Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Riedbergpass
    



Der Riedbergpass liegt nahe dem namengebenden, 1.787 Meter hohen Riedberger Horn zwischen Balderschwang und Obermaiselstein im Landkreis Ostallgäu. Über den Scheitel führt die in den 1960er Jahren erbaute und "Riedberger Sraße"genannte Landstraße OA9.



Schotterabschnitt in einer Baustelle auf dem Riedbergpass über Fischen im Allgäu

Baustelle auf dem Riedbergpass im Allgäu


Von Sonthofen aus fahren wir auf der B19 bis nach Fischen, wo wir nach rechts Richtung Balderschwang auf die Ostrampe des Riedbergpasses abbiegen. Die Riedbergstraße ist Deutschlands höchste Passstraße. Sie folgt lange Zeit ziemlich gradlinig dem Bach "Schönberger Ache" und erreicht nach drei Kilometern den Ort Obermaiselstein. Nun wird es kurvenreicher und deutlich steiler und es bieten sich schöne Ausblicke in das Umland.



Passhöhe des Riedbergpasses über Fischen im Allgäu

Passhöhe des Riedbergpasses über Fischen im Allgäu


Gut sechs Kilometern hinter Oberaiselstein erreicht man dann den Scheitelpunkt des Riedbergpasses, der kurz vor der einzigen Kehre der Strecke liegt. Ein Schild macht darauf aufmerksam, dass hier die Wasserscheide zwischen der Donau (Schwarzes Meer) und dem Rhein (Nordsee) verläuft, ansonsten gibt es hier oben nur einen Parkplatz. Wer sich bei einer Pause verpflegen möchte, sollte der kleinen Stichstrasse zu den Häusern von Grasgehren folgen, wo sich ein Boxenstop in der auf 1.447 m Höhe gelegenen Grasgehrenhütte anbietet.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de/











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home