Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Mittelscheid - Süchterscheid
    



Die bei Eitorf-Bach von der "Siegener Straße" L333 abzweigende Landesstraße L268 führt aus dem mittleren Siegtal auf den "Scheid", den nördlichsten Höhenzug des Westerwaldes. Sie verbindet dabei die Hennefer Ortsteile Niederscheid, Mittelscheid, Oberscheid und Süchterscheid miteinander. Besonders anspruchsvoll ist die schwach befahrene Auffahrt mit einer Maximalsteigung von nur sechs Prozent nicht, aber immerhin sind im unteren Abschnitt der Auffahrt zwei enge Kehren zu durchfahren.



Auf der L333 im Siegtal vor dem Abzweig der Landstraße nach Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


Von Hennef kommend folgen wir der Landesstraße L333 durch das Siegtal, passieren die hoch über der Sieg gelegene Stadt Blankenberg und erreichen über Bülgenauel kurz vor Eitorf-Bach auf einer Höhe von 90 Metern den gut ausgeschilderten Abzweig der L268 nach Mittelscheid und Uckerath, auf die wir rechts abbiegend auffahren.



Auf der L268 hinter dem Abzweig von der L333 auf dem Weg nach Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


Die "Uckerather Straße" genannte L268 steigt unmittelbar hinter dem Abzweig mit bis zu sechs Prozent an und läuft ohne Fahrbahnmarkierungen, aber auf der Talseite mit Leitplanken gesichert, ...



Vor der unteren Kehre der L268 auf dem Weg aus dem Siegtal nach Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


... auf die fünfhundert Meter hinter dem Abzweig gelegene untere der beiden Kehren zu.



Zwischen den beiden Kehren der L268 auf dem Weg aus dem Siegtal nach Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


Hinter der Kehre folgt eine vierhundert Meter lange Gerade, die mit vier bis fünf Prozent Steigung...



Vor der oberen Kehre der L268 auf dem Weg aus dem Siegtal nach Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


... auf die obere Kehre zuläuft, bei der die L268 die Gemeinde Eitorf verlässt und auf das Gebiet der Stadt Hennef wechselt.



Auf der L268 oberhalb der beiden Kehren auf dem Weg aus dem Siegtal nach Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


Dahinter steigt die Landstraße durch einen Mischwald und eine langgezogene Rechtskurve...



Auf der L268 vor der Ortschaft Niederscheid auf dem Weg aus dem Siegtal nach Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


... als "Mertener Straße" dem auf 175 Metern Höhe gelegenen Dorf Niederscheid entgegen.



Auf der L268 zwischen den Ortschaften Niederscheid und Mittelscheid auf dem Weg aus dem Siegtal nach Süchterscheid im Westerwald


Hinter Niederscheid geht die Steigung etwas zurück und die L268 läuft durch Wiesen und Felder...



Auf der L268 vor der Ortschaft Mittelscheid auf dem Weg aus dem Siegtal nach Süchterscheid im Westerwald


... auf die auf 180 Metern Höhe gelegene Ortschaft Mittelscheid zu.



Auf der L268 vor der Josephskapelle in Mittelscheid auf dem Weg aus dem Siegtal nach Süchterscheid im Westerwald


In dem knapp dreihundert Einwohner zählenden Ortsteil von Hennef passieren wir die Josephskapelle, die in den Jahren 1998/1999 neu erbaut wurde, weil der Vorgängerbau von 1868 abgerissen werden musste.



Auf der L268 hinter Mittelscheid auf dem Weg aus dem Siegtal nach Süchterscheid im Westerwald


Hinter Mittelscheid steigt die L268 der Einmündung der von dem Dorf Wassack heraufkommenden Krabachtalstraße entgegen...



Auf der L268 vor dem Weiler Oberscheid auf dem Weg aus dem Siegtal nach Süchterscheid im Westerwald


... und passiert dreihundert Meter hinter Mittelscheid die  von mächtigen Laubbäumen überragten Gehöfte des Weilers Oberscheid.



Auf der L268 vor einem Umspannhäuschen zwischen Mittelscheid und Süchterscheid im Westerwald


Vorbei an einem alten Umspannhäuschen...



Auf der L268 oberhalb von Mittelscheid vor dem Ortseingang von Süchterscheid im Westerwald


... erreicht die L268 etwa eineinhalb Kilometer hinter Mittelscheid den Ortseingang von Süchterscheid.



Auf der Heilg-Kreuz-Straße in Süchterscheid oberhalb von Mittelscheid im Westerwald


Die nun "Heilig-Kreuz-Straße" genannte L268 führt an mehreren schönen Fachwerkhäusern vorbei in den knapp fünfhundert Einwohner zählenden Ort, der im frühen 16. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt wurde.



Auf der L268 vor der Wallfahrtskirche von Süchterscheid im Westerwald


Im Zentrum von Süchterscheid erreicht die Heilig-Kreuz-Straße an der Kreuzung mit der Kreisstraße K13 die Wallfahrtskirche zum Heiligen Kreuz. Das nach den Plänen des Architekten und Hochschullehrers Rudolf Steinbach ab 1957 erbaute und 1959 fertig gestellte Gotteshaus ersetzte die im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigte Kapelle Zum Heiligen Kreuz aus dem 12. Jahrhundert, deren halbrunde Apsis in den Neubau integriert werden konnte. Von Süchterscheid bietet sich eine Weiterfahrt in die Stadt Blankenberg, nach Uckerath oder nach Darscheid an.












Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home