Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Hartenfelser Kopf
    



Der 476 Meter hohe Hartenfelser Kopf liegt im Westerwald oberhalb der Ortschaften Höchstenbach, Schenkelberg, Herschbach und Mündersbach. Ihren Namen erhielt die Anhöhe nach dem im Süden gelegenen Ort Hartenfels. Über den Hartenfelser Kopf führt die Bundesstraße B8, deren Scheitel eine Höhe von 465 Metern erreicht und die von Altenkirchen (Westerwald) kommend durch Wahlrod, Höchstenbach und Steinen weiter nach Limburg an der Lahn führt. Über die Grenzen der anliegenden Gemeinden hinaus wurde die Anhöhe durch den im Sommer 2006 eröffneten Windpark Hartenfelser Kopf bekannt, der ursprünglich aus zwölf knapp 150 Meter hohen Windrädern bestand. In der Folge mehrfach auf aktuell 26 Windkraftanlagen erweitert, sollen nun zwei weitere, bis zu 230 Meter hohe und nicht unumstrittene Windräder die Nennleistung des Windparks auf über 70 Megawatt erhöhen.


Auf der B8 vor der evangelischen Kirche in Altenkirchen auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


Wir starten unsere Fahrt zum Hartenfelser Kopf vor der im Jahr 1953 geweihten evangelischen Christuskirche in der Kreisstadt Altenkirchen im Westerwald.



Auf der B8 zwischen Altenkirchen und Wahlrod auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


Die gut ausgebaute und "Frankfurter Straße" genannte Bundesstraße B8 läuft überwiegend durch Acker- und Weideland, passiert die Ortschaft Gielerot...



Auf der B8 vor dem Ortseingang von Wahlrod auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


... und erreicht gut sieben Kilometer hinter Altenkirchen den Ortseingang von Wahlrod in der Verbandsgemeinde Hachenburg. Vorbei an der im Jahr 1851 erbauten evangelischen Kirche...



Auf der abschüssigen B8 in Wahlrod auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


... senkt sich die nun "Kölner Straße" genannte B8 in die knapp neunhundert Einwohner zählende und im Jahr 1249 erstmals urkundlich erwähnte Ortschaft...



Auf der B8 im Anstieg zum südlichen Ortsausgang von Wahlrod auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


... und steigt dann als "Frankfurter Straße" in Richtung Ortsausgang wieder an.



Auf der B8 zwischen Wahlrod und Höchstenbach auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


Hinter Wahlrod überquert die B8 mit Vorblick auf die Windräder im Windpark Hartenfelser Kopf eine Kuppe...



Auf der Kölner Straße B8 vor dem Ortseingang von Höchstenbach auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


... und senkt sich dann dem Ortseingang der etwa siebenhundert Einwohner zählenden Gemeinde Höchstenbach entgegen.



Auf der Kölner Straße B8 vor der spätromanischen Kirche in Höchstenbach auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


Die leicht abschüssige Bundesstraße passiert nun als "Kölner Straße" die spätromanische Kirche des im Jahr 1269 erstmals urkundlich erwähnten Ortes.



Auf der Kölner Straße B8 in Höchstenbach am Abzweig der B413 auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


Nach einer lang gezogenen Linkskurve und der nachfolgenden Einmündung der von Dierdorf heraufkommenden B413 läuft diese als "Koblenzer Straße" weiter geradeaus nach Hachenburg, während die B8 in Richtung Limburg an der Lahn nach rechts abzweigt...



Auf der Kölner Straße B8 vor dem Ortsausgang von Höchstenbach auf dem Weg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


... und als "Frankfurter Straße" mit einer Steigung von bis zu zwölf Prozent auf den südöstlichen Ortsausgang zuläuft.



Auf der Kölner Straße B8 oberhalb von Höchstenbach im Anstieg zum Hartenfelser Kopf im Westerwald


Außerhalb von Höchstenbach reduziert sich die Steigung auf mittlere einstellige Prozentwerte.



Auf der Kölner Straße B8 unterhalb der Windräder auf dem Hartenfelser Kopf im Westerwald


Die Bundesstraße B8 läuft nun auf die nördlichsten Windkraftanlagen des Windparks auf dem Hartenfelser Kopf zu...



Auf der Kölner Straße B8 im Waldgebiet unterhalb des Hartenfelser Kopfes im Westerwald


... und tritt in ein Waldgebiet ein, ...



Auf dem Scheitel der Kölner Straße B8 am Hartenfelser Kopf zwischen Höchstenbach und Steinen im Westerwald


... in dem sie drei Kilometer hinter Höchstenbach den auf 465 Metern Höhe gelegenen Scheitelpunkt erreicht, der etwa dreihundert Meter südlich des 476 Meter hohen Hartenfelser Kopfes liegt.



Talfahrt auf der Kölner Straße B8 vom Hartenfelser Kopf in Richtung Steinen im Westerwald


Auf dem ersten Kilometer hinter dem Scheitel verliert die Bundesstraße etwa fünfzig Höhenmeter, ...



Talfahrt auf der Kölner Straße B8 vom Hartenfelser Kopf in Richtung Freilingen im Westerwald


... steigt dann vorbei an mehreren Baustellenausfahrten für die Erweiterung des Windparks noch einmal kurz an...



Talfahrt auf der Kölner Straße B8 vom Hartenfelser Kopf vor der Kreuzung mit der L292 nach Herschbach im Westerwald


... und läuft auf die Kreuzung der von Hachenburg nach Herschbach führenden Landesstraße L292 zu. Wir biegen hier rechts ab, ...



Auf der L292 zwischen der Kreuzung mit der B8 und Schenkelberg unterhalb des Hartenfelser Kopfes im Westerwald


... folgen der leicht ansteigenden L292...



Auf der L292 vor dem Ortseingang von Schenkelberg unterhalb des Hartenfelser Kopfes im Westerwald


... und erreichen nach 1,5 Kilometer den Ortseingang von Schenkelberg in der Verbandsgemeinde Selters im Westerwald.



Ortsdurchfahrt von Schenkelberg unterhalb vom Hartenfelser Kopf im Westerwald


Vorbei am Alten Spritzenhäuschen senkt sich die als "Hauptstraße" ausgeschilderte L292 in den knapp 650 Einwohner zählenden Ort...



Vor der Herz-Jesu-Kirche in Schenkelberg unterhalb vom Hartenfelser Kopf im Westerwald


... und passiert die im Jahr 1760 geweihte und 1929 zur heutigen Größe erweiterten Herz-Jesu-Kirche und die sich anschließende Alte Schule aus dem Jahr 1861. Dahinter zweigt nach links die K137 nach Hartenfels ab, während die L292 ins nahe Herschbach weiterführt, von wo aus sich eine Weiterfahrt über Dierdorf und das Hochplateau bei Anhausen ins Neuwieder Becken und das Rheintal anbietet.












noch oben



Home