Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Montagne Corroy
    



Die Anhöhe Montagne Corroy liegt oberhalb der Flüsse Maas und Hoyoux und südlich der belgischen Bezirkshauptstadt Huy in der Ortschaft Saint-Léonard. Die Anhöhe kann von Huy aus sowohl über die südlich der Zitadelle von Huy beginnende "Rue Cherave" angefahren werden, die sich dem Hochpunkt von Norden her nähert, als auch über die etwas weiter südlich bei Chantelière von der N641 abzweigenden "Rue Entre Deux Thiers", die sich dem Hochpunkt aus dem Süden nähert. Eine dritte Variante ist die Auffahrt über die "Chaussée de Dinant" ab Ahin im Maastal über Vacheresse.



Auf der Maasbrücke Pont Roi Baudouin in Huy auf dem Weg zur Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


Von der Anhöhe Mur d'Amay kommend folgen wir auf der Nationalstraße N617 dem Nordufer der Maas nach Huy. Über die im Juni 1956 fertig gestellte dreibogige B
rücke Pont Roi Baudouin wechseln wir zum Südufer der Maas, wo wir die im 14. und 15. Jahrhundert in gotischem Stil erbaute Kathedrale Collégiata Notre Dame passieren.



In der Rue sous le Chateau in Huy unterhalb der Zitadelle von Huy und der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


Den folgenden Kreisverkehr verlassen wir durch die erste Ausfahrt. Die schmale, gepflasterte "Rue du Pont" geht nach knapp hundert Metern in die noch schmalere "Rue sous le Château" über, die mit löchrigem Straßenbelag in südwestlicher Richtung und leicht ansteigend dem südöstlichen Felsabsturz der Zitadelle von Huy folgt...



In der Rue Cherave kurz hinter dem Place de Tilleul in Huy unterhalb der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


... und am "Place du Tilleul" in die breitere und gut asphaltierte Nationalstraße N698a übergeht, die als "Rue Cherave" ausgeschildert ist und zur Anhöhe Côte de Cherave führt.



In der steil ansteigenden Rue Cherave in Huy unterhalb der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


Die fast ausschließlich am linken Straßenrand bebaute Rue Cherave steigt mit durchschnittlich acht Prozent und einem Maximum von vierzehn Prozent an...



Auf der Rue Cherave durch den Bois de Chaumont zwischen Huy und der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


...
und passiert einen Ausläufer des Waldes "Bois de Chaumont". Im oberen Teil gehen die Steigungswerte nach und nach zurück...



Auf der Rue Cherave oberhalb von Huy vor dem Friedhof von Saint-Leonard unterhalb der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


... und nach etwa achthundert Metern erreicht die Rue Cherave den Ortseingang der auf einem Plateau gelegenen Ortschaft Saint-Leonard und den oberhalb des rechten Fahrbahnrandes angrenzenden Friedhof mit der zugehörigen Kirche "Saint-Leonard de Huy".



Auf der Rue Jean Francois in Saint-Leonard unterhalb der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


Kurz vor dem Scheitel der Côte de Cherave verlassen wir die Rue Cherave und biegen nach links in die gut ausgebaute "Rue Jean Francois" ab, die in zwei weiten Bögen und vorbei an der Einmündung des "Chemin de la Cave"...



In der Rue Jean Francois von Saint-Leonard vor der Einmündung in den Camp de Corroy unterhalb der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


... auf die vom nahen Hügel "Mont Corroy" mit dem Turm "Tour Joseph" kommende und zur Ortsmitte führende Straße "Camp de Corroy" zuläuft, in die wir nach rechts abbiegen.



Auf der Straße Camp de Corroy in Saint-Leonard kurz vor der Anhöhe Montagne Corroy in den Ardennen


Der gut ausgebaute Camp de Corroy führt von hier leicht ansteigend durch das Wohngebiet...



Auf der Anhöhe Montagne Corroy in Saint-Leonard oberhalb von Huy in den Ardennen


... und erreicht nach knapp einhundert Metern die auf 217 Metern Meereshöhe gelegene Anhöhe Montagne Corroy. V
on hier aus bietet sich eine Weiterfahrt zur nahen Côte de Ben Ahin im Südwesten oder zu dem etwas weiter südlich gelegenen Thier de Huy an.




Weitere Infos:
Südanfahrt über die Rue Entre Deux Thiers











noch oben



Home