Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Hochsteinstraße
(Bannberger Alm)
    



Die private, mautpflichtige und von Mai bis Oktober geöffnete Hochsteinstraße zweigt im Dorf Bannberg von der Pustertaler Höhenstraße ab und führt durch acht Kehren zu dem auf 1.980 Metern Höhe gelegenen Naturparkplatz auf der Bannberger Alm. Die schmale Stichstraße überwindet einen Höhenunterschied von rund 800 Metern und verläuft im oberen Teil durch dichten Lärchenwald. Tolle Ausblicke bieten sich im unteren Abschnitt und von der oberhalb des Parkplatzes gelegenen Hochsteinhütte.



Vor dem Talort Leisach der Hochsteinstraße zur Bannberger Alm nahe Lienz in Osttirol


Von der Lienzer Dolomitenhütte kommend erreichen wir über Tristach und Amlach die an der von Lienz kommenden Bundesstraße B100 gelegene Ortschaft Leisach und biegen in Leisach-Gries auf die von uns im Vorjahr befahrene Pustertaler Höhenstraße ab, ...



Auf der Pustertaler Höhenstraße bei Leisach-Hintental auf dem Weg zur Hochsteinstraße


... der wir durch die Dörfer Leisach-Hintental...



Auf der Pustertaler Höhenstraße bei Burgfrieden auf dem Weg zur Hochsteinstraße


... und Burgfrieden...



Auf der Pustertaler Höhenstraße in Bannberg am Abzweig der Hochsteinstraße zur Bannberger Alm


... in das von fünfzig Häusern gebildete und auf 1.260 Metern Höhe gelegene Dorf Bannberg folgen. Kurz vor der Pfarrkirche St. Martin zweigt auf der rechten Straßenseite die einspurige und deshalb leicht zu übersehenden Hochsteinstraße ab, die direkt mit zweistelligen Steigungsprozenten aufwartet...



Auf der schmalen Hochsteinstraße am Ortsausgang von Bannberg im Pustertal


... und vorbei am Ortsausgang schnell an Höhe gewinnt.



Auf der schmalen Hochsteinstraße im Weideland oberhalb von Bannberg im Pustertal


Oberhalb von Bannberg passiert die Hochsteinstraße mehrere verstreut gelegene Bauernhöfe. Sie quert dabei mehrfach den Südhang des 2.057 Meter hohen Hochsteins und führt zunächst aussichtsreich durch Weideland.



Vor der Mautstelle der Hochsteinstraße oberhalb von Bannberg im Pustertal


1,3 Kilometer hinter Bannberg erreicht die Hochsteinstraße die auf 1.430 Metern Höhe gelegene Mautstelle. Hier zeigt ein Hinweisschild an, dass unser Ziel, die Hochsteinhütte, geöffnet ist. Wir zahlen am Kassenautomat die Mautgebühr und erhalten einen Jeton, mit dem wir durch Einwurf die geschlossene Schranke öffnen können. Radfahrer sind von der Mautpflicht befreit und dürfen die Schrankenanlage seitlich umfahren.



Auf der Hochsteinstraße hinter der Mautstelle oberhalb von Bannberg im Pustertal


Kurz hinter der Mautstelle steigt die Hochsteinstraße nun steiler an und windet sich mit Hilfe von vier weiteren Kehren und mit bis zu sechzehn Prozent Steigung durch einen geschlossenen Bergwald, ...



Auf der Hochsteinstraße zwischen der Mautstelle und dem Parkplatz unterhalb der Hochsteiner Hütte in den Hohen Tauern


... der nur wenige Ausblicke ermöglicht und der erst ab etwa 1.700 Höhenmetern lichter wird.



Großer Parkplatz am Ende der Hochsteinstraße auf der Bannberger Alm in den Hohen Tauern


Sechs Kilometer hinter Bannberg endet die Hochsteinstraße an einem von Wald umgebenen, geräumigen Schotterparkplatz auf 1.980 Metern Meereshöhe. Wir parken den Roadster im Schatten mehrere Nadelbäume...



Spaziergang vom großen Parkplatz am Ende der Hochsteinstraße zur nahen Hochsteinhütte in den Hohen Tauern


... und spazieren auf einem für den öffentlichen Verkehr gesperrten Versorgungsweg...



Hochsteinhütte oberhalb dem Ende der Hochsteinstraße auf der Bannberger Alm in den Hohen Tauern


... zu der gut vierzig Höhenmeter oberhalb des Parkplatzes gelegenen Hochsteinhütte. Der etwas unterhalb des Hochstein-Gipfels auf 2.032 Metern gelegene Schutzbau wurde von der Sektion Lienz des Deutsch-Österreichischen Alpenvereins im Jahr 1931 als Berghütte erbaut und erhielt sein heutiges Aussehen durch einen Großumbau im Jahr 2009. Die bei Wanderern und Wintersportlern beliebte Hochsteinhütte - Haus wäre heute sicher die treffendere Bezeichnung - bietet neben Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten auch vier Ladestationen für Mountainbiker. Tourenziele von hier sind die Gipfel Böses Weibele (2.521 m - 1,5 Std) und Rotsteinberg (2.696 m - 4 Std).



Blick von der Hochsteinhütte oberhalb der Hochsteinstraße auf die Gipfel der Hohen Tauern


Von der Hochsteinhütte aus hat man einen herrlichen 360-Grad-Panoramablick auf die Gipfel der Hohen Tauern mit Hochschober (3.242 m) und Petzeck (3.283 m) im Norden, ...



Blick von der Hochsteinhütte oberhalb dem Ende der Hochsteinstraße auf das Drautal und die Stadt Lienz in Osttirol


... auf das tief unten im Drautal gelegene Lienz mit den dahinter aufragenden Gipfeln der Goldberg- und der Kreuzeckgruppe, auf die Lienzer Dolomiten im Süden mit Großer Sandspitze (2.770 m), Spitzkofel (2.718 m) und Kreuzkofel (2.694 m), ...



Blick von der Hochsteinhütte oberhalb dem Ende der Hochsteinstraße auf die Gipfel der Sextener Dolomiten


... auf die Sextener Dolomiten mit der Sextener Rotwand (2.965 m), der Großen Zinne (2.999 m) und der Dreischusterspitze (3.152 m) im Südwesten...



Blick von der Hochsteinhütte oberhalb dem Ende der Hochsteinstraße auf der Gipfel der Villgratner Berge


... sowie auf die Villgratner Berge im Westen.



Glocke für Frieden und Freundschaft neben der Hochsteinhütte oberhalb dem Ende der Hochsteinstraße auf der Bannberger Alm


Neben der Hochsteinhütte kann man die im Rahmen eines Friedens-Projektes im Juni 2016 errichtete Glocke für Frieden und Freundschaft läuten. Sie erinnert an die im Jahr 1945 erfolgte Auslieferung von fünfundzwanzigtausend über den Plöckenpass geflüchtete Menschen an Russland, die dann nach Sibirien deportiert wurden und dort ums Leben kamen.



Hochsteinhütte oberhalb dem Ende der Hochsteinstraße auf der Bannberger Alm in den Hohen Tauern


Ursprünglich wollten wir direkt bei unserer Ankunft in der Hochsteinhütte einkehren, nun aber genießen wir erst einmal ganz ausgiebig den traumhaften Ausblick bis hinüber zum schneebedeckten Großglockner (3.798 m), bevor wir uns im Gastraum der Hochsteinhütte verwöhnen lassen.



Parkplatz am Ende der Hochsteinstraße unterhalb der Hochsteinhütte in den Villgratner Bergen


Danach spazieren wir zum Parkplatz zurück...



Talfahrt auf der Hochsteinstraße hinter dem Parkplatz auf der Bannberger Alm in den Hohen Tauern


... und starten die Rückfahrt durch den Bergwald hinunter ins Drautal.



Talfahrt auf der Hochsteinstraße unterhalb der Bannberger Alm in den Hohen Tauern


Wir haben die Hochsteinstraße für uns...



Talfahrt auf der Hochsteinstraße vor der Mautstation oberhalb von Bannberg in den Hohen Tauern


... und erreichen deshalb schnell wieder die Mautstation, ...



Mautstation der Hochsteinstraße oberhalb von Bannberg im Pustertal


... deren Ausfahrtsschranke sich für talfahrende Fahrzeuge automatisch öffnet.



Auf der Hochsteinstraße oberhalb von Bannberg am Hang des Pustertals


Hinter der Schranke geht es mit schönen Ausblicken auf die Lienzer Dolomiten wieder vorbei an den verstreut gelegenen Bauernhöfen...



Hochsteinstraße oberhalb der Kirche von Bannberger am Nordhang des Pustertals


... und durch das Dorf Bannberg...



Auf der Hochsteinstraße vor der Einmündung in die Pustertaler Höhenstraße bei Bannberg


... zur Einmündung der Hochsteinstraße in die Pustertaler Höhenstraße.



Talfahrt auf der Pustertaler Höhenstraße zwischen Bannberg und Leisach


Vorbei an Oberburgfrieden erreichen wir bei Leisach dann die B100, ...



Rückfahrt von der Hochsteinstraße auf der B100 in Lienz im Drautal


... und touren über Lienz und den Gailbergsattel zu unserem Quartier im Lesachtal.




Weitere Infos:
https://franks-travelbox.com/











noch oben



Home