthbrücken und kehren über Villach zum Wörthersee zurück.




Weitere Infos:
https://www.goldeck-panoramastrasse.at

Youtube-Video:
Mit dem Mazda MX-5 ND über die Goldeck-Panoramastraße











noch oben



Home