Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
La Rabassa
(Coll de la Rabassa)
    



Das bewaldete Hochplateau La Rabassa im Süden des Herzogtums Andorra nahe der Grenze zu Spanien ist vom Talort Sant Julià de Lòria aus auf zwei Wegen erreichbar: Der als CS-310 ausgeschilderte "Carretera Secundaria de la Rabassa" führt über Juberri und vorbei am Freizeitpark "Naturland" hinauf zum Großparkplatz unterhalb einer auch im Sommer geöffneten Skihütte; der etwas weiter nördlich verlaufende "Carretera de la Rabassa" passiert als CS-311 die Ortschaft Aixirivall und erreicht auf 1.825 Metern Höhe den Coll de la Rabassa, auf dem die beiden Auffahrten zusammentreffen. Auf den verbleibenden vier Kilometern bis zum 2.037 Meter hoch gelegenen Endpunkt wird die Strecke als CS-130 Carretera Secundaria de la Rabassa weitergeführt. Beide Auffahrten sind zweispurig ausgebaut, etwa gleich lang, steigen mit durchschnittlich 6,5 Prozent an und haben auch eine fast identische Maximalsteigung, die um die 12 Prozent liegt.



Im Kreisverkehr in Sant Julia de Loria vor dem Abzweig des Carretera de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Von unserem Hotel Sol Park in Sant Julià de Lòria kommend erreichen wir auf der "CG-1" nach fünfhundert Metern neben der Brücke "Pont de Moilines" über den Fluss "Riu Valira" im Norden der Kleinstadt einen großen, auf 910 Meter Höhe gelegenen Kreisverkehr, durch dessen erste Ausfahrt...



Auf der Straße Carretera de la Rabassa in Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... die als "CS-31" kartierte Straße "Carretera de la Rabassa" abzweigt, die direkt hinter dem Kreisverkehr mit dem Anstieg in Richtung Juberri und Aixirivall beginnt.



Auf der Straße Carretera de la Rabassa vor der Schule Escola Andorrana in Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Auf zunächst 30 km/h begrenzt steigt die Straße im Osten von Sant Julià de Lòria mit bis zu zwölf Prozent durch zwei Kehren und vorbei an der Schule "Escola Andorrana" an.



Auf der Bergstraße nach La Rabassa vor dem Abzweig der CG-131 nach Aixirivall in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Nach einem Kilometer wird auf einer Höhe von 1.010 Metern eine Straßengabelung erreicht: Folgt man hier der nach links abdrehenden CS-131 weiter, dann gelangt man über Aixirivall und den Coll de la Rabassa durch insgesamt 16 Kehren zum Hochplateau La Rabassa. Wir folgen hier der Ausschilderung "Naturland" und fahren auf die rechts abzweigende CS-130 auf, ...



Auf der Bergstraße nach La Rabassa hinter dem Abzweig der CG-131 nach Aixirivall in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... die zunächst mit niederen einstelligen Prozentwerten auf das weiter südlich gelegene Juberri zuläuft.



Auf der Carretera Secundaria de la Rabassa hinter dem Abzweig der CG-131 nach Aixirivall in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Die "Carretera Secundaria de la Rabassa" genannte CS-130 folgt für ein kurzes Stück dem fünfzig Meter tiefer fließenden Gebirgsbach "Riu d'Aubinya", der dem Hauptfluss Andorras, dem "Riu Valira" zustrebt, ...



Auf der Carretera Secundaria de la Rabassa beim Abzweig nach Aubinya oberalb von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... überquert ihn dann und passiert auf 1.130 Metern Höhe die links abzweigende Zufahrt zu dem zu Sant Julià de Lòria gehörenden und unterhalb des 1.466 Meter hohen "La Portella" gelegenen Dorf Aubinya.



Auf der Carretera Secundaria de la Rabassa zwischen Aubinya und Juberri oberalb von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Dahinter geht es mit um die zehn Prozent Steigung weiter aufwärts. Wie bei vielen anderen Pässen und Bergstraßen wurden auch hier seitlich der zu den Routes ciclistes d'Andorra zählenden CS-130 im Kilometerabstand Infoschilder für Radsportler aufgestellt, die die verbleibende Entfernung zum Hochpunkt, die aktuelle Höhe und die Steigung des nächsten Kilometers angeben.



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor dem Ortseingagn von Juberri oberhalb von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Vier Kilometer hinter Sant Julià de Lòria erreicht der Carretera Secundaria de la Rabassa den auf 1.260 Metern Höhe gelegenen Ortseingang von Juberri.



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor der Kirche Sant Esteve de Juberri oberhalb von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Vorbei an der im frühen 12. Jahrhundert erbauten Kirche "Sant Esteve de Juberri", deren Apsis teilweise unter der Erde liegt, durchquert die Bergstraße auf 40 km/h begrenzt den etwas mehr als 150 Einwohner zählenden Ort und steigt durch eine weitere Kehre...



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa in Juberri oberhalb von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... in Richtung Ortsausgang weiter an, bei dem bereits eine Höhe von 1.360 Metern erreicht wird.



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor dem Abzweig zum Weiler Cortal del Comabella oberhalb von Juberri und Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Hinter Juberri reduziert sich die Steigung auf mittlere einstellige Prozentwerte. Die CS-130 durchquert nun den Bergwald oberhalb von Juberri, passiert auf 1.390 Metern Höhe die eingefasste Quelle "Font de Comabella" am Abzweig der Zufahrtsstraße zu dem Weiler Cortal del Comabella und dem gleichnamigen Hotel...



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor der Quelle Font del Fornel oberhalb von Juberri und Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... und einen Kilometer weiter die auf 1.458 Metern Höhe gelegene Quelle "Font del Fornel".



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor der Einfahrt zum Freizeitpark Naturland oberhalb von Juberri und Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Nach zwei weiteren Kehren erreicht der Carretera Secundaria de la Rabassa die auf 1.600 Metern Höhe gelegene Zufahrt zum Eingang und den Parkplätzen des Freizeitpark Naturland. Das im Jahr 1994 als "Naturlandia" eröffnete Areal war ursprünglich ein kleines Langlaufzentrum, das nach und nach zum "La Rabassa Snow Camp" erweitert wurde. Mit dem Bau der über fünf Kilometer langen, schienengeführten Rodelbahn "Tobotronc" im Jahr 2007 begann die ganzjährige Nutzung des nun "Naturland" genannten Freizeitparks, der sich inzwischen über mehrere Ebenen erstreckt und der neben den Wintersportangeboten heute auch über viele Sommerattraktionen wie Mountainbike-Center, Ponystation, Bogenschießanlage, Klettergarten, Zip-Line, Irrgarten und viele andere mehr verfügt.



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor der Trasse der schienengeführten Rodelbahn Tobotronc des Freizeitparks Naturland oberhalb von Juberri und Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Wenige Meter weiter werden die beiden berg- und talführenden Trassen der Rodelbahn Tobotronc unterquert, die auf der höher gelegenen Ebene 2000 beginnt und hier auf Ebene 1600 endet.



Auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa oberhalb des Freizeitparks Naturland auf dem Weg nach La Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Mit Blick auf die Bergkette zwischen "Pic Negre de Claror" (2.642 m) und "Les Pedrusques" (2.222 m) steigt der Carretera Secundaria de la Rabassa im Bergwald durch vier Kehren weiter an...



Auf dem Coll de la Rabassa oberhalb von Juberri und Aixirivall in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... und erreicht auf 1.825 Metern Höhe den Coll de la Rabassa, auf dem an der linken Straßenseite die von Aixirivall heraufkommende CS-131 "Carretera de la Rabassa" einmündet.



Auf dem Carretera de la Rabassa zwischen dem Coll de la Rabassa und La Rabassa oberhalb von Juberri und Aixirivall in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Hinter dem Coll de la Rabassa schlängeln sich die beiden Auffahrten mit Steigungswerten zwischen vier und acht Prozent vereint als CS-130 weiter bergauf.



In der dritten Kehre des Carretera de la Rabassa hinter dem Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Die Bergstraße passiert nun vier weiter Kehren und erlaubt in Kehre drei einen Blick auf die Trasse der Rodelbahn.



Am Ende des Carretera de la Rabassa vor dem Großparkplatz La Rabassa oberhalb des Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Siebzehn Kilometer hinter Sant Julià de Lòria wird dann der in zwei Ebenen angelegte Großparkplatz des Langlaufzentrums La Rabassa erreicht.



Am Ende des Carretera de la Rabassa vor der Bergstation der Kunstrodelbahn oberhalb des Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Vor der Bergstation der Tobotronc-Rodelbahn legen wir den obligatorischen Fotostopp ein, ...



Am Ende des Carretera de la Rabassa vor der Rodelbahn Tobotronc oberhalb des Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... stellen dann den Roadster ab und schauen kurz den wenigen Rodlern bei ihrer Talfahrt zu. Viel Betrieb herrscht hier oben an einem Wochentag außerhalb der Ferienzeit nicht.



Am Ende des Carretera de la Rabassa auf dem Großparkplatz La Rabassa oberhalb des Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Nach einem Rundgang über das Hochplateau werfen wir den MX-5 wieder an, wenden auf der oberen Ebene des Großparkplatzes, der von Sportwagenfahrern wohl gelegentlich zur Herstellung von Slicks genutzt wird, ...



Am Ende des Carretera de la Rabassa auf dem Parkplatz La Rabassa oberhalb des Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... rollen zurück zur Tobotronc-Bergstation...



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa vor der ersten Kehre zwischen dem Hochpunkt La Rabassa und dem Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... und starten die Talfahrt...



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa  durch die Kehren zwischen dem Hochpunkt La Rabassa und dem Coll de la Rabassa in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... durch die vier oberen Kehren....



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa vor dem Coll de la Rabassa mit dem Abzweig der CS-131 oberhalb von Juberri in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... zurück zum Coll de la Rabassa mit dem Abzweig der CS-131 nach Aixirivall.



Talfahrt auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vorbei am Freizeitpark Naturland oberhalb von Juberri in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Vorbei am Freizeitpark Naturland...



Talfahrt auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor der Kirche Sant Esteve in Juberri in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... ist dann schnell wieder die kleine Kirche Sant Esteve in Juberri erreicht.



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa unterhalb von Juberri in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Mit Blick auf die Ortschaft Aubinya mit dem Turm der Kirche Sant Ivo...



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa beim Ortseingang von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... geht es dann wieder hinunter zum Ortseingang von Sant Julià de Lòria...



Talfahrt auf dem Carretera Secundaria de la Rabassa vor der Einmündung in die CS-131 in Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... und der Einmündung in die vorfahrtberechtigte CS-131.



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa vor der Escola Andorra in Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


Vorbei an dem markanten Turm der Schule "Escola Andorrana"...



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa in das Zentrum von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... rollen wir dann hinunter ins Zentrum, ...



Talfahrt auf dem Carretera de la Rabassa im Zentrum von Sant Julia de Loria in Andorra in den zentralen Pyrenäen


... wo wir wieder den Kreisverkehr mit der Hauptverkehrsstraße CG-1 erreichen, die die Hauptstadt Andorra La Vella mit der nahen Grenze zu Spanien verbindet.




Weitere Infos:
https://climbfinder.com/de/anstiege/pla-de-conangle-sant-julia-de-loria-juberri











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home