Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Pfaffensattel
    



Der 1.368 Meter hohe Pfaffensattel liegt in den Fischbacher Alpen in einer Senke zwischen den Bergen Kleiner Pfaff (1.539 m) im Osten und Stuhleck (1.782 m) im Westen. Über seinen Scheitel verläuft die steirische Landesstraße L117, die das auf 860 Metern Höhe im Süden am Pfaffenbach gelegene Rettenegg im Feistritztal im Bezirk Weiz mit dem auf 830 Metern gelegenen Steinhaus am Semmering (830 Meter) im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag verbindet. Auf der Scheitelhöhe des Pfaffensattels zweigt eine unbefestigte Mautstraße zu dem aussichtsreich gelegenen Alois-Günther-Haus auf dem Gipfel des Stuhlecks ab.



Vor der Kirche in Rettenegg unterhalb des Pfaffensattels in den Fischbacher Alpen


Vom Roseggerhaus auf der Pretul kommend erreichen wir über den "Posturberl Weg" die Gemeinde Rettenegg, in der wir links abbiegend auf die L117 auffahren. Die Landesstraße durchquert den südlichen Talort des Pfaffensattels, passiert dabei die katholische Kirche aus dem Jahr 1833, ...



Auf der Pfaffensattelstraße L117 nahe dem Ortsausgang von Rettenegg unterhalb des Pfaffensattels in den Fischbacher Alpen


... die Raiffeisenbank, den Rettenegger Hof und kurz darauf das Gemeindeamt, ...



Auf der Pfaffensattelstraße L117 nahe dem Ortsausgang von Rettenegg unterhalb des Pfaffensattels in den Fischbacher Alpen


... hinter dem sie das Dorf als "Pfaffensattelstraße" in nordöstlicher Richtung verlässt und dem orografisch rechten Ufer des Pfaffenbaches folgt.



Auf der Pfaffensattelstraße L117 vor dem Forellengasthof Joglland zwischen Rettenegg und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


Nach einem Kilometer passiert die gut asphaltierte L117 den zwischen der Straße und dem Bach gelegenen Forellengasthof Joglland, der mit der größten Forellenspeisekarte Österreichs beworben wird.



Auf der Pfaffensattelstraße L117 hinter dem Forellengasthof Joglland zwischen Rettenegg und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


Dahinter überquert die Pfaffensattelstraße den Großen Pfaffenbach, schwingt leicht ansteigend durch das Tal des Kleinen Pfaffenbaches...



Vor der ersten Kehre der Pfaffensattelstraße L117 zwischen Rettenegg und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


... und erreicht vier Kilometer hinter Rettenegg in dem durch Stützmauern gesicherten Südwesthang des 1.555 Meter hohen "Großer Pfaff" die erste Kehre der Südanfahrt, in der sie den Bach überquert.



Hinter der zweiten Kehre der Pfaffensattelstraße L117 zwischen Rettenegg und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


Hinter der zweiten Kehre erhöht sich die Steigung auf zweistellige Prozentwerte...



Hinter der zweiten Kehre der Pfaffensattelstraße im Mischwald zwischen Rettenegg und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


... und der Asphalt der gut gesicherten Pfaffensattelstraße wird zusehends rauer.



Im Schlussanstieg der Pfaffensattelstraße zwischen Rettenegg und dem Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


Nach der zweiten Überquerung des Kleinen Pfaffenbaches auf 1.250 Metern Höhe beginnt der 1.200 Meter lange und bis zu 16 Prozent steile Schlussanstieg...



Auf der Pfaffensattelstraße oberhalb von Rettenegg vor dem Scheitel des Pfaffensattels mit dem Rettenegger Sattelhaus in den Fischbacher Alpen


... zu dem auf 1.368 Metern Höhe gelegenen Scheitel des Pfaffensattels mit dem schon seit Jahren geschlossenen Gasthof Pfaffensattel. Das auch unter den Namen "Rettenegger Sattelhaus" und "Pfaffensattelhaus" bekannte Gebäude liegt am Weitwanderweg 02 und diente früher als Ausgangspunkt zum nahe gelegenen Alois-Günther-Haus auf dem 1.782 Meter hohen Stuhleck, das über eine kleine, auf dem Scheitel nach Westen abzweigende Mautstraße zu erreichen ist. Über den Scheitel verläuft die Grenze zwischen den Bezirken Weiz und Bruck-Mürzzuschlag sowie die Wasserscheide zwischen Feistritz/Raab und Mürz/Drau.



Blick vom Pfaffensattel auf die Joglland-Bergkette südöstlich der Fischbacher Alpen


Nach Norden verhindert der dichte Bergwald Ausblicke ins Mürztal, aber Richtung Rettenegg sieht man die südöstlich der Fischbacher Alpen und jenseits des Feistritztals aufragende Joglland-Bergkette.



Talfahrt vom Pfaffensattel zwischen dem ehemaligen Gasthof Pfaffensattel und Rettenegg in den Fischbacher Alpen


Eine Weiterfahrt über die mautpflichtige Stuhleck-Straße zum Alois-Günther-Haus vertagen wir, denn wir wollen noch zum Feistritzsattel weitertouren. Deshalb fahren wir auf der Südrampe zurück Richtung Rettenegg...



Ausblick von der Pfaffensattelstraße oberhalb von Rettenegg in den Fischbacher Alpen


... und genießen dabei im oberen Streckenteil die schönen, aber seltenen Ausblicke ins Tal.



Talfahrt vom Pfaffensattel vor der obersten Kehre zwischen dem ehemaligen Gasthof Pfaffensattel und Rettenegg in den Fischbacher Alpen


Bei der zweiten Kehre erreicht die Pfaffensattelstraße wieder...



Talfahrt vom Pfaffensattel zwischen den Kehren unterhalb des ehemaligen Gasthofes Pfaffensattel in den Fischbacher Alpen


... den dichten Bergwald, der weitere Ausblicke verhindert.



Talfahrt vom Pfaffensattel im Fischbachtal zwischen dem ehemaligen Gasthof Pfaffensattel und Rettenegg in den Fischbacher Alpen


Nach sechs Kilometern ist dann wieder das Tal erreicht...



Talfahrt vom Pfaffensattel vor dem Ortseingang von Rettenegg in den Fischbacher Alpen


... und kurz darauf der Ortseingang von Rettenegg.



Talfahrt vom Pfaffensattel in Rettenegg in den Fischbacher Alpen


Entlang dem kanalisierten Pfaffenbach rollen wir durch die Ortschaft...



In Rettenegg an der Einmündung der Pfaffensattelstraße in die L407 nach Gloggnitz


... bis zur Einmündung in die von Ratten heraufkommende Landesstraße L407, auf die wir links abbiegend in Richtung Feistritzsattel und Gloggnitz auffahren.




Weitere Infos:

Auffahrt über die Nordrampe des Pfaffensattels zum
Alois-Günther-Haus












Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home