Touren mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Santuario Sant'Anna di Vinadio

    



Das Heiligtum Santuario Sant'Anna di Vinadio liegt seitlich der Nordrampe des italienisch-französischen Grenzpasses Colle della Lombarda in den Seealpen. Der Wallfahrtsort ist über eine gut ausgebaute und durchgängig asphaltierte Nebenstraße zu erreichen, die knapp fünfzehn Kilometer hinter Vinadio auf einer Höhe von 1.820 Metern von der zum Lombarde-Pass weiterführenden Strada Provinciale SP255 abzweigt. Auf den verbleibenden zweieinhalb Kilometern bis zum Santuario steigt die Zufahrtstraße mit Hilfe von vier Kehren und mit durchschnittlich knapp neun Prozent am Osthang des 2.460 Meter hohen Berges "Cima Tesina" an, dabei liegt die Maximalsteigung für ein kurzes Stück bei fünfzehn Prozent. Nahe der Wallfahrtskirche findet man das Restaurant "Rifugio Casa San Gioachino". Da das nur von Mitte Juni bis Mitte September geöffnete Heiligtum neben Pilgern auch viele Wanderer und Besucher des Nationalparks Mercantour anzieht, wurden nordwestlich des Hauptgebäudes große Pkw-Parkflächen angelegt, etwas südlich der Wallfahrtskirche gibt es Abstellmöglichkeiten für Wohnmobile. Wenn hier im Juli das Fest der Heiligen Anna gefeiert wird, muss man bei der Auffahrt mit Behinderungen durch von Vinadio heraufziehende Prozessionen rechnen.



Talfahrt auf der SP255 vor dem Abzweig der Zufahrtsstraße zum Santuario Sant Anna di Vinadio in den Seealpen


Vom Colle della Lombarda (französisch: Col de la Lombarde) kommend erreichen wir auf der SP255 gut acht Kilometer hinter der Scheitelhöhe den in einer Rechtskehre gelegenen Abzweig der Zufahrtsstraße zum "Santuario di Sant'Anna di Vinadio". Eigenartig ist, dass wir auf der eigentlich übergeordneten Strada Provinciale wartepflichtig sind: Offensichtlich ist das Verkehrsaufkommen zu dem oberhalb des Abzweiges gelegenen Heiligtum und Wallfahrtsort wesentlich höher als das über den Scheitel nach Frankreich.



Auf der Zufahrtstraße zum Santuario Sant Anna di Vinadio hinter dem Abzweig von der Nordrampe des des Colle della Lombarda in den Seealpen


Hinter dem Abzweig steigt die auf 30 km/h Höchstgeschwindigkeit begrenzte Bergstraße zunächst geradeaus verlaufend mit mittleren einstelligen Prozentwerten durch das vom Gebirgsbach "Rio Sant Anna" gegrabene Tal "Vallone di Sant'Anna" an.



Auf der Zufahrtstraße zum Kloster Sant Anna di Vinadio vor der Brücke über den Rio-Sant-Anna-Zufluß unterhalb des Santuario Sant Anna di Vinadio in den Seealpen


Zweihundert Meter weiter wechselt die Straße über eine kleine Brücke hinweg die Talseite...



Auf der Zufahrtstraße zum Santuario Sant Anna di Vinadio im Westhang des Tales Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


... und steigt dann mit bis zu zehn Prozent und schönen Ausblicken auf die Gipfel von "Testa Mouton" (2.503 m), "Monte le Steliere" (2.610 m) und "Rocca di Bravaria" (2.545 m) am Westhang des Tales an.



Altar und Kreuz an der ersten Kehre der Bergstraße zum Heiligtum Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


Auf 1.920 Metern Höhe wird die erste von vier Kehren erreicht. Hier sieht man einen bei Prozessionen genutzten Freiluftaltar, der von dem großen Kreuz "Crocifisso del Santuario Sant'Anna di Vinadio" überragt wird.



Zwischen den Kehren 3 und 4 der Bergstraße zum Wallfahrtsort Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


Nach zwei weiteren Kehren geht es mit bis zu fünfzehn Prozent Steigung und einem schönen Blick auf den 2.396 Meter hohen "Cime Moravachère" und über das Tal "Vallone d'Orgials" hinweg Richtung Col de la Lombarde an einigen schroffen Felsen vorbei...



Vor dem Trinkwasserbrunnen bei der vierten Kehre der Bergstraße zum Santuario Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


... zur vierten und letzten Kehre, neben der es einen kleinen Parkplatz mit einem von Wanderern gerne genutzten Brunnen mit Quellwasser gibt.



Im Schlussanstieg der Bergstraße zum Heiligtum Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


Hinter der Kehre beginnt der nicht mehr ganz so steile Schlussanstieg...



Im Schlussanstieg der Bergstraße vor dem Wallfahrtsort Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


... und knapp zweihundert Meter weiter tauchen zwischen den wenigen Bäumen die Gebäude des Santuario di Sant'Anna di Vinadio auf.



Auf der Bergstraße vor dem Hauptgebäude des Santuario Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


Die Bergstraße läuft genau auf das Hauptgebäude zu. Erst sieht es für uns so als, als ob sie dort endet, ...



Vor dem Heiligtum Santuario di Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


... doch kurz vor dem vermeintlichen Ende sehen wir, dass sie zwischen der Pizzeria/Bar "Casa San Guiseppe" und dem Hauptgebäude durch eine Engstelle zu den Parkplätzen hinter dem Heiligtum weitergeführt wird. Dort stellen wir unseren Roadster ab, um uns den Wallfahrtsort anzusehen.



Wallfahrtskirche des Santuario di Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna oberhalb von Vinadio in den Seealpen


Im 11. und 12. Jahrhundert wurden bei vielen Alpenpässen Hospize erbaut, um Reisende und Pilger auf ihrem beschwerlichen Weg über die Gebirge zu versorgen und um ihnen Zuflucht zu bieten. So entstand auf Initiative der Kirche auch das "Hospiz Santa Maria di Brasca" am Colle della Lombarda, das nach eigenem Bekunden heute der höchstgelegene mit einem Pkw zu erreichende Wallfahrtsort in Europa ist. Ursprünglich der Mutter Jesu geweiht, berichtet ein Dokument aus dem Jahr 1443, dass die kleine Kirche des Hospizes zwischenzeitlich nicht mehr nach Maria, sondern nach deren Mutter, der heiligen Anna benannt wurde. Das heutige Gotteshaus ersetzte die zu kleine gewordene Vorgängerkirche und wurde 1681 geweiht. Ende dieses Jahrhunderts entstand der kasernenähnliche Wohnblock, die Gebäude zur Unterbringung der Pilger folgten in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Freiluftkirche zwischen den Kreuzgängen aus dem 19. Jahrhundert auf der linken Seite des Gotteshauses mit ihrem großen Kreuz und einem Freiluftaltar entstand in der Moderne.



Start der Talfahrt vom Santuario di Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna nach Pratolungo und Vinadio in den Seealpen


Zurück auf dem Parkplatz werfen wir den Roadster an, passieren vorsichtig die Engstelle beim Hauptgebäude und machen uns...



Talfahrt unterhalb des Santuario di Sant Anna di Vinadio im Vallone di Sant Anna nach Pratolungo und Vinadio in den Seealpen


... auf den aussichtsreichen Rückweg hinunter zur Nordrampe des Colle della Lombarda.



Talfahrt unterhalb des Santuario di Sant Anna di Vinadio vor dem Freiluftaltar oberhalb des Vallone di Sant Anna in den Seealpen


Durch die Kehren ist der Freiluftaltar mit dem weithin sichtbaren braunen Kreuz schnell wieder erreicht.



Talfahrt über die schmale Brücke unterhalb des Santuario di Sant Anna di Vinadio zur Nordrampe des Colle della Lombarda in den Seealpen


Über die kleine Brücke hinweg...



Talfahrt vorbei an einem Brunnen unterhalb des Santuario di Sant Anna di Vinadio auf dem Weg zur Nordrampe des Col de la Lombarde in den Seealpen


... passieren wir einen weiteren Trinkwasserbrunnen, den wir während der Auffahrt übersehen haben...



Blick von der SP255 auf das oberhalb gelegene Santuario di Sant Anna di Vinadio in den Seealpen


... und von dem aus wir noch einmal einen schönen Blick auf das oberhalb gelegene Santuario di Sant'Anna di Vinadio haben.



Talfahrt vom Santuario di Sant Anna di Vinadio vor der Einmündung in die Nordrampe des Colle della Lombarda im Vallone di Sant Anna oberhalb von Pratolungo und Vinadio in den Seealpen


Hundert Meter weiter wird dann wieder die Nordrampe des Colle della Lombarda erreicht, auf der wir geradeaus in Richtung Pratolungo und Vinadio weiterfahren.



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde oberhalb des Rio di Sant Anna oberhalb von Pratolungo und Vinadio in den Seealpen


Kurz hinter der Einmündung verengt sich die SP255 und ist für mehrere hundert Meter auf 20 km/h Höchstgeschwindigkeit begrenzt.



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde entlang der Felsabstürze am Osthang des Vallone di Sant Anna oberhalb von Pratolungo und Vinadio in den Seealpen


Entlang einem durch Stahlnetze gesicherten Felsabbruch folgt die Nordrampe dann mit nur leichtem Gefälle dem rechten Ufer des Gebirgsbaches "Rio Sant'Anna"...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde vor einer der heiligen Anna gewidmeten Wegkapelle oberhalb von Pratolungo und Vinadio in den Seealpen


... und wechselt dann hinter drei Kehren die Talseite. Auf 1.630 Metern Höhe passiert die Rampe eine kleine, der Heiligen Anna gewidmete Wegkapelle mit der Inschrift:
"Pellegrino da qui il tuo primo ed ultimo saluto alla celeste nonnin A.. - voto di guerra 1915/18"
(Pilger sende von hier deinen ersten und letzten Gruß an die himmlische Nonne A.. - Gelübde des Krieges 1915/18).



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde vor der ersten von vier Kehren oberhalb von Pratolungo und Vinadio in den Seealpen


Mit Hilfe von vier engen Kehren...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde durch eine Vierer-Kehrengruppe oberhalb von Pratolungo in den Seealpen


... ... senkt sich die SP255 mit einem Gefälle von bis zu zwölf Prozent am Osthang des 2.610 Meter hohen "Monte Le Steliere"...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde vor zwei leerstehenden Häusern im Vallone di Sant Anna oberhalb von Pratolungo in den Seealpen


... hinunter zu zwei auf 1.540 Metern Höhe am Ufer des Rio Sant'Anna gelegenen leerstehenden Häusern, bei denen ein kleiner Wanderparkplatz angelegt wurde.



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde durch das steil abfallende Tal des Rio Sant Anna oberhalb von Pratolungo in den Seealpen


Auf den verbleibenden zehn Kilometern durch das steil abfallende Vallone di Sant'Anna bis hinunter nach Pratolungo und Vinadio...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde durch die Kehren im steil abfallenden Tal des Rio Sant Anna oberhalb von Pratolungo in den Seealpen


... sind zunächst noch im Abstand von jeweils zwei- bis dreihundert Metern...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde durch die vier Kehrengruppen im steil abfallenden Tal des Rio Sant Anna oberhalb von Pratolungo in den Seealpen


... unterhalb des 2.745 Meter hohen "Punta Maladecia" insgesamt vier Zweier-Kehrengruppen zu durchfahren.



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde auf Höhe eines Straßenwärterhäuschens im Tal des Rio Sant Anna oberhalb von Pratolungo in den Seealpen


Auf 1.230 Metern Höhe wird mit einem Gefälle von zehn Prozent ein einzeln stehendes Gebäude passiert, das wohl bei Instandhaltungsarbeiten auf der Passstraße genutzt wird, ...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde vor den Häusern des Weilers Pua oberhalb von Pratolungo in den Seealpen


... und nach zwei gerade verlaufenden Kilometern erreicht die SP255 dann hinter einem der Heiligen Anna geweihten Wegschrein die Häuser des oberhalb von Pratolungo auf 1.030 Metern Höhe gelegenen Weilers "Frazione Puà".



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde durch die zwölf Kehren zwischen dem Weiler Pua und Pratolungo in den Seealpen


Dahinter geht es mit einem Gefälle von bis zu elf Prozent durch zwölf eng übereinander gelegte Kehren...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde vor dem Ortseingang von Pratolungo in den Seealpen


... hinunter zum Ortseingang von Pratolungo, dessen Dächer vom Turm der "Chiesa di Sant'Anna" überragt werden.



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde durch Pratolungo in den Seealpen


Durch den etwas mehr als dreihundert Einwohner zählenden und auf 920 Metern Höhe gelegenen Ort in der Gemeinde Vinadio...



Talfahrt auf der Nordrampe des Col de la Lombarde vor deren Einmündung in die SS21 unterhalb von Pratolungo in den Seealpen


... geht es dann über den Gebirgsfluss "Stura di Demonte" hinweg zur nahen Einmündung der SP255 in die vom Colle della Maddalena herunterkommende und über Vinadio nach Cuneo führende "Strada Statale della Maddalena SS21". Wir biegen hier links ab, um durch das Stura-Tal und über den auch Col de Larche genannten Maddalena-Pass nach Barcelonnette weiter zu fahren.




Weitere Infos:
https://www.quaeldich.de/











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home