Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Schwarzbachwachtsattel
    



Die über den Schwarzbachwachtsattel führende Bundesstraße B305 verbindet das südöstlich von Inzell gelegene Unterjettenberg im Saalachtal mit Ramsau und Berchtesgaden. Sie nutzt dabei die natürliche Senke zwischen dem 1.953 Meter hohen Edelweißlahnerkopf im Südwesten und dem 1.575 Meter hohen Jochköpfl im Nordosten. Die Straße über den Schwarzbachwachtsattel ist Teil der Deutschen Alpenstraße, die in Lindau beginnend die Bayerischen Alpen quert und am Königsee bei Berchtesgaden endet.

Seinen Namen erhielt der Sattel von dem wenige hundert Meter weiter westlich am Schwarzbachloch entspringenden Schwarzbach und die früher neben der Straße existierende, im Volksmund "Wachterl" genannte Schwarzbachwacht, die die Grenze zwischen der Fürstprobstei Berchtesgaden und dem Herzogtum Bayern sicherte. Angelegt wurde der Fahrweg über die Schwarzbachwacht bereits im frühen 17. Jahrhundert, um die durch den Salzburger Erzbischof gesperrte Verbindung zwischen Berchtesgaden und Bad Reichenhall über Hallthurm zu ersetzen. Ab 1816 wurde der Fahrweg dann zu einer Fahrstraße ausgebaut.



In der Weißbachschlucht vor Schneizlreuth auf dem Weg zum Schwarzbachwachtsattel zwischen Unterjettenberg und Ramsau bei Berchtesgaden


Von Inzell kommend erreichen wir auf der sehr gut ausgebauten B305 über Weißbach und entlang der Felsabstürze der unterhalb der Bundesstraße verlaufenden Weißbachschlucht...



Im Tal der Saalach bei Schneizlreuth auf dem Weg zum Schwarzbachwachtsattel zwischen Unterjettenberg und Ramsau bei Berchtesgaden


... bei Schneizlreuth das Tal der aus den Kitzbüheler Alpen kommenden und bei Salzburg in die Salzach mündende Saalach, deren eisgrauen Wassern wir für 1,5 Kilometer folgen, um sie dann auf der steinernen Bogenbrücke zwischen Fronau und Unterjettenberg zu überqueren.



Auf der B305 bei Unterjettenberg vor dem Luegerhorn auf dem Weg zum Schwarzbachwachtsattel in den Berchtesgadener Alpen


In ihrem weiteren Verlauf umgeht die B305 die Ortschaft Unterjettenberg im Südwesten und läuft in südöstlicher Richtung für vierhundert Meter auf das 1.210 Meter hohe Luegerhorn zu.



Auf der B305 im Tal des Schwarzbaches hinter Unterjettenberg auf dem Weg zum Schwarzbachwachtsattel in den Berchtesgadener Alpen


Zweihundert Meter weiter wendet sich die Bundesstraße nach Osten und steigt mit fünf bis acht Prozent in das Tal des Schwarzbaches und quert zunächst den mit Stahlnetzen gesicherten Nordostabfall des 1.711 Meter hohen Alphorns.



Auf der B305 vor der Bucher Brücke über den Schwarzbach hinter Unterjettenberg auf dem Weg zum Schwarzbachwachtsattel in den Berchtesgadener Alpen


Knapp zwei Kilometer hinter Unterjettenberg wechselt die B305 über die Bucher Brücke auf die orographische rechte Talseite des Schwarzbaches...



Auf der B305 hinter der Bucher Brücke unterhalb der Weißwand auf dem Weg zum Schwarzbachwachtsattel in den Berchtesgadener Alpen


... und quert ohne nennenswerte Kurven mit bis zu elf Prozent Steigung die 1.500 Meter hohe Weißwand. Die Bergseite ist hier nach aufwändigen Sicherungsmaßnahmen mit massiven Fangnetzen geschützt, weil die Straße in diesem Abschnitt besonders durch Steinschlag gefährdet ist und im Winter zusätzlich Lawinenabgänge drohen.



Auf der B305 unterhalb des Schwarzbachwachtsattels in den Berchtesgadener Alpen


Viel Verkehr herrscht bei unserer Überfahrt nicht: Einige wenige Pkw, zwei Motorradfahrer, ein Mountainbiker und drei Rennradler teilen sich mit uns die breite Fahrbahn...



Auf der B305 vor dem Wirtshaus Wachterl unterhalb des Schwarzbachwachtsattels in den Berchtesgadener Alpen


... hinauf zu dem auf 860 Metern Höhe kurz vor der Scheitelhöhe des Schwarzbachwachtsattels gelegenen Wirtshaus Wachterl, das mit einer großen Terrasse und einer umfangreichen Speisekarte zu einem ausgiebigen Boxenstopp einlädt.



Auf der B305 im Schlussanstieg zum Scheitel des Schwarzbachwachtsattels in den Berchtesgadener Alpen


Hinter dem Wirtshaus Wachterl beginnt der kurze und bis zu zehn Prozent steile Schlussanstieg zum Scheitel. Hier kündigt ein Hinweisschild den nahen, hinter der Scheitelhöhe gelegenen Abzweig der "Alten Reichenhaller Straße" nach Hintersee an.



Auf dem Schwarzbachwachtsattel oberhalb von Unterjettenberg und Ramsau in den Berchtesgadener Alpen


Auf dem Schwarzbachwachtsattel stehen das "Brunnhaus" und sechs weitere Gebäude, ...



Auf dem Schwarzbachwachtsattel oberhalb von Ramsau bei Berchtesgaden in den Berchtesgadener Alpen


... zwischen denen es ausreichend Parkmöglichkeiten gibt. Dahinter beginnt die Abfahrt nach Ramsau und Berchtesgaden, die zunächst durch den Bergwald am Südwesthang des Jochköpfl führt.



Auf der B305 vor dem Gasthof Baltram unterhalb des Schwarzbachwachtsattels auf dem Weg nach Ramsau und Berchtesgaden


Nach einem Kilometer bleibt der Wald zurück und die B305 schlängelt sich als "Alpenstraße" mit leichtem Gefälle durch die Almwiesen des Weilers Taubensee, passiert das links der Straße gelegene Gasthaus Baltram und läuft auf die Berge Hochkalter (2.608 m) und Stanglahnerkopf (1.791 m) sowie auf das wolkenverhangene Watzmann-Massiv (2.713 m) zu.



Auf der B305 bei Ramsau unterhalb des Schwarzbachwachtsattels auf dem Weg nach Ramsau und Berchtesgaden


Viereinhalb Kilometer hinter dem Schwarzbachwachtsattel erreichen wir die ersten Häuser des Bergsteigerdorfes Ramsau bei Berchtesgaden. Durch eine weit gezogene Rechtskurve...



Auf der B305 bei Ramsau in den beiden Kehren unterhalb des Schwarzbachwachtsattels auf dem Weg nach Ramsau und Berchtesgaden


... und einen kurzen Tunnel...



In der unteren Kehre der B305 bei Ramsau unterhalb des Schwarzbachwachtsattels auf dem Weg nach Ramsau und Berchtesgaden


... läuft die Alpenstraße  auf eine übersichtliche Linkskehre zu, hinter der die von Hintersee kommende ST2099 in die nun "Berchtesgadener Straße" genannte B305 einmündet.



Auf der B305 neben der Ramsauer Ache in der Preisenklamm unterhalb des Schwarzbachwachtsattels auf dem Weg nach Berchtesgaden


Hinter Ramsau, am Ende des Ramsauer Tales, folgt die B305 der von Hintersee Richtung Berchtesgaden fließenden Ramsauer Ache durch die enge Preisenklamm, ...



Auf der B305 neben der Ramsauer Ache in der Preisenklamm zwischen Ramsau und Berchtesgaden


... in der sich bei einem Felsdurchbruch die Fahrbahn etwas verengt.



Auf der B305 seitlich der Ramsauer Ache unterhalb des Schwarzbachwachtsattels zwischen Ramsau und Berchtesgaden


Dahinter weitet sich das Tal mehr und mehr und die B305 strebt fast eben verlaufend und durch einige weit gezogene Kurven...



Auf der B305 bei Engedey zwischen Ramsau und Berchtesgaden


... durch das zur Gemeinde Bischofswiesen gehörende Dorf Engedey...



Auf der B20 zwischen der Ramsauer Ache und der Bahntrasse vor dem Bahnhof von Berchtesgaden


... zu einem Kreisverkehr, in dem die B305 in die B20 übergeht. Dahinter läuft die Deutsche Alpenstraße eingeklemmt zwischen der Ramsauer Ache und der Eisenbahntrasse auf den Ortseingang und den im Süden der Stadt gelegenen Bahnhof von Berchtesgaden zuläuft. Hier bietet sich...



Auf dem Königsee vor St. Bartholomä bei Berchtesgaden


... ein Abstecher nach Schönau und die Fahrt mit einem der Elektroschiffe auf dem bis zu 190 Meter tiefen Königsee am Fuß des Watzmann an. Besonders sehenswert, aber an Wochenende stark überlaufen ist die am Westufer gelegene, weltweit bekannte Wallfahrtskirche St. Bartholomä unterhalb der Watzmann-Ostwand. Teile der Kirche stammen aus dem 12. Jahrhundert, ihr heutiges barockes Aussehen erhielt das Gotteshaus im Jahr 1733. Als Einkehrmöglichkeit empfiehlt sich der Bartholomä-Wirt im angrenzenden ehemaligen Jagdschloss der Wittelsbacher.




Weitere Infos:
http://www.quaeldich.de











noch oben



Home