Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Oberhofalm - Unterhofalm
(Hoferalm-Straße)
    



Die beiden Hofalmen liegen in dem vom Gosaukamm gebildeten Talschluss des Hofalmgebietes unterhalb der markanten, 2.458 Meter hohen Bischofsmütze. Die Zufahrt zur Unterhofalm und der etwas weiter östlich gelegenen Oberhofalm erfolgt ab Filzmoos auf einer teilweise asphaltieren und nur in den Sommermonaten geöffneten Mautstraße durch das Tal der Warmen Mandling bis auf eine Höhe von 1.200 Metern. Dort teilt sich die Straße: Bleibt man links, erreicht man die auf 1.280 Metern Höhe gelegene Unterhofalm, der rechte Fahrweg führt zu der etwas tiefer auf 1.266 Meter gelegenen Oberhofalm. Die Namen der Almen gehen nicht auf deren unterschiedliche Höhenlagen zurück, sondern auf deren Zugehörigkeit zum Oberhofgut und dem Unterhofgut in Filzmoos.



Auf der Filzmooser Landesstraße kurz hinter dem Ortseingang von Filzmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


Von Landhaus Aubauerngut in Radstadt kommend erreichen wir über Eben auf der Filzmooser Landesstraße den westlichen Ortseingang von Filzmoos im Pongau.



Auf der Filzmooser Landesstraße vor dem Kreisverkehr im Ortszentrum von Filtmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


Im Zentrum der etwa 1.500 Einwohner zählenden Gemeinde im Salzburger Land erreichen wir einen Kreisverkehr, ...



Im Kreisverkehr im Ortszentrum von Filtmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... in dem der Weg zu den "Hofalmen" durch grüne Richtungsschilder bereits ausgeschildert ist. Wir verlassen den Kreisel durch die 2. Ausfahrt...



Auf der Zufahrt zur Hoferalmstraße in Filzmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... und rollen vorbei an der "Alpenvilla Rieder", dem "Alpenhotel Wurzer", den Hotels "Hanneshof", "Das Meier" sowie dem abgebildeten "Hotel Bischofsmütze"...



Vor dem nördlichen Ortsausgang von Filtmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... auf den etwa fünfhundert Meter hinter dem Kreisverkehr gelegenen nördlichen Ortsausgang zu, von dem aus man einen schönen ersten Blick auf den charakteristischen Doppelgipfel der Großen und Kleinen Bischofsmütze (2.458 m und 2.430 m) hat.



Vor der Brücke über die Warme Mandling bei Filzmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


Kurz hinter dem Ortsausgang überquert die Straße die vom Südhang des Dachsteinmassivs herunterkommende Warme Mandling, ...



Vor der Hubertuskapelle in Filzmoos-Rettenegg auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... passiert die im Jahr 1967 von der Jägerschaft Filzmoos erbaute Hubertuskapelle im Ortsteil Filzmoos-Rettenegg...



Am Ufer der Warmen Mandling bei Filzmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... und erreicht dann dem orografisch rechten Ufer des Gebirgsbaches folgend...



Vor der Mautstelle der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... die Mautstelle der hier beginnenden Hoferalm-Straße. Wir müssen uns ein wenig gedulden, bis der Kassierer den Reisebus vor uns abgefertigt hat. Für Zeiten, in denen die Mautstelle nicht besetzt ist, gibt es bei der Schranke auch einen Kassenautomaten, der die Schranke nach Zahlung der Mautgebühr öffnet.



Hinter der Mautstelle der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


Hinter der Mautstation steigt die auf 30 km/h begrenzte Hoferalm-Straße kurzzeitig mit acht Prozent an. Auf dem zunächst zweispurigen Sträßchen ist eine vorsichtige Fahrweise angesagt, denn die Rückstände auf der Fahrbahn deuten an, dass hier nicht nur Reisebusse, ...



Pferdekutsche auf der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... sondern auch noch langsamere Kutschen mit maximal zwei Pferdestärken zu den Hofalmen unterwegs sind. Die Mautstraße führt durch den dichten Bergwald am Osthang des 1.411 Meter hohen Wurmegg...



Auf der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos vor der Brücke über den Kaltenbach auf dem Weg zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


... und überquert nach zweieinhalb Kilometern den Kaltenbach, der der Warmen Mandling zufließt. Dahinter verengt sich die Almstraße auf eine Breite von etwa drei Metern.



Auf der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos vor der Gabelung zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


Knapp dreieinhalb Kilometer hinter der Mautstelle erreicht die Straße auf 1.200 Metern Höhe und mit Blick auf den Steiglkogel (2.203 m) eine Gabelung, an der man sich zwischen den beiden Almen entscheiden muss.
Normalerweise jedenfalls.



Auf der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos an der Gabelung zur Oberhofalm und Unterhofalm im Dachsteingebirge


Nicht so bei unserem Besuch, denn der rechts abzweigende Fahrweg zur Sulzenalm und zur Oberhofalm ist in Richtung Oberhofalm wegen Straßenbauarbeiten gesperrt.



Auf dem Fahrweg zur Unterhofalm oberhalb von Filzmoos im Dachsteingebirge


Zwangsläufig halten wir uns deshalb links und überqueren in den bewirtschafteten Almwiesen die Warme Mandling ein zweites Mal.



Auf demgeschotterten Fahrweg zur Unterhofalm oberhalb von Filzmoos im Dachsteingebirge


Die leicht ansteigende Hoferalmstraße ist ab hier nur noch einspurig und aus der Asphaltdecke wurde ein gut verdichteter Schotterbelag.



Auf der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos vor dem Talschluss  nahe der Unterhofalm im Dachsteingebirge


Fünfhundert Meter weiter liegt dann der vom Gosaukamm begrenzte Talschluss mit den Hoferalmen vor uns.



Auf der Hoferalmstraße oberhalb von Filzmoos vor dem Parkplatz der Unterhofalm vor dem Gosaukamm


Die Schotterpiste steigt nun dem stark belegten Parkplatz der Unterhofalm entgegen, von dem aus...



Terrasse und Haupftgebäude der Unterhofalm im Talschluss vor dem Gosaukamm


... die auf 1.280 Metern Höhe gelegenen Almgebäude in wenigen Gehminuten erreicht werden können. Neben dem Hauptgebäude mit seiner großen, abgeschatteten Terrasse, auf der wir freundlich begrüßt und zuvorkommend bedient werden, gibt es auf der Unterhofalm auch ein Wohngebäude, ...



Geschenke-Stadl der Unterhofalm vor dem Bischofsmütze im Gosaukamm oberhalb von Filzmoos im Pongau


... einen Souvenir-Stadl und eine große Remise, in der die Pferde der Kutschen untergestellt und versorgt werden können.



Blick von der Terrasse der Unterhofalm in das Tal der Warmen Mandling und auf den Parkplatz der Oberhofalm oberhalb von Filzmoos im Pongau


Wenige Meter unterhalb der Unterhofalm...



Gastgarten, Terrasse und Almhaus der Oberhofalm oberhalb von Filzmoos im Pongau


... liegt auf 1.268 Metern Höhe die wohl wegen der Straßensperrung geschlossene Oberhofalm. Das Hofalmgebiet ist seit dem 17. Jahrhundert bewirtschaftet: Eine erste Almhütte wurde 1665 errichtet und seit 1950 wird die Oberhofalm als konzessionierter Gastbetrieb geführt. Mehr zur Geschichte der Oberhofalm findet man in ihrer Chronik. Von den Hoferalmen aus erreicht man die Sulzenalm in 1½ Stunden, die Bachalm in 3¼ Stunden und die Hofpürglhütte in 1½ Stunden, für die Besteigung des 2.246 Meter hohen Rötelstein benötigt man 4 Stunden.



Kapelle Maria am Steineggl oberhalb von Oberhofalm und Unterhofalm bei Filzmoos im Pongau


Oberhalb der Oberhofalm ließen Johanna und Christian Salchegger vom Oberhofgut in den Jahren 2015-2016 die Kapelle Maria am Steineggl erbauen. Das schmucke Gotteshaus wurde am 5. Juni 2016 geweiht.



Frontansicht der Kapelle Maria am Steineggl oberhalb von Oberhofalm und Unterhofalm bei Filzmoos im Pongau


Für den Bau wurden Materialen aus der Region verarbeitet, das Bauholz wurde im eigenen Wald geschlagen. Der Dachreiter auf dem mit Lärchenschindeln gedeckten Dach trägt eine Glocke, die in Innsbruck gegossen wurde und die dreimal täglich um 6, 12 und 18 Uhr läutet.



Altar der Kapelle Maria am Steineggl oberhalb von Oberhofalm und Unterhofalm bei Filzmoos im Pongau


Im Inneren der Maria am Steineggl-Kapelle ist über dem Altar die Gottesmutter dargestellt und hier werden Reliquien der Heiligen Ruppert, Virgil und Martin aufbewahrt.



Blick von der Kapelle Maria am Steineggl auf die Gebäude der Oberhofalm oberhalb Filzmoos im Pongau


Vom Vorplatz der Kapelle hat man einen schönen Blick hinunter zu den Gebäuden der Oberhofalm, ...



Blick von der Kapelle Maria am Steineggl auf die Unterhofalm oberhalb von Filzmoos im Pongau


... hinüber zur Unterhofalm...



Blick von der Kapelle Maria am Steineggl auf die Unterhofalm, die Bischofsmütze und die Armkarwand im Gosaukamm oberhalb von Filzmoos im Pongau


... und auf den Gosaukamm mit der Kamplbrunnspitze, dem Doppelgipfel der Großen und Kleinen Bischofsmütze sowie auf die Armkarwand und den Steiglkogel.




Weitere Infos:
Unterhofalm
Oberhofalm
Hofalmen mit Almsee












Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home