Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Port de la Bonaigua
(Puerto de la Bonaigua)
    



Der in den zentralen Pyrenäen gelegene Gebirgsübergang Port de la Bonaigua wird in Spanien Puerto de la Bonaigua genannt. Auf seinen zwischen dem "Cap dera Aubeta" (2.482 m) im Südwesten, dem "Teso dera Mina" (2.412 m) im Norden und dem "Tuc de la Cigalera" (2.497 m) im Nordosten gelegenen Scheitel führt die "Carretera del Port de la Bonaigua" genannte katalanische Hauptverkehrsstraße C-28, die die Ortschaften Vielha (980 m) im Val d'Aran mit Esterri d'Àneu (960 m) in der Comarca Pallars Sobirà miteinander verbindet. Die dreiundzwanzig Kilometer lange Westauffahrt ab Vielha überwindet den Höhenunterschied von 1.098 Metern mit einer Durchschnittssteigung von fünf Prozent, die ein Kilometer kürzere Ostrampe steigt aus dem zwanzig Meter tiefer gelegenen Esterri mit im Schnitt knapp sechs Prozent an. Die Maximalsteigung von zehn Prozent befindet sich im unteren Bereich der Ostauffahrt. Der Port de la Bonaigua ist der höchste Pass in Katalonien und neben dem Vielha-Tunnel der einzige Zugang aus Spanien in das nördlich des Pyrenäenhauptkamms gelegene Val d'Aran.



Auf dem Carrer Major in Esterii d Aneu auf dem Weg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Vom Port del Cantó kommend erreichen wir über Sort und La Guingueta d'Àneu die im Tal des Riu Noguera Pallaresa gelegene Ortschaft Esterri d'Àneu im Gemeindeverband Comarca Pallars Sobirà. Auf dem Carrer Major durchqueren wir den etwas mehr als achthundert Einwohner zählenden Ort an der Südseite des Pyrenäenhauptkammes, dessen Dächer vom schlanken Turm der Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts erbauten Pfarrkirche Iglesia de San Vicente überragt werden.



Auf dem Carretera C-28z zwischen Esterii d Aneu und Valencia d Aneu auf dem Weg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Hinter dem Ortsausgang steigt die als C-28z ausgeschilderte Straße mit mittleren einstelligen Prozentwerten durch vier Kehren...



Auf dem Carretera C-28z vor dem Dorf Valencia d Aneu auf dem Weg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... zu der drei Kilometer hinter Esterri d'Àneu auf 1.080 Metern Höhe gelegenen Ortschaft València d'Àneu hin an.



Auf dem Carretera C-28z unterhalb der Kirche Sant Andreu in Valencia d Aneu auf dem Weg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Vorbei am Hotel La Morera und der oberhalb stehenden romanischen Kirche Sant Andreu wird der erstmals im 13. Jahrhundert erwähnte Ort durchquert.



Auf dem Carretera C-28z zwischen Valencia d Aneu und der Einmündung in die C-28 zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Hinter dem Ortsausgang signalisiert ein Hinweisschild für Radsportler, dass die Scheitelhöhe des Port de la Bonaigua noch siebzehn Kilometer entfernt ist und dass die Durchschnittssteigung bei sechs Prozent liegt.



Auf dem Carretera C-28z vor der Einmündung in die C-28 auf dem Weg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Wenige Meter weiter mündet die C-28z in die von La Guingueta d'Àneu heraufkommende C-28, auf die wir in Richtung Vielha auffahren.



Auf dem Carretera C-28 oberhalb von Esterri d Aneu im Anstieg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Mit Blick auf das Massiv des 2.493 Meter hohen "Pic de la Plana" steigt die "Carretera del Port de la Bonaigua" genannte C-28 mit bis zu acht Prozent an, ...



Auf dem Carretera C-28 auf der Brücke über den Riu de la Bonaigua im Anstieg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... überquert in einer langgezogenen Rechtskurve den unterhalb der Passhöhe entspringenden und dem Riu Noguera Pallaresa zufließenden Riu de la Bonaigua...



Auf dem Carretera C-28 vor der Kehre mit dem Abzweig der Straße nach Sorpe und Boren auf dem Weg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... und erreicht auf 1.280 Metern Höhe die erste Kehre mit dem Abzweig der Nebenstraße C-147 in die Dörfer Sorpe und Boren.



Auf dem Carretera del Port de la Bonaigua oberhalb des Riu de la Bonaigua vor dem Weiler La Bonaigua de Baix in den zentralen Pyrenäen


Mit einer Steigung von bis zu zehn Prozent schlängelt sich der Carretera del Port de la Bonaigua dann mit Blick auf die Gipfel des "Pui de la Bonaigua" (2.778 m) und des "Pui de les Ares" (2.612 m) entlang dem orographisch linken Ufer des Gebirgsbaches und vorbei an dem Weiler "La Bonaigua de Baix" bergauf.



Fahrradspur seitlich des Carretera del Port de la Bonaigua oberhalb von La Bonaigua de Baix in den zentralen Pyrenäen


Auf der bei unserer Überfahrt nur schwach befahrenen Bergstraße wurde in einigen Abschnitten eigene Fahrspuren für Radsportler markiert. Entlang der Südwesthänge des "Pic del Muntanyó" (2.454 m) und des "El Cap de Comials" (2.441 m) steigt die Ostauffahrt...



Auf dem Carretera C-28 vor den fünf Kehren unterhalb von Les Ares im Anstieg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... dann einer zwischen 1.690 und 1.760 Metern Höhe gelegenen Gruppe von fünf teilweise eng übereinander gelegte Kehren zu, ...



Auf dem Carretera C-28 zwischen den fünf Kehren unterhalb der Wallfahrtskirche Mare de Deu de les Ares im Anstieg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... aus deren Zwischengeraden man oberhalb der Straße eine auf 1.770 Metern Höhe gelegene Kirche sieht, ...



Auf dem Carretera C-28 vor der Wallfahrtskirche Mare de Deu de les Ares im Anstieg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... die kurz darauf passiert wird. Die im Jahr 1960 auf den Resten einer mittelalterlichen Vorgängerkirche im romanischen Stil erbaute Wallfahrtskirche Mare de Déu de les Ares wurde Unserer Lieben Frau vom Ares geweiht. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite steht das "Refugi de les Arles". Die einstige Berghütte wurde 1964 geschlossen und nach langem Leerstand in den 1980er Jahren saniert. Heute findet man hier das Restaurant Les Ares.



Auf dem Carretera C-28 in den Kehren oberhalb der Wallfahrtskirche Mare de Deu de les Ares im Anstieg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Hinter dem Heiligtum wird zweimal der Riu de la Bonaigua überquert. Danach sind vier weitere Kehren zu durchfahren, von denen aus es noch vier Kilometer bis zum Scheitel sind. Die Steigung liegt ab hier bei durchschnittlich fünf Prozent.



Lawinenverbauungen seitlich des Carretera C-28 in den Kehren oberhalb der Wallfahrtskirche Mare de Deu de les Ares im Anstieg zum Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


An den Hängen beiderseits des Carretera del Port de la Bonaigua sieht man hier oben massive Lawinenverbauungen.



Lawinenverbauungen oberhalb des Carretera C-28 in der oberen Kehrengruppe unterhalb des Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Die Passstraße läuft nun auf die obere Kehrengruppe zu, die auf 1.880 Metern beginnt und aus sechs Kehren besteht.



In den oberen Kehren des Carretera C-28 im Anstieg zu Bonaigua 1900 und dem Scheitel des Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


In der Folge steigt die Ostauffahrt zu den Parkplätzen von "Bonaigua 1900" und der Zufahrt zur Sesselbahn La Pueülla im kleinen Teilskigebiet Bonaigua von Baqueira-Beret an, ...



Im Schlussanstieg zum  Scheitel des Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... hinter dem durch vier weitere Kehren der eineinhalb Kilometer lange und etwa fünf Prozent steile Schlussanstieg erreicht wird.



Dunkle Regenwolken über dem Scheitel des Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Zweiundzwanzig Kilometer hinter Esterri d'Àneu wird dann der große Parkplatz auf dem Scheitel des Port de la Bonaigua erreicht, über dem dunkle Regenwolken aufziehen. Wie wir später erfahren, ist dies keine Seltenheit: Über die Passhöhe ziehen regelmäßig vom Atlantik kommende Tiefdruckgebiete, die viel Regen und Starkwind mit sich bringen und die im Winter für Schneesicherheit sorgen. Mehrfach zogen über die Scheitelhöhe auch die Karawanen der französischen Radrundfahrt Tour de France, der spanischen Vuelta a Espana und der Katalonienrundfahrt Volta de Catalunya. Über den Bonaigua verläuft auch die Europäische Hauptwasserscheide: Im Westen streben die Bäche des Val d'Aran über die Garonne dem Atlantik zu, der südöstlich des Scheitels entspringende und von uns während der Auffahrt mehrfach überquerte Riu de la Bonaigua fließt über den Noguera Pallaresa, den Segre und den Ebro ins Mittelmeer.



Mazda MX-5 ND Kazari auf dem Scheitel des Port de la Bonaigua oberhalb von Vielha und Esterri d Aneu in den zentralen Pyrenäen


Bei dem von einem Filmteam umlagerten Passschild legen wir einen kurzen Fotostopp ein, ...



Kreuz und Restaurant Cap del Port auf dem Scheitel des Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... schauen uns das Eiserne Kreuz auf dem höchsten Punkt der Scheitelhöhe und das darunter stehende Restaurant Cap del Port an, das im Jahr 1924 zur Unterbringung von Wartungsarbeitern und zur Einlagerung von Material für die Überland-Hochspannungsleitung von Pobla de Segur über den Bonaigua nach Cledes erbaut wurde. Mit der Erweiterung des Skigebietes Baqueira-Beret bis Bonaigua wurde das aussichtsreich gelegene Gebäude im Jahr 1995 zum Restaurant umgebaut.



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua zwischen dem Restaurant Cap del Port und den Talstationen der Bonaigua-Sesselbahnen unterhalb des Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


Bevor sich das Wetter weiter verschlechtert, belassen wir es bei einem kurzen Rundgang und setzen unsere Tour über die Westrampe hinunter nach Vielha fort. Vorbei an einer durch ein Dach geschützten historischen Pistenraupe, den Talstationen der beiden Sesselbahnen des Skigebietes Bonaigua...



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua vor der Pistenüberführung im Bonaigua-Skigebiet unterhalb des Port de la Bonaigua in den zentralen Pyrenäen


... und unter einer Pistenüberführung hindurch...



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua durch die Kehren unterhalb des Bonaigua-Skigebietes auf dem Weg nach Vielha in den zentralen Pyrenäen


... rollen wir einer Gruppe von vier Kehren entgegen, zwischen denen die C-28 durch massive Betonmauern gesichert ist.



Talfahrt durch die oberen vier Kehren des Carretera du Port de la Bonaigua in das Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


Mit einem Gefälle von bis zu acht Prozent senkt sich die Westrampe dem Tal des Arriu de Ruda...



Talfahrt vom Port de la Bonaigua vor der vierten Kehre unterhalb des Skigebietes Bonaigua in das Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


... und der vierten Kehre entgegen, vor der eine Ampel die Durchfahrt durch eine Baustelle regelt.



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua vor der Schutzgalerie oberhalb von Baqueira in den zentralen Pyrenäen


Auf den folgenden drei Kilometern verläuft die C-28 oberhalb des rechten Ufers des Arriu de Ruda entlang dem Südwesthang des 2.286 Meter hohen "Tuc des Arcoils", passiert auf 1.650 Metern ein Schutzgalerie...



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua entlang der Felswände oberhalb von Baqueira im Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


... und senkt sich entlang der schroffen Felswände...



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua vor dem Wintersportort Baqueira im Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


... zu dem auf 1.500 Metern Höhe gelegenen und von Appartementhäusern überragten Wintersportort Baqueira im Skigebiet Bagueira-Beret, dem größten Skigebiet Spaniens und dem zweitgrößten der Pyrenäen. Der Wintersport entwickelte sich hier ab den 1960er Jahren, heute gibt es mehr als hundertfünfzig Pistenkilometer und knapp vierzig Skilifte.



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua beim Ortseingang von Baqueira im Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


Vorbei an einem Skiverleih mit angeschlossener Skischule beim Ortseingang und mehreren modernen Hotels und Appartementhäusern...



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua vor dem Großparkplatz von Baqueira im Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


... führt die C-28 durch den ausgestorben wirkenden Wintersportort zu dem nahe dem Ortsausgang links der Straße gelegenen und wohl nur in der kalten Jahreszeit ausgelasteten Großparkplatz.



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua vor der Kirche von Betren zwischen Baqueira und Vielha im Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


Hinter Baqueira senkt sich der Carretera del Port de la Bonaigua durch zwei Kehren in das Tal der Garonne und passiert die Ortschaften Salardù, Gessa, Arties, Garòs und Escuñau. In Betrén erwischen uns die ersten Regentropfen. Um einen Wasserschaden an der über das USB-Kabel am Bordnetz angeschlossenen GoPro auszuschließen halten wir kurz an, montieren die Kamera hinter der Frontscheibe...



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua zwischen Betren und Vielha im Tal des Arriu de Ruda in den zentralen Pyrenäen


... und rollen dann auf der C-28...



Talfahrt auf dem Carretera du Port de la Bonaigua im Talort Vielha in den zentralen Pyrenäen


... in den an der Nordseite des Pyrenäenhauptkammes auf 980 Metern Höhe gelegenen Talort Vielha im katalonischen Verwaltungsbezirk "Comarca Val d’Aran". Im Zentrum des etwa fünfeinhalbtausend Einwohner zählenden Talortes des Bonaigua erreichen wir die von Lleida durch den Tùnel de Vielha heraufkommende Nationalstraße N-230, ...



Auf der N-230 hinter Vielha auf dem Weg vom Port de la Bonaigua zum Col du Portillon in den Pyrenäen


... auf der wir mit der Hoffnung auf Wetterbesserung in Richtung Bossost zum Col du Portillon weiterfahren.




Weitere Infos:
https://climbfinder.com/de/anstiege/puerto-de-la-bonaigua-la-guingueta-d-aneu











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home